Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Avatar 5" kommt: James Cameron bestätigt Arbeit an vier "Avatar"-Fortsetzungen
    Von Markus Trutt — 15.04.2016 um 10:03
    facebook Tweet

    Bei einem Auftritt auf der CinemaCon in Las Vegas hatte „Avatar“-Regisseur James Cameron eine kleine Überraschung parat: Aufgrund der Fülle an Material wird es nicht nur drei, sondern gleich vier Sequels zu seinem Sci-Fi-Abenteuer geben.

    20th Century Fox
    Fans von James Camerons „Avatar - Aufbruch nach Pandora“, dem Film mit dem bis dato höchsten weltweiten Einspiel an den Kinokassen, warten bereits seit 2009 auf die angekündigte Fortsetzung des Sci-Fi-Abenteuers. Nach mehreren Verzögerungen und Verschiebungen soll die Rückkehr nach Pandora nun im Dezember 2018 erfolgen. Dabei war bereits länger bekannt, dass Cameron danach mit „Avatar 3“ und „Avatar 4“ noch zwei weitere Fortsetzungen folgen lassen will. Nun steht fest: Auch „Avatar 5“ wird kommen.

    Dies verkündete James Cameron höchstpersönlich bei einem Überraschungsauftritt auf der diesjährigen CinemaCon in Las Vegas. Dabei begründete der „Terminator“- und „Titanic“-Regisseur die bereits vom Studio 20th Century Fox abgesegnete Entscheidung damit, dass bei seiner akribischen Arbeit mit Konzeptkünstlern und den Drehbuchautoren Rick Jaffa, Amanda Silver, Josh Friedman und Shane Salerno so viel atemberaubendes Material entstanden sei, dass drei Fortsetzungen nicht ausreichen würden, um alle Ideen adäquat unterzubringen. Schon im April 2015 hat der mittlerweile verstorbene Filmkomponist James Horner in einem Interview erwähnt, dass Cameron Drehbücher zu vier weiteren „Avatar“-Filmen vorliegen würden. Damals war der Regisseur aber wohl noch bestrebt, das Material in die ursprünglich angekündigten drei Fortsetzungen zu packen, was ihm aber scheinbar nicht zu seiner eigenen Zufriedenheit möglich war.

    Bei seiner überraschenden Ankündigung stellte Cameron auch direkt den nun angepeilten Terminplan für sein Mammutprojekt vor. Während „Avatar 2“ an Weihnachten 2018 in die Kinos kommen soll, können wir mit „Avatar 3“ 2020 rechnen. „Avatar 4“ und „Avatar 5“ sollen dann 2022 und 2023 folgen. Dabei gab Cameron auch bekannt, dass die Filme jeweils abgeschlossene Abenteuer wären, insgesamt aber auch eine zusammenhängende große Saga bilden würden. Der genaue Inhalt ist dabei weiterhin ein großes Geheimnis. Als gesichert gilt lediglich, dass zumindest „Avatar 2“ zu großen Teil unter Wasser spielen soll, was auch ein ebenfalls im Rahmen von Camerons CinemaCon-Auftritt veröffentlichtes neues Logo bereits andeutet:

