Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Kamehame-Ha in 3D: "Dragonball Z: Resurrection 'F'" bekommt einen deutschen Kinostart
    Von Daniel Tubies — 22.03.2016 um 15:32
    facebook Tweet

    Nach dem Erfolg der beiden jüngsten „Dragonball“-Kinofilme in den USA kommen nun auch deutsche Fans des japanischen Animes in den Genuss, ihre Helden auf der großen Leinwand zu erleben – „Dragonball Z: Resurrection 'F'“ startet im September 2016.

    Tôei Animation Company
    Der japanische Anime „Dragonball“ bleibt ein weltweites Phänomen. Auch in Deutschland begeistert die Fernsehserie seit ihrer Erstausstrahlung viele Fans, im November 2015 startete hierzulande zum 20-jährigen Jubiläum die aufgebesserte und neu geschnittene Fassung „Dragonball Z Kai“. Das amerikanische Publikum durfte sich zuletzt über die beiden Kinofilme „Dragonball Z: Kampf der Götter“ und „Dragonball Z - Resurrection 'F'“ freuen. Letzterer findet nun auch den Weg in die deutschen Lichtspielhäuser. AV Visionen bringt die Kino-Adaption am 8. September 2016 auf die Leinwand.

    Fans der Serien-Neuauflage können sich besonders freuen, denn „Dragonball Z - Resurrection 'F'“ bezieht sich direkt auf „Dragonball Z Kai“ und knüpft inhaltlich nahtlos an. Mit Hilfe der magischen Dragon Balls und des Drachen Shenlong gelingt es zwei Handlangern des Oberschurken Freezer, den galaktischen Eroberer wiederzubeleben. Mit neuen Kräften ausgestattet, sinnt Freezer einzig und allein danach, sich endlich an seinem großen Erzfeind Son Goku zu rächen. Erneut liegt das Schicksal der Menschheit in den Händen von Son Goku, Vegeta, Trunks, Piccolo und Krillin.

    Als erster 3D-Animefilm in Deutschland (so der Verleih) versucht AV Visionen mit „Dragonball Z - Resurrection 'F'“ auch hierzulande einen Kino-Hit zu landen. In den Vereinigten Staaten spielte das mittlerweile 15. Saiyajin-Abenteuer laut Box Office Mojo beeindruckende acht Millionen Dollar ein und ist damit sogar unter den Top-Ten der erfolgreichsten Animes in den Staaten. Wie der Verleih mittlerweile bekannt gab, leihen die neuen Synchronsprecher von „Dragonball Z Kai“ den Figuren ihre Stimmen auch für die große Leinwand, obwohl das Anime-Label bereits von den alten Fans der Kult-Serie einen regelrechten Shitstorm kassierte.

    Auf der Facebook-Seite des eigenen Anime-Labels Kazé erklärt der Verleih diese Maßnahme damit, dass die neuen Sprecher sehr motiviert wären und das Franchise auch in den nächsten Jahren weiterhin begleiten möchten. Darüber hinaus sei es unfair, den neuen Cast nach ihrer guten Arbeit nicht für den Kinofilm zu berücksichtigen. Unter der Regie von Tadayoshi Yamamuro und mit den Synchronstimmen von Amadeus Strobl (Son Goku), Florian Hoffmann (Vegeta) und Thomas Schmuckert (Freezer) startet „Dragonball Z - Resurrection 'F'“ am 8. September 2016 in den deutschen Kinos.





    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Jumanji 2: The Next Level Trailer DF
    Black Widow Trailer DF
    Ip Man 4 Trailer OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer DF
    Ghostbusters 3 Teaser DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    In "Star Wars 9" werden Finn und Poe kein Paar – und Oscar Isaac findet das schade!
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 4. Dezember 2019
    In "Star Wars 9" werden Finn und Poe kein Paar – und Oscar Isaac findet das schade!
    Neues Skript zu "Metal Gear Solid" ist fertig – aber wer spielt Solid Snake?
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 4. Dezember 2019
    Neues Skript zu "Metal Gear Solid" ist fertig – aber wer spielt Solid Snake?
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top