Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Zu brutal, zu sexy, zu anti-amerikanisch: 43 Kinoposter, die zensiert oder sogar verboten wurden
    Von Christoph Petersen — 09.05.2016 um 16:30
    facebook Tweet

    Manchmal muss man eben erst einmal nachweisen, dass es sich da auf dem Plakat tatsächlich nur um Wildschweinfleisch handelt...


    Captivity


    Die Marketing-Kampagne zu „Captivity“ ist ein Spezialfall – auf den vier Postern zum Folterporno wurden die verschiedenen Stadien des Films gezeigt: die Entführung, das Einkerkern, die Folter und der Mord. Zusammen ergeben die Motive ein Gesamtbild, dass für die MPAA einfach zu viel des Bösen war. Einzeln durften die Poster hingegen weiterhin in Kinos aufgehängt werden.
    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Fain5
      Ja und wo wurde das Poster von Shame jetzt verboten?
    Kommentare anzeigen
    Back to Top