Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Offiziell: "Batman" von und mit Ben Affleck kommt
    Von Tobias Mayer — 13.04.2016 um 06:59
    facebook Tweet

    In „Batman V Superman“ musste Ben Affleck sich die Bühne teilen, im kommenden „Batman“ steht er im Mittelpunkt: Warner bestätigte den Solofilm von und mit Affleck, über den schon lange gesprochen wird.

    Warner Bros.
    Ben Afflecks „Batman“-Solofilm war bei Warner bereits eine Option, bevor „Batman V Superman: Dawn Of Justice“ bei Kritikern durchfiel und am Boxoffice – nach einem sehr guten Start – deutlich nachließ. Nun aber hat Kevin Tsujihara, Chef von Warner Bros., den Film offiziell gemacht, der bisher unter dem Titel „The Batman“ firmierte. Tsujihara nutzte die CinemaCon für seine Ankündigung, Warner bestätigte Affleck als Regisseur in einer Pressemitteilung (via Variety).

    Weitere Details zum Film gab es nicht, also auch kein Startdatum. Devin Faraci von Birth. Movies. Death. hält es aber für wahrscheinlich, dass „The Batman“ einer von Warners noch nicht identifizierten DC-Filme für 2018 ist.

    Ben Affleck, dessen Leistung in „Batman V Superman“ vielerorts gelobt wird, soll schon eine erste Drehbuchfassung zum Solo-„Batman“ fertig haben, Geoff Johns (Autor der „The Flash“-Serie) mit ihm am Skript arbeiten.