    20th Century Fox
    Fest steht außerdem, dass sowohl Sam Worthington und Zoe Saldana als auch Sigourney Weaver und Stephen Lang für mindestens einen weiteren „Avatar“-Teil zurückkehren werden.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Samir Jan
      Krass der Typ. Gleich vier weitere Teile.
    • Knarfe1000
      Teil 5 macht dann sein Urenkel oder was?Total behämmert diese Aussage bei dem Tempo, mit dem Cameron arbeitet.
    • Vazz1988
      Wieso direkt Avatar 2,3,4,5. Absoluter Blödsinn meiner Meinung nach. Hat er als Regisseur keine weiteren Ideen im Kopf? Ich glaube er ist der größte Fan seiner Avatar-Reihe.
    • lukimalle
      beide perfekt!
    • zbdk z.
      Bring erst mal Teil 2 raus dann sehen wir weiter...ich zweifle dran das es mehr als drei wird
    • WhiteNightFalcon
      Zudem ist und bleibt True Lies bis heute eine der gelungendsten Parodien auf James Bond überhaupt.
    • _NP_
      Eigentlich garnicht. Cameron träumte schon in den 90gern davon, Avatar zu drehen und jetzt wo die nötige Technik vorhanden ist, will er sich halt tief in die Materie stürzen.
    • WhiteNightFalcon
      Also wer ernsthaft gehofft hat, Cameron würde jemals zum Terminator zurückkehren, sollte die Hoffnung langsam begraben.
    • AlexF.
      Für einen,maximal zwei Filme mag das ja ok sein aber gleich 4? Naja abwarten und Tee trinken
    • Citizenpete
      Ich mache mir da keine Sorgen, Cameron weiß genau was er da macht. Ja, die Story von Avatar war jetzt nichts besonderes, aber er hat den Fokus mehr auf die Technik gelegt als bei jedem anderen Film zuvor! Er entwickelte eine neue Kamera, digitale, stereoskope 3D-Techniken und CGI-Techniken weiter.Der Mann entwickelte ein eigenes U-Boot mit dem er alleine und als dritter Mensch überhaupt den Mariannengraben erreichte. Eigentlich unfassbar der Kerl.
    • Citizenpete
      Cameron sagte erst kürzlich, dass er es nicht mehr erwarten kann, endlich wieder die Rechte zurück zu bekommen.
    • Modell-101
      diese Ambitionen hätte ich mir für den Terminator gewünscht...
    • BobRoss
      Schreit nach Ende um jeden Preis rauszögern wie bei Harry Potter oder Hungergames.
    • Roger Z.
      True Lies ist für mich einer der besten Action-Unterhaltungsfilme die ich kenne, ich schaue den immer wieder gerne, wenn er im Fernsehen läuft.True Lies war seiner Zeit etwas voraus, weil Cameron es optimal verstand, Action - Komödie - und aktuelle Themen (Terrorismus) zu verschmelzen.
    • lukimalle
      Klingt normalerweise nach einer Hobbit-Vorgehensweise (darfs noch ein Film mehr sein?), aber James Cameron hat sich, wie auch Björn W. schon schrieb, den Vertrauensvorschuss verdient. Der einzige Film von Cameron, der nicht in irgendeiner Art ein besonderes Erlebnis war, war fpr mich True Lies. Alles andere finde ich super von ihm.
    • greek freak
      Da bin ich mal gespannt,Rodriguez wolle ja auch ´ne Red Sonja Verfilmung machen,das Projekt ist dann irgendwann gestorben und er plant ja noch die Machete Trilogie fertig zu kriegen.
    • RockYourThoughts
      Cameron hat die Regie an Robert Rodriquez abgegeben, bleibt aberals Produzent an Bord!
    • greek freak
      Was ist eigentlich aus der Battle Angel Alita Manga-Verfilmung geworden,die Cameron mal machen wollte?Ein ordentlicher Alita Film,das wär´s,die Schlümpfe auf ihren Dschungelplaneten interessieren mich null.Wenn schon Avatar,dann bitte Avatar-Herr der Elemente,das wäre mal ein Reboot,das Sinn macht,nachdem M.Night Shamaladingdong das ganze versaut hat.
    • Deliah Christine
      Vielleicht sollte er erst einmal abwarten wie Teil 2 ankommt. Der erste Avatar punktete hauptsächlich durch seine damals neuen Effekte. Die Story war eher belanglos und schon zigfach gesehen. Fällt mir da etwas schwer zu glauben, dass nun tatsächlich interessanter Stoff für vier weitere Filme vorliegt, denn dann hätte man auch für Teil 1 eine interessantere Story entwickeln können.
    • AlexF.
      Man kann es auch übertreiben... Wenn man Die visuellen Effekte und das 3D weglässt,bleibt eigentlich eine 08/15 Story übrig...
    Kommentare anzeigen
    Back to Top