Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Splash": Channing Tatum wird im Remake des Tom-Hanks-Klassikers zum Meerjungmann
    Von Markus Trutt — 02.08.2016 um 08:42
    facebook Tweet

    Erst im Juni haben wir darüber berichtet, dass ein Remake zur Meerjungfrauen-Liebeskomödie „Splash - Jungfrau am Haken“ in Arbeit ist. Nun wurden in Channing Tatum und Jillian Bell die Hauptdarsteller für die Neuauflage gefunden.

    Warner Bros. Entertainment Inc. and Ratpac-Dune Entertainment LLC
    Nachdem wir im Juni 2016 berichtet haben, dass bei Disney derzeit eine Neuverfilmung der romantischen Fantasy-Komödie „Splash - Jungfrau am Haken“ in Planung ist, scheint das Projekt nun mit großen Schritten voranzuschreiten. Schon bei der vorherigen Meldung hat Produzent Brian Grazer, der beim Original auch am Drehbuch mitgearbeitet und dafür eine Oscar-Nominierung erhalten hat, verraten, dass bereits ein großer Hollywood-Star an Bord sei. Wie The Hollywood Reporter nun berichtet, handelt es sich bei diesem um Channing Tatum, der den Film obendrein auch mitproduzieren wird. Mit Jillian Bell („Gänsehaut“) wurde im Zuge dessen außerdem direkt auch die weibliche Hauptdarstellerin bekanntgegeben. Beide standen zuvor bereits gemeinsam für die Action-Komödie „22 Jump Street“ vor der Kamera.

    Wie schon zuvor vermutet, gibt es hinsichtlich ihrer Figuren im „Splash“-Remake jedoch einen Twist. Während sich im Original aus dem Jahr 1984 noch Tom Hanks als hoffnungsloser Romantiker in Meerjungfrau Daryl Hannah verliebt, werden die Rollen in der Neuauflage vertauscht. So wird Tatum zur Meerjungfrau (bzw. zum Meerjungmann), während Bell den Part von Hanks übernimmt. Bei der Ankündigung des Projekts hat Grazer außerdem in Aussicht gestellt, dass die Geschichte diesmal stärker aus der Sicht der Meeres-Kreatur erzählt wird.

    Produziert wird das „Splash“-Remake unter anderem noch von Grazer und „The Da Vinci Code“-Regisseur Ron Howard, der einst das Original inszenierte. Wer den Job bei der erneuten Verfilmung übernehmen wird, ist noch nicht bekannt. Das Drehbuch allerdings wird von Marja-Lewis Ryan beigesteuert, die aktuell an der Pilotfolge zur HBO-Serie „Unsupervised“ und am Netflix-Film „6 Balloons“ werkelt, den sie selbst geschrieben hat und inszenieren wird. Wann „Splash“ in die Kinos kommen soll, steht derzeit noch nicht fest.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top