Mein FILMSTARTS
Personalwechsel bei "James Bond 25": Auch Sam Mendes will nicht weitermachen
Von Annemarie Havran — 30.05.2016 um 11:04
facebook Tweet

Gefühlt jeder zweite Schauspieler in Hollywood bringt sich derzeit für die Rolle des James Bond ins Gespräch, denn Daniel Craig will wohl nicht weitermachen. Doch auch ein neuer Regisseur wird gesucht: Sam Mendes wird „Bond 25“ nicht inszenieren.

Francois Duhamel / Danjaq, LLC, United Artists Corporation, Columbia Pictures Industries, Inc.
Wie The Guardian berichtet, erklärte Sam Mendes beim Hay Festival Of Literature 2016 endgültig seinen Abschied vom James-Bond-Franchise: „Es war ein unglaubliches Abenteuer, ich habe jede Sekunde davon geliebt. Aber ich denke, es ist Zeit für jemand anderen.“ Damit bestätigte der Regisseur seine Aussagen vom Ende des vergangenen Jahres, als er nach dem Kinostart von „James Bond 007 - Spectre“ darüber sprach, keinen weiteren Bond-Film mehr inszenieren zu wollen.

Mendes begründete seinen Ausstieg mit seinem Selbstverständnis als Geschichtenerzähler: „Am Ende des Tages will ich einfach Geschichten mit neuen Figuren machen.“ Der Regisseur inszenierte für das äußerst erfolgreiche Agenten-Franchise zwei Filme, „Skyfall“ von 2012 und „Spectre“ von 2015.

Damit bricht im Bond-Franchise wohl endgültig eine neue Ära an, denn nicht nur Sam Mendes kehrt nicht zurück, sondern auch die Hauptrolle scheint wieder vakant zu sein. Daniel Craig will nach vier Einsätzen als charmanter Geheimagent angeblich seine Lizenz zum Töten einmotten. Seitdem bringen sich neben zahlreichen männlichen Stars auch viele Frauen für den Part des James oder der Jane Bond ins Gespräch, doch am ehesten können sich wohl Tom Hiddleston („Thor 2 - The Dark Kingdom“) und Jamie Bell („Snowpiercer“) Chancen ausrechnen, deren Namen in der aktuellen Berichterstattung und bei den britischen Buchmachern immer wieder fallen. Auch über Idris Elba als Craigs Nachfolger wird immer wieder spekuliert.

Doch am Ende habe bei der Darstellerwahl einzig und allein Produzentin Barbara Broccoli den Hut auf, so Mendes: „Es ist keine Demokratie. Barbara Broccoli entscheidet, wer der nächste Bond wird, Ende der Geschichte.“ Sie habe sich damals auch für Daniel Craig entschieden, der zum damaligen Zeitpunkt nicht sehr berühmt war und dessen Bewerbung als Bond „null Unterstützung“ von den Fans erfuhr. Ob Craig tatsächlich nicht mehr als Bond vor die Kamera treten wird und wir in „James Bond 25“ eine neue Inkarnation des Agenten erleben, bleibt aber immer noch abzuwarten.




facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • greek freak
    Heuert Matthew Vaughn als Regisseur an und dazu Michael Fassbender als 007,fertig.
  • WhiteNightFalcon
    Bei Vaughn stimme ich absolut zu. Auch Guy Ritchie würde das sicher gut hin kriegen. Sein Holmes 2 hatte ja fast schon Bond-Dimensionen.
  • Fain5
    Jap, Clive Owen war auch mein Wunschbond.
  • WhiteNightFalcon
    Ich werde ihn nicht vermissen. Mit Mendes geht dann auch Thomas Newman, womit wieder Platz für einen guten Komponisten wäre. Mein Wunsch: Daniel Pemberton oder Henry Jackman.
  • greek freak
    Ritchie's ''Solo für ONKEL" Film mit Henry Cavill und Arnie Hammer war ja auch super und hatte diesen Oldschool Bond Flair.Genau das vermisse ich bei den Craig-Bonds,die Filme fühlen sich wie 08/15 Actionthriller an.
  • Modell-101
    Das war doch klar wie Kloßbrühe, dass Mendes nicht nochmal Regie führt.
  • mikeros
    Mendes wollte ja schon Spectre nicht mehr.....und das merkt man auch irgendwie. Ein Fincher Bond...ja das wäre wirklich was.
  • WhiteNightFalcon
    Absolut. Bei den Versionen von Moby (1997) und Paul Oakenfold (2002) war ich damals auch skeptisch, fand die Versionen dann aber frisch und mutig. Aber es nahezu komplett zu ignorieren, war schon absolutes Versagen von Newman.
  • Der Eine vom Dorf
    Ich verstehe nicht ganz, was ihr meint. Das Bond-Theme kam weder in Skyfall, noch in Spectre vor?
  • WhiteNightFalcon
    Doch kam es. Aber Newman hat es so dezent verwendet, dass es fast nicht auffiel, als hätte er Angst, es zu verwenden. Wenn man sich so manchen anderen Bond-Score anhört, wo es kraftvoll verwendet wurde - und das sind fast alle bis 2008, dagegen ist Newmans Arbeit echt ein Armutsszeugnis.
  • Der Eine vom Dorf
    Aber war nicht die Szene in Skyfall mit dem Theme als Hintergrund, als Bond und M mit dem Aston Martin wegfahren?Da hat es doch super gepasst.
  • Solecism
    Nur in letzter Zeit?
  • Solecism
    Interessant, dass sich keiner einen Darren Aronofsky-Bond wünscht... wäre mal einen Versuch wert.
  • Mr.Anderson.
    Is jetzt nicht so schlimm Skyfall war zwar einer der besten Bond Filme und Spectre fand ich im Kino auch ziemlich stark eigentlich. Als ich den aber zuhause gesehen hab fand ich ihn doch teilweise recht zäh leider.
  • WhiteNightFalcon
    Hat es auch. Aber das Bond Theme gehört einfach auch zu den Actionszenen dazu und da fehlte es leider bei Newman zu 90%.
  • Fain5
    Kommt daher, dass in letzter Zeit nix von ihm kam...
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
X-Men: Dark Phoenix Trailer DF
Gesponsert
Fast & Furious: Hobbs & Shaw Trailer DF
Spider-Man: Far From Home Trailer DF
Stan & Ollie Trailer DF
Der König der Löwen Trailer DF
Aladdin Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"The Conjuring 3": Das erste Bild ist da!
NEWS - In Produktion
Dienstag, 23. April 2019
"Avengers 4": Die ersten Reaktionen sind da!
NEWS - In Produktion
Dienstag, 23. April 2019
Bestätigt: "Avengers 4: Endgame" wird doch nicht der letzte Film von Phase 3 des MCU
NEWS - In Produktion
Montag, 22. April 2019
Bestätigt: "Avengers 4: Endgame" wird doch nicht der letzte Film von Phase 3 des MCU
"John Wick" trifft "Fast & Furious": Diese riesige Überraschung hat "Hobbs & Shaw" für uns parat!
NEWS - In Produktion
Montag, 22. April 2019
"John Wick" trifft "Fast & Furious": Diese riesige Überraschung hat "Hobbs & Shaw" für uns parat!
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top