Mein FILMSTARTS
    Was macht eigentlich... der fast vergessene "The Sixth Sense"-Kinder-Superstar Haley Joel Osment?
    Von Carsten Baumgardt — 25.08.2016 um 12:40
    facebook Tweet

    In dieser Specialreihe begeben wir uns auf Spurensuche und finden für euch heraus, was aus früheren Schauspielstars wurde, um die es in der Zwischenzeit leiser geworden ist.

    Das Schicksal von Haley Joel Osment ist nicht das schillernd tragische, das so viele berühmte Kinderstars nach Drogenabstürzen und sonstigen Rückschlägen ereilt hat. Trotzdem wird man den Eindruck nicht los, dass für den begnadeten Jungschauspieler aus „The Sixth Sense“ und „A.I. - Künstliche Intelligenz“ mehr drin gewesen wäre…

    Das erste Mal in der Öffentlichkeit erschien der 1988 in Los Angeles geborene Kalifornier bereits im Alter von fünf Jahren, als er in Robert Zemeckis‘ Klassiker „Forrest Gump“ den Sohn von Tom Hanks verkörperte. Diese paar Minuten reichten, um Hollywood von Osments außergewöhnlichen Fähigkeiten zu überzeugen.

    Haley Joel Osment als Forrest Jr. an der Seite von Tom Hanks in "Forrest Gump"

    Der Durchbruch zum Kinder-Superstar gelang ihm dann 1999 mit der Hauptrolle in dem Überraschungshit „The Sixth Sense“, in dem Osment mit einer herausragenden Leistung als Junge, der tote Menschen sehen kann, Nominierungen für den Oscar und den Golden Globe einheimste.

    "Ich sehe tote Menschen!"

    Für Regielegende Steven Spielberg spielte der Kinderstar in seinem Meisterwerk „A.I. – Künstliche Intelligenz“ einen Roboter-Jungen und stellte auch hier seine renommierten erwachsenen Mitstreiter wie Jude Law in den Schatten.

    Roboter mit Teddy: Haley Joel Osment in Steven Spielbergs "A.I. - Künstliche Intelligenz"

    Dass es nach dem Drama „Löwen aus zweiter Hand“ (2003) an der Seite von Michael Caine und drei Jahren Drehpause bergab ging, hängt sicherlich auch mit dem von ihm unter Alkoholeinfluss verursachten Autounfall im Jahr 2006 zusammen. Neben einer gebrochenen Schulter, zertrümmerten Rippen und Schürfwunden bekam Osment auch noch drei Jahre Haft auf Bewährung und die Verpflichtung zu einem Alkohol-Rehaprogramm aufgebrummt.

    Inzwischen ist Osment wieder im Geschäft – zwar nicht in großen Kinofilmen, aber immerhin. 2008 spielte er am Broadway und hat seit 2012 neun kleinere Filme gedreht - unter anderem den Walross-Trash-Horror „Tusk“ (von Kevin Smith).

    Durchgeknallt oder nur Katzenliebhaber? Haley Joel Osment gibt dem Affen in "Me Him Her" Zucker


    Eine Hauptrolle war auch dabei, nämlich in der Indie-Komödie „Sex Ed“: als überforderter Lehrer, der seinen pubertierenden Schülern Aufklärungsunterricht geben soll!



    In der Kinoversion der HBO-Serie „Entourage“ zeigte er in einer Nebenrolle als nerviger Millionärssohn, dass er eine ganze Klasse besser ist als seine Co-Stars (abgesehen von dem tollen Jeremy Piven als cholerischer Studioboss).

    Haley Joel Osmant im klassischen Texaner-Style in "Entourage".

    Die Chance auf ein Comeback ist bei seinem Talent durchaus noch vorhanden, wenn nur der richtige Filmemacher mit dem passenden Projekt anklopft. Aktuell abgedreht ist bereits die Tragikomödie „Holding Patterns“ mit Freddie Highmore. Seit 2014 ist Osment auch im Fernsehen fleißig: So landete er wiederkehrende Rollen in „The Spoils Of Babylon“, „Alpha House“, „The Spoils Before Dying“ und „Comedy Bang! Bang“.

    Pfundiger Auftritt: Haley Joel Osment in dem Nazi-Trash "Yoga Hosers"

    2011 machte er seinen Abschluss an der New York University Tisch School Of The Arts - zudem ist er ein hervorragender Golfer (mit einem Handicap von unter 10) und war ein Einser-Schüler.

    Bildergalerie starten
    Diaporama
    Was ist aus ihnen geworden: Kinderstars damals und heute
    70 Bilder
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Peter H.
      Sieht der kacke aus !
    • Jimmy V.
      Netter Artikel. Lustig mit Freddie Highmore zu drehen, der ja auch mal Kinderstar war, sich aber irgendwie konstanter (wenn auch nicht so fulminant) gehalten hat. Ich denke auch, dass für den Herren hier noch etwas drinnen ist. Auf der anderen Seite wirkte er als Kind außergewöhnlich - jetzt ist er eben ein übergewichtiger Typ mit zu niedlichem Gesicht. Zum Nachteil könnte daher die fehlende physische Verwandlungsfähigkeit sein, die zu früheren Zeiten eben z.B. einen Robert De Niro oder heute Tom Hardy von vielen anderen abheben.Insofern: Alles offen!
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Susi und Strolch Trailer (2) OV
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Halloween Haunt Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Stars
    So reagieren Robert Downey Jr. und Samuel L. Jackson auf Scorseses Marvel-Kritik
    NEWS - Stars
    Dienstag, 8. Oktober 2019
    So reagieren Robert Downey Jr. und Samuel L. Jackson auf Scorseses Marvel-Kritik
    Nach Scorseses Marvel-Kritik: So reagieren die MCU-Macher
    NEWS - Stars
    Samstag, 5. Oktober 2019
    Nach Scorseses Marvel-Kritik: So reagieren die MCU-Macher
    Alle Kino-Nachrichten Stars
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top