Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Alien: Covenant": Danny McBride enthüllt seine Rolle im "Prometheus"-Sequel und spricht über die praktischen Effekte
    Von Julius Vietzen — 08.07.2016 um 17:55
    facebook Tweet

    Seit kurzem steht fest, dass Danny McBride („Das ist das Ende“) bei „Alien: Covenant“ mitspielt. In einem Interview verriet er nun auch mehr über seine Rolle und sprach über die Dreharbeiten mit Ridley Scott.

    Fox Deutschland
    Alien: Covenant“ erscheint erst im Sommer nächsten Jahres, doch Regisseur Ridley Scott hat bereits begonnen, ungeduldige Fans mit den ersten Informationshäppchen zu füttern. So wissen wir schon, dass Noomi Rapace nach langem Hin und Her doch wieder als Dr. Elizabeth Shaw mit von der Partie ist und der Androide David (Michael Fassbender) – scheinbar mit einer anderen Haarfarbe – ebenfalls zurückkehrt. Außerdem steht die von Katherine Waterston gespielte Figur Daniels gerüchteweise in einer ganz besonderen Beziehung zur alten „Alien“-Reihe. Auch dass Danny McBride in dem „Prometheus“-Sequel dabei ist, verriet bereits ein Setbild bei Twitter. In einem Interview mit dem Rolling Stone verriet McBride nun Genaueres über seine Rolle und die Dreharbeiten mit Ridley Scott.

    „Ich bin der Pilot des Raumschiffs ‚Covenant‘, eines Kolonisationsschiffes, das nach einem Planeten sucht, auf dem wir ein neues Leben beginnen können“, so der „Das ist das Ende“-Star. Wie groß und wichtig diese Rolle ist, lässt sich anhand dieser Aussage natürlich noch nicht mit endgültiger Gewissheit sagen. Wenn McBride allerdings „der Pilot“ sagt und nicht „einer der Piloten“, dann bedeutet das vielleicht, dass er – in etwa so wie Idris Elba in „Prometheus“ – den Captain des titelgebenden Raumschiffs spielt.

    McBride geht auch darauf ein, wie die Dreharbeiten am Set von „Alien: Covenant“ ablaufen – und hat einige Überraschungen parat. Auf die Frage, ob er den ganzen Tag nur einen Greenscreen anschreien müsse, antwortet er: „Ich wusste nicht, ob alles mit Greenscreen gedreht werden würde, aber tatsächlich wird fast alles mit praktischen Effekten gemacht: Wenn du vor einem Alien wegläufst, dann rennst du tatsächlich vor einem Menschen im Alien-Kostüm weg! Die Sets sind unglaublich und riesengroß. An einer Stelle kommen wir mit dem Raumschiff in Turbulenzen und weil sich das ganze Set bewegen lässt, wackelt und bebt alles um uns herum.“

    Der offizielle „Alien“-Twitter-Account veröffentlichte passend dazu ein Video, auf dem gezeigt wird, wie eine riesige langfingrige Hand, vermutlich von einem Xenomorph, am Set von „Alien: Covenant“ den letzten Feinschliff bekommt:

    Startdatum für „Alien: Covenant“ ist der 24. August 2017.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top