Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
"Die Mumie": Russell Crowe bestätigt Mitwirken an Monster-Reboot, das die Zuschauer "zu Tode erschrecken wird"
Von Markus Trutt — 09.05.2016 um 09:10
facebook Tweet

Bereits seit einigen Tagen wird Russell Crowe mit der Neuauflage des Grusel-Klassikers „Die Mumie“ in Verbindung gebracht. Nun hat der Oscar-Preisträger selbst bestätigt, dass er neben Tom Cruise in dem Reboot zu sehen sein wird.

Universal Pictures
Universal lässt sich nicht lumpen, wenn es darum geht, große Namen für die Gestaltung ihres neuen zusammenhängenden Monster-Filmuniversums zu gewinnen. Während Angelina Jolie noch immer für die Rolle von Frankensteins Braut im Gespräch ist, wurde bereits bestätigt, dass Johnny Depp zum Unsichtbaren und Tom Cruise die Hauptrolle in „Die Mumie“ spielen wird. Nun steht außerdem fest, dass sich Russell Crowe in der Neuauflage des Klassikers aus dem Jahr 1932 zu Cruise gesellen wird.

Dies hat der Oscar-Preisträger nun selbst in einem Interview mit Collider bestätigt, nachdem bereits zuvor von entsprechenden Verhandlungen berichtet wurde. Wie vermutet wird Crowe den berühmten Wissenschaftler Dr. Henry Jekyll verkörpern, der sich nach einem Experiment gelegentlich in das nur schwer kontrollierbare Monster Mr. Hyde verwandelt. Ob die Versuche zu Beginn des Films bereits stattgefunden haben oder noch Teil der Handlung sein werden, wurde bislang noch nicht bekanntgegeben. Zumindest klingt es aber danach, dass Crowes Rolle in „Die Mumie“ durchaus etwas größer ausfallen und den Grundstein für einen späteren eigenen Film legen könnte.

Bezüglich der Ausrichtung des Reboots im Vergleich zur „Die Mumie“-Trilogie mit Brendan Fraser bestehe für Russell Crowe kein Zweifel daran, dass der neue Film eher wieder zurück zu den Horror-Wurzeln der Figur gehen und die Zuschauer zu Tode erschrecken werde (O-Ton: „seriously scare the shit out of you“). Damit widerspricht er zum Teil auch Aussagen von Universal-Chefin Donna Langley, die vor gut einem Jahr davon sprach, dass man große PG-13-Unterhaltung schaffen wolle, die mehr Action als Horror sein werde und an die frühen Filme von Steven Spielberg erinnern solle.

Abseits dessen zeigte sich der „Gladiator“-Star im besagten Collider-Interview bereits jetzt begeistert vom Ansatz von Universals neuem Monster-Franchise und der Art und Weise, wie darin mit dem klassischen Stoff umgegangen wird. Besonders die ersten Gespräche mit „Die Mumie“-Regisseur Alex Kurtzman („Star Trek“), der gemeinsam mit „Fast & Furious“-Produzent Chris Morgan entscheidend für die Entwicklung des Filmuniversums verantwortlich ist, hätten es Crowe angetan. So hätte er sich schon intensiv mit Kurtzman über allerlei Ideen ausgetauscht und auch eigene Vorschläge eingebracht, für die der Filmemacher erfreulich offen war.

Zur Zusammenarbeit mit „Mission: Impossible“-Star Tom Cruise fügte der australische Schauspieler bei der Bekanntgabe seiner Beteiligung noch scherzhaft hinzu: „Ich kenne Tom Cruise seit 1992 oder so. Als er mit einer Australierin verheiratet war, war ich sehr gut mit ihm befreundet. Doch als er sich scheiden ließ, war ich Teil der Scheidungsvereinbarung und bin zu Nicole [Kidman] gegangen.“

Obwohl bereits der Fantasy-Actioner „Dracula Untold“ zu Universals neuem Monster-Franchise gezählt wird, soll nun erst die neue Version von „Die Mumie“ das filmübergreifende Universum wirklich etablieren. Der Film ist dabei im Gegensatz zu vielen anderen Adaptionen des Stoffes in der Moderne angesiedelt und wird mit einer weiblichen Antagonisten, die von „Kingsman“-Star Sofia Boutella gespielt wird, in der Titelrolle aufwarten. Der deutsche Kinostart ist aktuell für den 8. Juni 2017 angesetzt. Russell Crowe wird aber schon ab dem 2. Juni 2016 mit Shane Blacks Krimi-Komödie „The Nice Guys“ wieder in den hiesigen Kinos zu sehen sein.



facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Jimmy V.
    Krasse Besetzung. Trotzdem wirkt das alles sonderbar. Crowes Reden über den Grusel dahinter mag nur das übliche Marketing-Gerede sein. Ich fände so eine Monsterwelt ja echt cool, aber das muss dann tatsächlich mehr Horror sein und nicht Steven Spielberg-Kram - selbst wenn "Poltergeist" damals schon eine ganz angenehme Mischung war.
  • reyomatic
    "zu Tode erschrecken" - hoffentlich nicht durch die Qualität des Films!
  • Cinergie
    Schön geschrieben, das Anlitz des Horrors ist wahrlich facettenreich :D
  • Cinergie
    Gerade Tom Cruise hat schon ein goldenes Händchen, gerade in den letzten paar Jahren, wenn es um gute Filme geht, egal was man von ihm persönlich halten mag. Ich lass daher mal die Hoffnung leben, dass es was Ordentliches wird und Crowes Aussagen nicht nur unter Marketing-Geplapper abgetan werden müssen.
  • Mordecai
    "Den Unsichtbaren" kann ich auch spielen :) Sorry, aber der Kommentar muss ja wohl irgendwo auftauchen, um das Niveau zu senken und die Stimmung anzuheben :)
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
The Man Who Killed Hitler and Then The Bigfoot Trailer DF
Gesponsert
Spider-Man: Far From Home Teaser OV
Rambo 5: Last Blood Teaser DF
Ready or Not Trailer OV
Joker Trailer DF
Leberkäsjunkie Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Ersatz für Robert Downey Jr. und Chris Evans: Erster Kandidat für den nächsten Avenger-Posten durchgesickert
NEWS - In Produktion
Dienstag, 18. Juni 2019
Ersatz für Robert Downey Jr. und Chris Evans: Erster Kandidat für den nächsten Avenger-Posten durchgesickert
Bei "Toy Story 4": Pixar bricht nach 20 Jahren mit beliebter Tradition
NEWS - In Produktion
Dienstag, 18. Juni 2019
Bei "Toy Story 4": Pixar bricht nach 20 Jahren mit beliebter Tradition
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top