Mein FILMSTARTS
Was zum Teufel: Die 15 legendärsten Mindfucks der Filmgeschichte!
Von Daniel Tubies — 23.09.2016 um 18:00
facebook Tweet G+Google

Manchmal zieht eine unerwartete Wendung oder ein großes Rätsel dem Zuschauer so sehr den Boden unter den Füßen weg, dass er anschließend seiner eigenen Wahrnehmung nicht mehr glauben kann – ein echter Mindfuck eben! Achtung, Spoiler!

The Sixth Sense

Malcolm Crow (Bruce Willis) ist Kinderpsychologe und kümmert sich um den verhaltensgestörten Jungen Cole (Haley Joel Osment). Dieser neue Fall beschäftigt Crow so sehr, dass sich seine Frau zunehmend vernachlässigt fühlt. Das nimmt der ebenso ehrgeizige wie hartnäckige Therapeut in Kauf, bis er schließlich einen Zugang zu dem Neunjährigen findet und der ihm sein Geheimnis verrät: Cole sieht tote Menschen.



In seinem Psycho-Thriller fesselt Regisseur M. Night Shyamalan („After Earth“) die Zuschauer mit subtiler, wohl dosierter Spannung von Anfang an - doch vor allem die überraschende Schlusspointe wirkt lange nach: Der Kinderpsychologe Malcolm Crow ist selber tot. Am Anfang des Films wurde er erschossen, seine Frau fühlt sich aufgrund dieses Verlustes einsam und der kleine Cole ist so verängstigt, weil Crow zu den unheimlichen Geistern gehört, die der Junge sehen kann. Die vermeintliche Film-Realität wird von Shyamalan mit einem Schlag komplett auf den Kopf gestellt und man möchte den ganzen Film direkt nochmal von vorne gucken, um der Täuschung auf die Schliche zu kommen. Und bei dieser Sichtung wird der Film in gewisser Weise noch besser: Der Thriller verwandelt sich in ein berührendes und absolut stimmiges Drama, der etwas effekthascherische Twist erweist sich als wohlüberlegter Mindfuck.
facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
  • Zum Kinostart von "Bad Moms": Die sieben schlimmsten Mütter der Filmgeschichte
  • Die 15 krassesten Jump Scares der Filmgeschichte
  • Die 50 besten Oneliner der Filmgeschichte
  • Die zehn teuersten Sets der Filmgeschichte
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Master-Mind
    Natürlich ist Daniels in Shutter Island am Ende geheilt, er will nur nicht mit den schrecklichen Erinnerungen die ihn plagen weiterleben und daher spielt er nur verrückt um sich dadurch lobotomieren zu lassen.
  • Cinergie
    Ist schwierig zu sagen, welches mein favorisierter MF ist. Ganz sicher weit oben, einfach konzeptionell und erzählerisch unglaublich genial ist "Memento"! Aber auch "Identity" hat mich beim ersten mal schauen unerwartet erwischt, genauso das Meisterwerk "Fight Club".
  • Juan P.
    Triangle?
  • ProjectX
    und noch paar mehr:stay, donnie darko, eraserhead, saw, arlington road, verbotene schlüssel, session 9, the others, twin peaks, lost highway, martyrs, requim for a dream, babadook, amer, ex drummer, visitor q, irreversible, inland empire, cabin in the woods, american beauty
  • Fain5
    Ich mag es nicht, wenn der Film keine eindeutige Antwort gibt, auf die man selbst kommen kann. Bei Inception ist es was anderes: entweder oder. Aber bei Emeny oder Mullholland Drive zum Beispiel ist es mir zu blöd über etwas nachzudenken zu dem es eh keine Antwort gibt.
  • Jimmy V.
    Gut, dass du den erwähnst! Ein kleiner, guter Film.
  • Fain5
    Und wo zur Hölle ist Predestination? Wenn überhaupt hat der Film hier einen Platz verdient. Dazu noch Butterfly Effect.
  • Alex Ru
    Na endlich nennt jemand auch mal "The Prestige" und "Lucky Number Slevin" ;)
  • greek freak
    Butterfly Effect ist genial,da hat Ashton Kutcher sogar gezeigt,das er richtig schauspielern kann.
  • Fain5
    Wenn es dir gefällt ist es ja auch ok :) Aber war es bei Mullholland Drive nicht sowieso so, dass es garkeine Auflösung gibt, da das ganze als Serie geplant war, die nie zu Stande kam. Also macht es doch im Vornherein keinen Sinn sich damit zu befassen.
  • Thomas Y.
    BRAZIL fehlt eindeutig, eine vermeintliches Happy End,das zu einem wuchtigen Schlag in die Magengrube wird.
  • Thomas Y.
    Stimmt !
  • David Matz
    Mindfuck = JACOB`S LADDER (hab gehört es wir über eine Neuverflimung sinniert, hoffentlich nicht !)Falls es noch eine Liste geben sollte mit Filmen ala "Kinnlade zum Abspann runter", dann würde ich Der Nebel (Frank Darabont) auf jeden Fall dazuzählen.Grüße
  • Fain5
    Ok das ist jetzt was anderes. Ich hatte im Hinterkopf, dass Enemy auch keine Antworten hat und jedem dazu einlädt, seine eigenen Theorien aufzubauen.
  • Fain5
    Auch wenn sie einen fertig machen; ich liebe solche Enden.
  • SonnyC
    Als nächstes vielleicht ein paar Mindfuck Filmtipps die vielleicht noch nicht jeder gesehen hat?Predestination wurde schon genannt und Side Effects würde mir da so auf Anhieb einfallen.
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Filme-Specials
"Verblendung" war gestern: FILMSTARTS am Set von "Verschwörung" mit Claire Foy als Lisbeth Salander
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 19. Juli 2018
"Verblendung" war gestern: FILMSTARTS am Set von "Verschwörung" mit Claire Foy als Lisbeth Salander
"Castlevania" ist eine der Hauptinspirationen: FILMSTARTS am Set von "The Nun"
NEWS - Reportagen
Mittwoch, 18. Juli 2018
"Castlevania" ist eine der Hauptinspirationen: FILMSTARTS am Set von "The Nun"
"Hotel Transsilvanien 3" hängt "Skyscraper" ab: Die Top-10 der US-Kinocharts
NEWS - Im Kino
Montag, 16. Juli 2018
"Hotel Transsilvanien 3" hängt "Skyscraper" ab: Die Top-10 der US-Kinocharts
"Ant-Man And The Wasp" setzt sich vor "The First Purge": Die Top-10 der US-Kinocharts
NEWS - Im Kino
Sonntag, 8. Juli 2018
"Ant-Man And The Wasp" setzt sich vor "The First Purge": Die Top-10 der US-Kinocharts
Alle Kino-Specials
Die beliebtesten Trailer
Glass Teaser OV
Robin Hood Trailer (3) OV
The Onania Club Trailer OV
City Of Lies Trailer DF
Operation: Overlord Trailer DF
Bohemian Rhapsody Trailer DF
Alle Top-Trailer
Back to Top