Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Emmy Awards 2016: "Game Of Thrones" hat mit 23 Nominierungen die Nase vorn
    Von Annemarie Havran — 15.07.2016 um 10:15
    facebook Tweet

    Die Nominierten-Liste für den Emmy Award 2016 wurde bekanntgegeben und wenig überraschend sahnte „Game Of Thrones“ die meisten Nominierungen ab. Außerdem sind Serien-Hits wie „Mr. Robot“ und „House Of Cards“ im Rennen um den begehrten Fernsehpreis.

    HBO
    Wenn am 18. September 2016 in Los Angeles die Emmy Awards vergeben werden, haben „Game Of Thrones“-Fans gleich in 23 Fällen die Gelegenheit, ihrer Lieblingsserie die Daumen für einen Sieg zu drücken. Denn mit sage und schreibe 23 Nominierungen führt die HBO-Fantasy-Serie die diesjährige Nominierten-Liste für den begehrten Fernsehpreis an. Mit nur einer Nominierung weniger rangiert „The People v. O.J. Simpson: American Crime Story“ knapp hinter „Game Of Thrones“.

    Zu den weiteren Nominierten gehören im Bereich Drama u. a. Serien wie „Homeland“, „House Of Cards“, „Mr. Robot“ und „Downton Abbey“, während im Bereich Komödie u. a. „Transparent“, „Modern Family“, „Master Of None“ und „Veep“ für Preise nominiert sind. Als beste „Limited Series“, also Mini-Serie, sind in diesem Jahr u. a. „Fargo“ und „The Night Manager“ mit Tom Hiddleston nominiert. Schlechte Karten hat die Zombie-Serie „The Walking Dead“: Der TV-Hit wurde in nur zwei Kategorien nominiert und hat Aussichten auf den Emmy in einer Visuelle-Effekte- und einer Make-Up-Kategorie.

    Nach Sendern sortiert ist HBO im Jahr 2016 mit 94 Nominierungen vertreten, FX Networks ist mit 56 Nominierungen dabei. Die Streaming-Anbieter Netflix und Amazon machen mit 54 bzw. 16 Nennungen ihren wachsenden Einfluss deutlich. Die komplette Übersicht aller Nominierten findet ihr auf der offiziellen Seite der Emmy Awards. Durch die Gala-Preisverleihung am 18. September wird Jimmy Kimmel führen.

    Die wichtigsten Nominierungen im Überblick:

    Beste Drama-Serie:
    Game Of Thrones
    Mr. Robot
    House Of Cards
    Downton Abbey
    Better Call Saul
    The Americans
    Homeland

    Beste Schauspielerin in einer Drama-Serie:
    Robin Wright (House Of Cards)
    Viola Davis (How To Get Away With Murder)
    Tatiana Maslany (Orphan Black)
    Claire Danes (Homeland)
    Taraji P. Henson (Empire)
    Keri Russell (The Americans)

    Bester Schauspieler in einer Drama-Serie:
    Kevin Spacey (House Of Cards)
    Rami Malek (Mr. Robot)
    Bob Odenkirk (Better Call Saul)
    Liev Schreiber (Ray Donovan)
    Kyle Chandler (Bloodline)
    Matthew Rhys (The Americans)

    Beste Comedy-Serie:
    Veep
    Transparent
    Modern Family
    black-ish
    Silicon Valley
    Unbreakable Kimmy Schmidt
    Master Of None

    Beste Schauspielerin in einer Comedy-Serie:
    Julia Louis-Dreyfus (Veep)
    Amy Schumer (Inside Amy Schumer)
    Ellie Kemper (Unbreakable Kimmy Schmidt)
    Laurie Metcalf (Getting On)
    Tracee Ellis-Ross (black-ish)
    Lily Tomlin (Grace And Frankie)

    Bester Schauspieler in einer Comedy-Serie:
    Jeffrey Tambor (Transparent)
    Anthony Anderson (black-ish)
    Will Forte (The Last Man on Earth)
    Thomas Middleditch (Silicon Valley)
    Aziz Ansari (Master of None)
    William H. Macy (Shameless)

    Beste Mini-Serie:
    The People v. O.J. Simpson: American Crime Story
    Fargo
    American Crime
    Roots
    The Night Manager

    Bester TV-Film:
    All the Way
    Confirmation
    Luther
    Sherlock: The Abominable Bride
    A Very Murray Christmas

    Beste Schauspielerin in einer Mini-Serie oder einem TV-Film:
    Kirsten Dunst (Fargo)
    Felicity Huffman (American Crime)
    Audra McDonald (Lady Day at Emerson’s Bar & Grille)
    Sarah Paulson (The People v. O.J. Simpson: American Crime Story)
    Lili Taylor (American Crime)
    Kerry Washington (Confirmation)

    Bester Schauspieler in einer Mini-Serie oder einem TV-Film:
    Bryan Cranston (All the Way)
    Benedict Cumberbatch (Sherlock: The Abominable Bride)
    Idris Elba (Luther)
    Cuba Gooding Jr. (The People v. O.J. Simpson: American Crime Story)
    Tom Hiddleston (The Night Manager)
    Courtney B. Vance (The People v. O.J. Simpson: American Crime Story)




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Entenmann
      Eva Green ist ein echter Knaller. ;-))
    • Silvio B.
      Der Zwerg ist ja nicht der Einzigste der schon von Anfang an dabei ist. Es leben viele noch.
    • TresChic
      Warum lebt der Zwerg eigentlich noch? Sie lassen wirklich jeden sterben aber an dem Zwerg halten sie fest. Da sind sie irgendwie nicht konsequent genug.
    • sky_erosion
      "Mit einer Nominierung weniger kann sich „The People v. O.J. Simpson: American Crime Story“ Hoffnungen auf 22 Auszeichnungen machen."Manche hoffnungen werden sich halt nie erfüllen, erst recht nicht, wenn man in der gleichen Kategorie zweimal nominiert ist...Aber ehrlich, es ist nicht nur die bisher beste Serie des Jahres, es ist eine der besten Serien überhaupt. Ich hoffe sie bekommt so viele Preise wie nur möglich, verdeint hat sie jeden.
    • someone5
      jawohl ja!!!
    • screener
      zieh dir rein was tatiana maslany in orphan black abzieht, mein favorit für die emmies ;)
    Kommentare anzeigen
    Back to Top