Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Laut Kate Beckinsale: Kein Crossover von "Blade" und "Underworld" – weil Marvel an anderem "Blade"-Projekt arbeitet
    Von Julius Vietzen — 10.10.2016 um 16:50
    facebook Tweet

    Schon lange möchte Wesley Snipes einen neuen „Blade“-Film machen. Nun könnte seine Kollegin Kate Beckinsale indirekt bestätigt haben, dass Marvel an einem solchen Projekt arbeitet: Denn ein Crossover mit „Underworld“ soll deswegen unmöglich sein.

    New Line Cinema
    Der vorerst letzte „Blade“-Actioner kam vor zwölf Jahren auf den Markt und auch dass die Filmrechte an dem Vampirjäger an Marvel zurückfielen, ist bereits mehr als fünf Jahre her. Doch auch wenn sich Blade-Darsteller Wesley Snipes mit schöner Regelmäßigkeit zu Wort meldet und sein weiterhin bestehendes Interesse an einem neuen „Blade“-Film verkündet, sah es bisher nicht so aus, als würde es in naher Zukunft ein neues Abenteuer des Halb-Vampirs geben. Doch wie es scheint, könnte Marvel nun tatsächlich an einem neuen „Blade“-Projekt arbeiten – das legt zumindest eine Äußerung von Kate Beckinsale nahe, die sich unlängst auf der New York Comic Con 2016 den Fragen der Fans zu „Underworld 5: Blood Wars“ stellte (via ScreenRant).

    Angesprochen auf die Möglichkeit eines Crossovers zwischen „Blade“ und „Underworld“ antwortete Beckinsale nämlich, dass es dazu nicht kommen werde, obwohl man diese Idee durchaus gehabt habe. Der Grund für die Absage: „Sie sind beschäftigt. Sie arbeiten gerade an etwas mit Blade.“ Mit „sie“ meint Beckinsale sehr wahrscheinlich die kreativen Köpfe bei Marvel Studios. Um was es sich bei diesem Projekt genau handelt, konnte und wollte Beckinsale natürlich nicht sagen. Blade könnte also demnächst Teil von Marvels Kinouniversum (MCU) werden, egal ob in Form eines Films oder einer Serie.

    Natürlich sind Beckinsales Worte alles andere als eine offizielle Bestätigung oder gar eine endgültige Ankündigung. Als Hauptdarstellerin des „Underworld“-Franchise darf sie zwar als Fachfrau in Vampirfragen gelten, jedoch dürfte ihre Einsicht in die Geschäftspläne von Marvel eher beschränkt sein. Ob sich tatsächlich ein neues „Blade“-Projekt in der Entwicklung befindet und ob es sich dabei um den Spielfilm „Blade 4“ handelt, werden wir also erst erfahren, wenn Marvel tatsächlich eine entsprechende Ankündigung macht.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Deliah C. Darhk
      :D
    • Deliah C. Darhk
      Angesichts dessen, dass Dr. Michael Morbius ein Vampir ist, Jack Russell ein Werwolf und Wonder Mans Bruder Schnitter zum Zombie wird, nachdem seine Geliebte, Nekra, ihn nach seinem Tod zurück holt, sind das an sich recht dicht verwobene Themen, zumal Morbius eng an Spidey und Schnitter durch seinen Bruder an den Avengers hängt, und Jack ist in Shrouds Team, welches aus lauter Superschurken besteht und heimlich von Shroud zur Verbrechensbekämpfung eingesetzt wird. Das hat durchaus Netflix-Potential.
    • Deliah C. Darhk
      Entspräche aber der Vorlage. Auch da wissen viele Helden nichts von der Existenz von Vampiren.Ororo musste erst von Dracula persönlich gebissen werden, ehe die X-Men daran glaubten. Lediglich Nightcrawler sagte damals in der Gibts-doch-nicht - Diskussion: Doch, bei uns in Bayern kennen wir Vampire.".Nicht einmal Xavier wusste das. Er kommt nicht in ihre Köpfe rein.
    • Heavy-User
      Ich weiß leider aber auch nicht mehr, wie man auf so nen Schmarn reagieren soll und klar, man hofft, dass es keiner liest und wirklich adaptiert. Vielleicht gibt es ja irgendwann mal ein Fan-Projekt zu dem Thema Blade und Twilight. Hoffen kann man ja ;-)
    • WhiteNightFalcon
      Wo kann ich unterschreiben? Das schreit nach Unterstützung! ! :-)
    • Fain5
      Und man hat ihn seit dem auch in keiner großen Rolle mehr gesehen...
    • Deliah C. Darhk
      Ich weiss nur, dass Slater seine Freundin Michelle Jonas misshandelt haben soll.
    • Da HouseCat
      "warum sterbt ihr alle nicht? seit jahren erscheinen immer wieder neue 0815 gestalten, ich habe alles versucht....feuer, weihwasser, knoblauch...ich bin müde, ich kann nicht mehr!" "blade, warum tust du das`?." "weil die welt nicht nett ist."
    • Da HouseCat
      die reihe ist aber leider völlig abgedriftet. fand die beiden nachfolger nicht schlecht....teil2 war mehr cyber gothic, oder wie man sowas nennt, schon cool, aber teil1 ist in seiner art und ton unnerreicht.teil3 wusste auch zu unterhalten und die sidekicks hatten was, aber trotzdem hätte ich den stil von teil1 lieber weiter gesehen.hätte auch gerne mehr über die bewegung erfahren. er war ja nicht der einzige mit den tattoos.
    • Heavy-User
      The Under-Blade Games: Catching Twlight wäre doch mal ein Crossover nach meinem Geschmack .......
    • Fain5
      Hat der nicht auch seine Olle geschlagen? Oder war das Christian Slater?
    • Fain5
      Und trotzdem war es schon für Marvel ein Risiko ihn zu besetzen.
    • WhiteNightFalcon
      Klarer Fall für Paul Feig, der Melissa McCarthy als auf asiatisch getrimmte Bladeinia inszenieren wird. ;-)
    • WhiteNightFalcon
      Als Downey jr besetzt wurde, war Marvel noch eigenständig. Die Fusion mit Disney kam erst nach Iron Man 2. Wer weiß, wer heute sonst die Rolle spielen würde.
    • Deliah C. Darhk
      Das waren doch nur Drogen ... ;D
    • Rex_Kramer
      Einen weiteren Blade-Film würde ich mir auf jeden Fall angucken, aber nur mit Snipes.
    • Fain5
      Robert Downey Jr....
    • FAm Dusk Till Dawn
      Das wiederum würde ich mir sofort anschauen XD
    • Deliah C. Darhk
      Snipes mit seiner Vorstrafe wg Steuerhinterziehung wird für Disney eh keine Thema sein. Von daher wird es wohl weniger ein Blade 4 werden.
    • FAm Dusk Till Dawn
      "Kein Crossover von "Blade" und "Underworld"Wäre auch dass mit Abstand dämlichste, was man der Blade-Reihe noch antun könnte.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top