Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Alien 5": Sigourney Weaver glaubt weiterhin an Dreh von Neill Blomkamps Sci-Fi-Sequel
    Von David Herger — 22.04.2016 um 14:15
    facebook Tweet

    2015 schien Neill Blomkamps „Alien 5“ schon kurz vorm grünen Licht seitens Fox gestanden zu haben, doch dann kam ihm Ridley Scott mit seinem „Prometheus“-Sequel „Alien: Covenant“ dazwischen. Jetzt gab Sigourney Weaver ein Update zu „Alien 5“.

    20th Century Fox
    Anfang 2015 verkündete der südafrikanische Regisseur Neill Blomkamp („District 9“, „Elysium“), dass er eine Fortsetzung der legendären, von Ridley Scott begründeten „Alien“-Reihe plane. Über Instagram bewarb er sein „Alien 5“-Projekt mit Konzeptbildern, als Schauspieler sollten erneut Sigourney Weaver (die für Blomkamp in der Sci-Fi-Komödie „Chappie“ vor die Kamera trat) und „Aliens“-Star Michael Biehn gewonnen werden. Im August 2015 machte ein Gerücht die Runde, wonach Ridley Scott – der mit „Alien: Covenant“ (vormals „Alien: Paradiste Lost“ und „Prometheus 2“ genannt) die Fortsetzung zum „Alien“-Prequel „Prometheus“ dreht – veranlasst habe, dass Fox „Alien 5“ so lange zurückhält, bis er mit seinem Film in Produktion geht. Seitdem liegt Blomkamps Projekt auf Eis, doch nun gibt es Neuigkeiten von Weaver selbst.

    Im Gespräch mit Aggressive Comix äußerte sich die Darstellerin von Sci-Fi-Ikone Ellen Ripley zum Stand der Dinge von „Alien 5“ wie folgt: „Ridley bat Neill darum, unseren Alien nicht zu machen, bis Prometheus 2 rauskommt. Er wollte, dass sein Film zuerst gedreht und veröffentlicht wird. Aber es ist ein unglaubliches Drehbuch und Neill und ich sind wahnsinnig gespannt darauf, es in Angriff zu nehmen. Wir machen andere Sachen, bis wir damit loslegen. Ich wäre sehr überrascht, wenn wir es nicht machen würden, weil es so ein großartiges Skript ist und wir lieben es, zusammenzuarbeiten. Es wird also einfach ein wenig länger dauern, bis ihr es zu sehen bekommt, aber das Warten wird sich lohnen.“

    Während wir also „Alien 5“ in ungewisser Zukunft doch noch zu sehen bekommen könnten (wenn man denn Weavers Optimismus teilen möchte und auch Fox ihren und Blomkamps Wunsch zur Kenntnis nehmen sollte), erwartet uns schon 2017 mit Ridley Scotts „Alien: Covenant“ der nächste Teil in der legendären „Alien“-Saga. Der Sci-Fi-Streifen soll laut Scott den Auftakt zu einer dreiteiligen „Alien“-Prequel-Trilogie bilden, in der Scott die Geschichte von „Prometheus“ mit seinem Klassiker „Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt“ verknüpfen will. In den deutschen Kinos startet der Film mit Michael Fassbender („Prometheus“), Katherine Waterston („Inherent Vice“), Demian Bichir („Hateful 8“), Billy Crudup („Watchmen“) und Danny McBride („This Is The End“) am 5. Oktober 2017.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Knarfe1000
      Eines der besten Spiele aller Zeiten!
    • Modell-101
      Ich wette zehn Mäuse, dass das Alien-Universum von beiden Regisseuren verschandelt wird.
    • Klaus S aus S
      wenn das Drehbuch auch von Blomkamp ist sehe ich die Sache aber auch sehr skeptisch, nachdem er sich mit Elysium und Chappe nicht grade mit Ruhm bekleckert hat. Regie führen kann er aber
    • greek freak
      Bloomkamp hat dasselbe Problem wie R.Scott,beide sind visuell grossartige Regisseure,aber wenn sie kein gutes Script haben,kommt nur Grütze raus.Bei Chappie hatte ich den Eindruck,er wollte 3 verschiedene Filme machen und hat sie alle in einem gepackt.Von den Logiklöchern ganz zu schweigen,die waren genauso idiotisch wie in Prometheus.
    • Luphi
      Ich fand' Elysium weitaus schlimmer, aber im Kern hast du auf jeden Fall recht. Blomkamp muss sich erstmal wieder neu beweisen. Und im Zweifel auch auf ein Scipt zurückgreifen, das er nicht selbst geschrieben hat.
    • WhiteNightFalcon
      Solange es nicht wirklich losgeht, ist das für mich nur die offizielle Bestätigung, dass Scott Alien 5 mutwillig versenkt hat.Kann man nur hoffen, er liefert mit Covenant einen starken Film ab, sonst werden ihn wohl einige Alien-Fans lynchen, FALLS Blomkamps Alien 5 noch kommt und so gut wird, wie Weaver hofft.Ich traue Blomkamp den besseren Film zu, von daher schon dreist, was Scott gemacht hat.
    • Marcus W.
      Wenn sie aliens so wie den ersten Teil angelegt hätten,dann wäre das Geschrei auch groß gewesen...Dann wären remakesprüche und so weiter losgegangen.von dem her ist es gut wie aliens ist,auf Grundlage des vorhandenen weiterentwickelt und gesteigert und neues hinzugefügt.kein Meilenstein wie der erste,aber ich fand ihn unterhaltsamer.
    • Luphi
      Ach es wäre so schön! Bin darauf noch immer heißer, als auf diesen Prequel-Quatsch, den Ridley Scott da momemtan plant.
    • Janlc
      Aliens thematisch der schlechteste Alien Film, er verwandelte den Horror in ein Michial Bay artiges Action Gedöns. Nein Danke, da hab ich ja noch lieber vertrauen in Scott
    Kommentare anzeigen
    Back to Top