Mein FILMSTARTS
"Krieg der Götter 2", "November Man 2", "Act Of Valor 2" und mehr: Studio plant die volle Dröhnung Sequels
Von Björn Becher — 15.11.2016 um 18:40
facebook Tweet G+Google

Relativity Media stand kurz vor dem Bankrott. Doch dank neuer Investoren ist das Studio wieder auf Kurs und um bald wieder Geld zu verdienen, sollen es Sequels richten, viele Sequels.

Relativity Media
Im Sommer 2015 musste Relativity Media, Produktionsfirma und/oder US-Verleih von zahlreichen Hollywood-Projekten in den vergangenen Jahren Konkurs anmelden. Das Studio schien bankrott. Doch mit neuen Investoren konnte das Unternehmen gerettet werden. Im März 2016 wurde bekanntgegeben, dass der Konkurs abgewendet werden konnte. Nun versucht man endgültig wieder auf die Füße zu kommen und dabei sollen Sequels zu erfolgreichen Produktionen helfen.

Wie die Branchenmagazine Screen Daily und TheWrap berichten, hat man nun einen Deal mit den 3D-Experten von Storyoscopic Films geschlossen. Insgesamt 200 Millionen Dollar wird in diesem Deal für neue Filmprojekte bereitgestellt. Zu den gemeinsamen Projekten gehört der bereits länger entwickelte starbesetzte Animationsfilm „Animal Crackers“ (u. a. mit Emily Blunt, Sylvester Stallone, Danny DeVito und Ian McKellen als Sprecher), in den Relativity einsteigen darf, aber vor allem die angesprochenen Fortsetzungen.

So sollen das 3D-Schlachtenspektakel „Krieg der Götter“, der mit viel Militär-Unterstützung gedrehte Kriegsfilm „Act Of Valor“ sowie die in Deutschland nur im Heimkino erschienenen „Earth To Echo“ und „November Man“ fortgesetzt werden. Die Pläne für „Krieg der Götter 2“, „Act Of Valor 2“ und „November Man 2“ kursierten alle vor Jahren schon einmal, realisiert wurden die Projekte aber nie. Die Projekte wurden wohl ausgewählt, weil sie zum einen jeweils Gewinn machten, zum anderen Sequel-Potential haben. Die könnten aber teilweise mit geändertem Cast erfolgen. „Krieg der Götter“-Hauptdarsteller Henry Cavill dürfte mittlerweile zum Beispiel deutlich kostspieliger sein. Sicher nicht ganz zufällig wurde bei „Krieg der Götter 2“ vor einiger Zeit schon diskutiert, eine Kooperation mit der indischen Kinoindustrie einzugehen, um so weitere Einnahmemöglichkeiten zu erschließen. Bei „November Man 2“ könnte Hauptdarsteller Pierce Brosnan dagegen erhalten bleiben. Schon zum US-Kinostart des ersten Films im Sommer 2014 hieß es schließlich, man wolle eine Franchise um Brosnans Figur, einen Ex-CIA-Agenten, aufbauen. Der Actioner basiert auf einer Romanreihe, Stoff gibt es also.




facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Jimmy V.
    Zumindest an einem "Krieg der Götter"-Film hätte ich Interesse, einfach weil ich finde, dass die griechische Mythologie DIE Fundgrube für launiges, kurzweiliges episches Kino ist. Das muss dann aber jemand machen, der ähnlich wie Tarsem Singh entsprechende Händchen für visuelle Gestaltung hat.
  • greek freak
    "Krieg der Götter"-Sequel braucht kein Mensch,Teil 1 war schon absolut furchtbar,dagegen ist "Gods of Egypt" ein Meisterwerk.Ich sag nur Olympische Götter,die aussehen wie meine alten Playmobil Figuren,überall Greenscreen,Mickey Rourke als König von Kreta,der eine Armee von BDSM-Enthousiasten,in den Krieg gegen die Götter führt und als i-Tüpfelchen die Titanen.In der Mythologie,waren das monströse Riesen,mit 50 Köpfen,hundert Armen,die ganze Berge plattmachten.Im Film,sind die Titanen ein Haufen Goblins,mit Lila Bodypainting,plastik Helmen auf dem Kopf und Dracula-Zahn Protesen.Die sehen aus wie die zurückgebliebenen Cousins von Gollum,die sich zu viel Ecstasy reingepfiffen haben und nun bei der Loveparade mitmarschieren.Davon das Tarsem whats his face,null Ahnung von griechischer Mythologie hat,fang ich gar nicht erst an.Allein schon die Szenen wo Zeus,einen anderen Gott plattmacht,weil er sich in die Angelegenheiten der Sterblichen einmischt und jammert,das sie als Götter,sowas nicht dürfen.Hallo,die Olympischen Götter mischen sich ständig,bei den Sterblichen ein,darum passieren auch 99% aller Stories,in der gr. Mythologie!!
  • Master-Mind
    Ja Krieg der Götter war echt ne Katastrophe. Gods of Egypt muss ich mir dann wohl noch etwas genauer anschauen.
  • greek freak
    "Gods of Egypt" ist zwar Trash aber 1)nicht anährnend so schlecht wie alle im Netz meinten und 2). stellenweise ziemlich unterhaltsam,allein schon Gerard Butler,der gnadenloses Overacting betreibt ist Gold wert.Beide Filme sind schlecht,der Unterschied ist "Krieg der Götter" ist nichtmal als Trashfilm unterhaltsam,während man bei "Gods of Egypt" richtig Spass haben kann,ala SchleFaZ.
  • greek freak
    Nö,"Gods of Egypt" ist Trash aber unterhaltsamer Trash."Krieg der Götter" ist nur Trash.
  • Darklight ..
    Holla die Waldfee...Das war mit Abstand das beste Plädoyer sich einen Film NICHT anzugucken, daß ich hier je gelesen habe...Du hast ihn ja sooo tief in die Mülltonne gedrückt, daß ich nun fast doch ein klein wenig neugierig bin, mir damit doch ein wenig meine Zeit zu verschwenden...;)
  • WhiteNightFalcon
    Kann ich nur zustimmen. Auch als Bond-Fan fand ich Brosnans Leistung extrem gut, weil er mal nen richtig harten Spion spielen durfte.
  • WhiteNightFalcon
    November Man ist keine Überraschung. Wurde ja im Vorfeld schon gesagt, dass könnten Fortsetzungen geben. Und nachdem Brosnans da deutlich rauer zu Werke gehen durfte, als als Bond, gern mehr davon.Die anderen Fortsetzungen: Überflüssig.
  • GenieNolanSnyder
    Geil ... Zum ersten mal hatte ich Herny Clakvill in God of War gesehen und hab den film geliebt. Ich freue mich ehrlich auf GoW 2
  • greek freak
    Das beste ist ja,im Film wird ständig gefasselt,"Oh die Titanen dürfen nicht befreit werden blah blah.." und du denkst dir als Zuschauer,der eine rudimentäre Ahnung von gr. Mythologie hat,"oh,die werden sicher als krasse Monstervieher dargestellt ,wenn selbst die Götter sich in die Hose machen." Und dann sind das die erwähnten halbnackten Gollums mit lila Bodypainting und Plastikhelmen,die gegen die,in goldenen Plastikrüstungen gehüllten Götter kämpfen.Die haben auch keine besonderen Kräfte oder so,die gehen einfach wie ein Haufen tollwütiger Affen, mit Messern bewaffnet,auf die Götter los. WTF?!
  • greek freak
    Einfach mal antike gr. Mythologie aufschlagen,da gibt's teilweise detailierte Beschreibungen für die Titanen und die sind richtig bizzar(hundert Arme,50 Köpfe oder ähnliches).Aber hey,im Film ist der Minotaurus auch keine Kreatur, halb Mensch-halb monströser Stier,sondern ein Bodybuilder,mit Fetisch-Helm(mit Stacheldraht nach INNEN,muss super praktisch sein,vor allem beim kämpfen),der in den Steroide-Topf gefallen ist.
  • greek freak
    Mein grösstes Problem mit diesem Film ist nicht das es von der myth. Vorlage abweicht,sondern die Vorlage ignoriert und nichtmal auf eine trashige Weise unterhaltsam ist,wie z.B. die alten "Kampf der Titanen" Schinken,mit den Harryhausen Effekten oder Sam Raimi´s Hercules/Xena Serien aus den 90ern. Die Macher haben sicher nie gr. Mythologie,auch nur im Ansatz gelesen,sonst würden sie nicht so einen Stuss wie,"wir Götter dürfen uns in die Belange der Sterblichen einmischen " verzapfen. Jupiter´s C%ck,der ganze Trojanische Krieg,wurde von 3 Göttinen verursacht,die herausfinden wollten,welche die schönste,beste,geilste im Olymp ist! Und im Film sitzt Zeus,hilflos rum und sagt,er kann nicht eingreifen,während der mythologische Zeus,Typen wie Sisyphos mit sadistischen Strafen für seine Taten bestrafte,mal eine ganze Stadt die ihn beleidtigt hat, mit ´ner Tsunami Welle plattmachte und überall kleine Halbgötter zeugte.Das ist als ob ich einen Star Wars Film machen und die ganze "Jedi-Mythologie" um die Macht komplett ignoriere und meinen eigenen Kram dazudichte,weil´s gerade passt.
  • greek freak
    Meistens werden die Vieher detailiert beschrieben und meistens werden menschliche und tierische Körperteile,wild zusammen gemixt,siehe Centaur(halb Mensch-halb Pferd) oder es ist ein Vieh mit mehr Körpeteilen als normal,siehe Kerberos(riesen Hunde-Vieh mit 3 Köpfen).
  • Darklight ..
    Über manche Filme kann man sich einfach nur ärgern, weil sie superviel verschenktes Potential in Reinkultur präsentieren. Ich frage mich dann immer, ob das mit Absicht passiert, ob die glauben, ihr Publikum iss komplett Hirnamputiert... Ich meine, die BILD Zeitung wird ja von hochintelligenten Leuten geschrieben, die den "Schrott" dort in der Zeitung genauestens konstruieren. Von der Herstellung iss die Zeitung ja fast ein Kunstwerk...Ich frage mich manchmal, ob man das für Filmischen Schrott auch so geltend machen darf. Denn manchmal glaube ich, bestimmte Studiobosse sind echt blöd...;)
  • Bruno D.
    Da verwechselt wohl gerade einer das Spiel mit dem Film :)
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Ballon Trailer DF
Gesponsert
Captain Marvel Trailer DF
Venom Trailer DF
Ralph reichts 2: Chaos im Netz Trailer (3) OV
The Onania Club Trailer OV
The Dark Trailer OV
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Neues Video zu "Joker": So sieht Joaquin Phoenix im Clowns-Make-up aus
NEWS - In Produktion
Freitag, 21. September 2018
Neues Video zu "Joker": So sieht Joaquin Phoenix im Clowns-Make-up aus
Neue Spekulation: Das mysteriöse "Avengers 4"-Bild könnte doch den Titel verraten haben
NEWS - In Produktion
Freitag, 21. September 2018
Neue Spekulation: Das mysteriöse "Avengers 4"-Bild könnte doch den Titel verraten haben
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top