Mein FILMSTARTS
Wie "Ghostbusters"-Star Leslie Jones: Diese 8 Hollywood-Berühmtheiten haben ihre Twitter-Accounts ebenfalls gelöscht
Von Andreas Staben — 26.07.2016 um 09:00
facebook Tweet

Nachdem sie das Opfer rassistischer Beschimpfungen geworden ist, hat eine der Hauptdarstellerinnen des „Ghostbusters“-Reboots Twitter verlassen. Doch Leslie Jones ist nicht die erste Hollywood-Berühmtheit, die diesen Schritt vollzogen hat…

Sony Pictures
Leslie Jones


Bekannt für: Ghostbusters“, „Saturday Night Live“

Nur wenige Tage nach dem Start von „Ghostbusters“ in den USA hat sich mit Leslie Jones eine der vier Geisterjägerinnen entschieden, Twitter zumindest vorübergehend zu verlassen. Der Grund waren die unzähligen rassistischen Beleidigungen, die sie erleiden musste. Wie man in ihrer Twitter-Timeline nachlesen kann, hat die Schauspielerin Hunderte von beleidigenden Nachrichten und Tweets erhalten, ohne dass die Verantwortlichen des sozialen Netzwerks diese Hasswelle gebremst hätten. Inzwischen ist Jones zwar wieder zurück, reagiert jedoch nicht mehr direkt auf Hass-Kommentare, sondern hat angekündigt, Trolle stattdessen zu blocken und zu reporten.

facebook Tweet
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • FAm Dusk Till Dawn
    Auf Twitter tummeln sich "gefühlt" aber auch nur Idioten. Immer wenn ich irgendwas über Twitter lesen muss, dann hats was mit Shitstorms wegen belanglosem Mist zu tun, Tweets von fragwürdigen Politikern oder Berufsempörte, die wieder irgendwo in einer Flußbiegung was rechtsradikales gefunden haben.Brauch kein Mensch!"Der Grund waren die unzähligen rassistischen Beleidigungen, die sie erleiden musste. "Wie arm muss man sein ...
  • Jimmy V.
    Ganz ehrlich: Twitter halte ich für eine der dümmsten jüngeren Erfindungen der Menschheit, jedenfalls für den Großteil. Sehr sinnvoll für politische Aktionen usw. Aber dieses dümmliche Status-Abgeben, Reinkrähen (und nicht "Zwitschern") sowie belanglose Diskussionen mit einer Halbwertzeit von 5 Minuten...Man sollte den Zugang hierzu echt einschränken. Politische Diskussionen im Internet - dazu könnte man das ja im weitesten Sinne rechnen, wenn die Menschen virtuell zu Monstern werden - bringen nichts.
  • Knarfe1000
    Was erwartet denn ein Promi auf Twitter? Nur Jubelperser? Da treiben sich unzählige Spinner rum, die auf alles und jeden ihren Hass ausgießen wollen. Überlesen und vor allem nicht darauf eingehen - fertig.
  • Jimmy V.
    Definitiv. Facebook kann meiner meinung nach aber auch noch einmal anders genutzt werden, besser, langfristiger genutzt werden. Twitter befördert das "Reinkrähen" und Kommentieren des Bald-schon-wieder-Endlichen ja noch viel mehr.
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Filme-Specials
"Operation: Overlord" und "Verschwörung" ohne Chance gegen "Der Grinch": Die Top-10 der US-Kinocharts
NEWS - Im Kino
Sonntag, 11. November 2018
"Operation: Overlord" und "Verschwörung" ohne Chance gegen "Der Grinch": Die Top-10 der US-Kinocharts
Warte mal, ist dieser Typ schwarz? Die Macher von "Spider-Man: A New Universe" im Interview
NEWS - Stars
Samstag, 10. November 2018
Warte mal, ist dieser Typ schwarz? Die Macher von "Spider-Man: A New Universe" im Interview
"Bohemian Rhapsody" übertrifft alle Erwartungen: Die Top-10 der US-Kinocharts
NEWS - Im Kino
Sonntag, 4. November 2018
"Bohemian Rhapsody" übertrifft alle Erwartungen: Die Top-10 der US-Kinocharts
"Halloween" überspringt die 100-Millionen-Dollar-Marke: Die Top-10 der US-Kinocharts
NEWS - Im Kino
Sonntag, 28. Oktober 2018
"Halloween" überspringt die 100-Millionen-Dollar-Marke: Die Top-10 der US-Kinocharts
Alle Kino-Specials
Die beliebtesten Trailer
Suspiria Trailer DF
Gesponsert
Pokémon Meisterdetektiv Pikachu Trailer OV
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen Trailer DF
Hard Powder Trailer DF
Captain Marvel Trailer DF
The House That Jack Built Trailer DF
Alle Top-Trailer
Back to Top