    Batman V Superman“ läuft in den Kinos, Warners nächster DC-Film ist nicht mehr weit: „Suicide Squad“ – ebenfalls mit Batman-Auftritt – startet am 18. August 2016.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      Mag sein, dass es keinen Grund gegeben hat aneinander vorbeizuschreiben, aber ich entschuldigte mich ja bereits für eine Passage, bei der ich das eine oder andere Wort überlassen hatte. Kann ja mal vorkommen. Bin weder pissed, noch beleidigt. Hatte mich nur gewundert, warum du mich plötzlich so anfährst. Denn trotz unterschiedlicher Präferenzen bei den ganzen Comic-Verfilmungen, kann man mit dir gut über verschiedene Themen diskutieren bzw. schreiben ohne, dass gleich wieder mit dem Fanboy-Gequatsche angefangen wird. Dieser Begriff wird derzeit auch inflationar genutzt.
    • Fain5
      Also gerade zickst du rum. Und wenn du dir meine Kommentare durchgelesen hättest wüsstest du, dass es keinen Grund gegeben hat aneinander vorbeizureden da ich es schon zig fach erläutert habe worum es mir geht. Dass es dich jetzt letztendlich getroffen hat tut mir Leid aber es war mir einfach zu bunt mittlerweile.
    • HalJordan
      Hast du dir vielleicht einmal die Frage gestellt, weshalb du das so oft erwähnen musste? Möglicherweise hast du dich nicht klar genug ausgedrückt. Liest du dir deine Kommentare eigentlich durch, bevor du sie veröffentlichst?Ich fühle mich deshalb angegriffen, da du - völlig ohne Zusammenhang - die Fanboy-Keuel schwingst. Diesen Mist habe ich mir auf FS in letzter Zeit viel zu oft anhören dürfen. Ja, ich bin ein DC-Fanboy, aber ich mag gute Filme im Allgemeinen und da ist mir die Marke egal.Wir haben hier von zwei völlig unterschiedlichen Dingen gesprochen. Ich sprach davon, dass es mehr interessante DC-Helden gibt, die eine Verfilmung verdient haben, als Marvel-Figuren. Du erwähntest gute Verfilmungen aus dem Marvel-Sammelsurium. D. h. wir haben einfach einander vorbeigeschrieben. Kein Grund, um hier rumzuzicken und sich wie ein pupertierender Teenager aufzuführen.
    • Fain5
      Überleg mal wie oft ich hier erwähnen musste dass ich die Comics und nicht die Filmfirmen meine? Nein man hat sich lieber angegriffen gefühlt anstatt meine Aussage verstehen zu wollen. Von den Marvelhelden wurden mehr erfolgreich verfilmt als von den DC Helden. Schluss aus.
    • HalJordan
      Was hast du denn für ein Problem? Machst du jetzt einen auf "greek freak" oder was soll das hier? Ich hab nur gefragt, ob du die DC-Figuren aus den Comics auch wirklich kennst. Nicht mehr, nicht weniger. Ich kenne die Marvel-Figuren und diverse Comics. Was glaubst du, weshalb ich sonst so eine Aussage machen würde?Was soll das wieder mit diesem Fanboy-Gequatsche? Ich kenne hier mehr Marvel-Leute, die weit über das Ziel hinausschießen, als umgekehrt. Kaum zu glauben, dass DU diesen Leuten deren Mist auch noch abkaufst.....
    • Fain5
      Es wird mir hier zu doof jetzt. Ihr habt Recht, DC Helden wurden schon sehr oft verdammt erfolgreich verfilmt und haben alle mehrere Franchises. Echt jetzt wie kann man eigentlich so naiv argumentieren. Kein Wunder dass DC Fanboys hier einen gewissen Ruf inne haben.
    • HalJordan
      Schön und gut, wenn du dich auf die Comics beziehst, aber kennst du überhaupt die DC-Charaktere im Detail?
    • GenieNolanSnyder
      Das wollen wir doch sehr hoffen mein Freund ;-) ...
    • Fain5
      Aber es sind Marvelcomics! Nochmal ich beziehe mich auf die Comics!!!
    • HalJordan
      Mein Fehler. Hatte das versehentlich verneint.Ich schätze das ist eine Frage des Geschmacks. Es gibt unzählige interessante Charaktere, die zu DC gehören und die eine tolle Verfilmung verdient hätten. Es hat einen Grund, weshalb ich hier als HalJordan unterwegs bin. Die GL gehören mit zum Interessantesten, was DC zu bieten hat.Marvel hat bei den Avengers zahlreiche B-Helden, wie Iron Man, Ant-Man oder Thor. Die haben zwar ansehnliche Verfilmungen bekommen, wurden in den Comics nicht sonderlich berauschend in Szene gesetzt. Um es mal vorsichtig zu formulieren ;-)
    • HalJordan
      Blade, soll das ein Witz sein? Teil 1 war gut, Teil 2 OK und Teil 3 eine Katastrophe.Die X-Men-Filme und Spider-Man-Trilogie gehört NICHT zum MCU.
    • Fain5
      X-Men, Spider Man, Blade...
    • Fain5
      Hä? Ich habe doch gesagt ich beziehe mich auf die Comics? Ist das denn so schwer?
    • HalJordan
      Wenn du dich aber nicht auf die Comics beziehst, woher willst du dann wissen, wer brauch-verfilmbare Helden hat?Das wäre in etwa so, als würde ich die Bundesregierung kritisieren, hätte mich allerdings noch NIE mit Politik beschäftigt.
    • HalJordan
      Hat der Hulk ein eigenes Franchise? Bis auf Iron Man gibt es keine Marvel-Filmreihe, die qualitativ mit Batman mithalten kann. Selbst wenn der "Civil War" der absolute Überflieger sein soll, war Cap 1 alles andere als gut.
    • HalJordan
      Davon gehe ich ebenfalls aus.
    • Bruno D.
      Also Masse statt Klasse? Hast du die Comics denn gelesen?
    • Deliah Christine
      Hast Du im Grunde Recht. Ist seine Privatsache. Nur, wenn es durch die Medien geht, macht man sich eben auch so seine Gedanken.Die Kritik lese ich wenn ich die Zeit habe mich mal ungestört drauf einzulassen. Im Moment geht es bei mir immer nur so etwas stückelhaft mit Unterbrechung. Da schaffe ich es kaum auf meine Notifications angemessen zu antworten.
    • Fain5
      Hä?
    • Bruno D.
      Also Masse statt Klasse? Hast du die Comics denn gelesen?
    Kommentare anzeigen
    Back to Top