Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    15 Film-Fortsetzungen, nach denen niemand gefragt hat
    Von Maike Johnston, Carsten Baumgardt — 14.06.2016 um 09:15
    facebook Tweet

    Hollywoods Wahn, Erfolgreiches fortzusetzen, hat seine Schattenseiten. So mancher Kultfilm oder Kassenerfolg bliebe besser unangetastet. Wir haben 15 Filme herausgesucht, bei denen keiner nach einem Sequel rief – und dieses dennoch produziert wurde!

    Blues Brothers 2000“ (1998)

    Kann man einen der größten Kultfilme aller Zeiten, gemeint ist John Landis‘ legendärer Musikfilm „Blues Brothers“, wiederholen? Nein, natürlich nicht! Ganz schlechte Idee. Die Magie der beiden Blues-Brüder Elwood (Dan Aykroyd) und Jake Blues (John Belushi), die als Ex-Knackis 5.000 Dollar für ihr ehemaliges Waisenhaus auftreiben wollen, lässt sich nicht wieder aufwärmen, ohne dass es eine Kopie ist. Landis hat es 1998, 18 Jahre nach dem Original, mit „Blues Brothers 2000“ dennoch versucht und ist als lauer Aufguss gescheitert – qualitativ und kommerziell. Die in der Zwischenzeit verstorbenen John Belushi und Cab Calloway wurden schmerzlich vermisst.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • 25 Fortsetzungen, die besser sind als das Original
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top