Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    15 Film-Fortsetzungen, nach denen niemand gefragt hat
    Von Maike Johnston, Carsten Baumgardt — 14.06.2016 um 09:15
    facebook Tweet

    Hollywoods Wahn, Erfolgreiches fortzusetzen, hat seine Schattenseiten. So mancher Kultfilm oder Kassenerfolg bliebe besser unangetastet. Wir haben 15 Filme herausgesucht, bei denen keiner nach einem Sequel rief – und dieses dennoch produziert wurde!

    Dirty Dancing 2“ (2004)

    Oft verwechseln Filmemacher Fortsetzungen mit Remakes und hängen bei erfolgversprechenden Titeln einfach noch eine Zahl hinten dran, die vermuten lässt, dass die Geschichte des Originals wirklich weitergesponnen wird. Doch Pustekuchen! Auch bei „Dirty Dancing 2“ handelt es sich nicht um ein Sequel des gigantischen Sommerhits aus dem Jahre 1987 (mit dem unsterblichen Paar Patrick Swayze und Jennifer Grey), sondern mehr um ein Remake, denn weder Handlung noch Personen hängen mit der Geschichte aus „Dirty Dancing“ zusammen. Außer Swayze, der hier einen Gastauftritt als Tanzlehrer Johnny Castle hat, verbindet die beiden Teile nur das „Reiches Mädchen trifft armen Jungen und die beiden tanzen über alle Hürden hinweg“-Konzept. Im Gegensatz zum Original traf „Dirty Dancing 2“ nicht den Nerv der Zeit.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • 25 Fortsetzungen, die besser sind als das Original
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top