Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Cast von "Spider-Man: Homecoming" wächst: Verstärkung aus "Prometheus" und "Silicon Valley"
    Von Tobias Mayer — 17.06.2016 um 08:56
    facebook Tweet

    Logan Marshall-Green („Prometheus – Dunkle Zeichen”) und Martin Starr („Silicon Valley“) sind Spidey ins Netz gegangen, ergänzen den Cast von „Spider-Man: Homecoming“. Marshall-Green soll einen Bösewicht neben Michael Keaton spielen.

    Walt Disney
    Bald laufen die Kameras für „Spider-Man: Homecoming“, mit der Sony und die Marvel Studios dem Spinnenmann seinen ersten Solo-Film im Marvel Cinematic Universe (MCU) spendieren, nachdem Tom Holland in „Captain America 3: Civil War“ seinen viel beachteten Einstand als neuer Spidey gab. Kürzlich wurde „Spider-Man“-Fan Donald Glover in einer unbekannten Rolle verpflichtet (Miles Morales?), nun liefern uns die Hollywood-Branchenblätter weitere Neuzugänge:

    Logan Marshall-Green
     soll einen weiteren Bösewicht spielen – neben dem Fiesling, der vom nach wie vor nicht offziell bestätigten Michael Keaton gespielt wird. Laut Hollywood Reporter ist Marshall-Green noch in Verhandlung, laut Entertainment Weekly und Deadline bereits gesetzt. Seine Rolle ist unbekannt (und ob Keaton wirklich den Vogelmann Vulture gibt oder eine andere fiese Figur, da sind wir uns auch nicht mehr so sicher). Logan Marshall-Green kann man aus dem „Alien“-Prequel „Prometheus - Dunkle Zeichen” kennen. Er ist auch im Horror-Thriller „The Invitation“ zu sehen, den es seit April 2016 auf Blu-ray und DVD gibt.

    Martin Starr – Bertram Gilfoyle aus der HBO-Computer-Comedy „Silicon Valley“ – kehrt in „Spider-Man: Homecoming“ ins MCU zurück, er hatte bereits eine kleine Rolle in „The Incredible Hulk“, als „Computer Nerd“. Starr war außerdem in „Freaks And Geeks”, „Party Down” und den Komödien „Adventureland”, „Beim ersten Mal” und „Superbad“. Deadline und Entertainment Weekly nach steht seine Verpflichtung fest, hinsichtlich seiner Rolle können uns die Kollegen aber auch nicht erhellen.

    Spider-Man: Homecoming“ von Jon Watts kommt am 6. Juli 2017 in unsere Kinos, mit u. a. Zendaya, Michael Barbieri, Kenneth Choi, Tony Revolori sowie Marisa Tomei als Tante May und Robert Downey Jr, als Peter Parkers Förderer Tony Stark.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • mitzuio0
      Er spielte dort nicht "Computer Nerd" sonder nähmlich Amadeus Cho. In den Comics ist er nicht nur der Sohn von Helen Cho (war in Age of Ultron) sondern ist nun auch selbst der Hulk.Es wird sich aber dabei um einen Neubesetzung handeln.Und ich kann schon mal den Namen Doctor Octopus in den Raum werfen.Doctor Octopus hat sich in der Zeit zu einem viel mehr zu einem Nerd entwickelt. Welches seinem Charakter in Silicon Valley ein bisschen enspricht.Außerdem hat er die perfekten Haare für Doctor Octopus und er sieht ihm sogar sehr ähnlich.
    • Akkarin D.
      Ich glaube das michael keaton Osborne spielt. und er aufgebaut wird wie in den comics. (Thunderbolls) Also eine rolle im marvel universum und nicht nur in spiderman.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top