Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "X-Men: Apocalypse": Das sind die sieben coolsten Mutanten des neuen Superhelden-Spektakels
    Von Johanna Slomski — 19.05.2016 um 07:00
    facebook Tweet

    Achtung, Spoiler! In „X-Men: Apocalypse“ gibt es nicht nur ein Wiedersehen mit vielen alten Bekannten, sondern es stoßen auch zahlreiche Neuzugänge hinzu. Doch können es die jungen Mutanten auch mit den alten Hasen aufnehmen?

    „Alles, was sie erbaut haben, wird zusammenbrechen!“, dröhnt die Stimme des Mutantengottes und lässt einem das Blut in den Adern gefrieren. Wer „X-Men: Apocalypse“ ab 19. Mai in einem mit Dolby Atmos ausgestatteten Kino sieht, dem werden Apocalypse‘ Drohungen bis ins Mark gehen.

    Als der erste und mächtigste Mutant aller Zeiten nach vielen tausend Jahren wiederaufersteht, ist er fest entschlossen die Menschheit auszulöschen – zusammen mit seinen vier Reitern der Apokalypse Psylocke (Olivia Munn), Angel (Ben Hardy), Magneto (Michael Fassbender) und Storm (Alexandra Shipp) will er aus der Asche der Menschenwelt eine neue für sich und seine Mutanten erbauen. Aufhalten will ihn eine Gruppe junger X-Men, angeführt von alten Bekannten: Mystique (Jennifer Lawrence) und Professor X (James McAvoy).

    Der einzigartige 3D-Surround-Sound von Dolby Atmos katapultiert dich aus deinem Kinosessel direkt hinein in den ultimativen Kampf zwischen den X-Men und dem Mutantengott. Im Gegensatz zu herkömmlichen Soundsystemen kann Dolby Atmos bis zu 128 individuelle Töne gleichzeitig abspielen und auch noch frei im Raum platzieren. So wird die Superhelden-Action zum lebensechten Sound-Erlebnis! Damit ihr inmitten all der Mutanten nicht den Überblick verliert, haben wir für euch auf den nächsten Seiten die sieben coolsten Mutanten gekürt!

    Auf der folgenden Karte findet ihr außerdem alle Kinos in Deutschland, in denen ihr ab dem 19. Mai „X-Men: Apocalypse“ in bestem Dolby Atmos-Surround-Sound genießen könnt. Viel Spaß!


    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Bruce W.
      Warum sollte das bitteschön eine Fehlbesetzung sein?
    Kommentare anzeigen
    Back to Top