Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Civil Rights statt "Civil War": "Captain America"-Star Anthony Mackie spielt Anwalt Johnnie Cochran in Film über Polizeigewalt
    Von Tobias Mayer — 03.05.2016 um 16:41
    facebook Tweet

    In „Captain America 3: Civil War“ fliegt er als Held Falcon durch die Gegend, im noch unbetitelten Drama zum sogenannten Signal Hill Case streitet er für die Familie eines toten schwarzen Footballspielers vor Gericht: Anthony Mackie.

    The Walt Disney Pictures
    Der 2005 verstorbene Anwalt Johnnie Cochran verteidigte u. a. O. J. Simpson, Michael Jackson und Tupac Shakur und er war bekannt dafür, in Fällen vor Gericht zu stehen, bei denen es um schwarze US-Bürger und Polizeigewalt ging. Im Signal Hill Case vertrat er die Familie des toten schwarzen College-Footballspielers Ron Settles. Der kam 1981 in eine Zelle, weil er zu schnell gefahren war, und wurde dort kurz nach der Verhaftung tot aufgefunden, angeblich war es Selbstmord. Bei einer Autopsie aber fand man heraus, so Deadline, dass Settles erwürgt wurde. Die Familie des jungen Mannes beschuldigte die Polizei, und Cochran gewann für sie vor Gericht. Wie Deadline berichtet, wird aus dem Fall ein Film, mit Anthony Mackie als Johnnie Cochran.

    David McMillan („Lucifer“) schrieb das Drehbuch des Dramas, dem bisher ein Titel fehlt. Mackie ist unter den Produzenten.

    Auch abseits des Marvel Cinematic Universe – „The First Avenger: Civil War” startete am 28. April 2016 in Deutschland – ist Anthony Mackie also weiterhin aktiv. Im HBO-Biopic „All The Way“ mit Bryan Cranston als Präsident Lyndon Baines Johnson spielt er Martin Luther King jr., in einem bis dato unbetitelten Biopic spielt er den schwarzen Leichtathleten Jesse Owens, der bei den Olympischen Spielen 1936 in Nazi-Deutschland antritt (nicht zu verwechseln mit dem Konkurrenzprojekt „Zeit für Legenden“).




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top