Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die INs & OUTs der Woche mit dem Sexiest Man Alive und erneutem Ärger um die US-Präsidentschaft
    Von FILMSTARTS.de-Redaktion — 18.11.2016 um 15:09
    facebook Tweet

    Hier findet ihr jede Woche – garantiert subjektiv – unsere Gewinner und Verlierer aus der Film- und Fernsehwelt und unserem Redaktionsalltag. Diese Woche dabei: Sexy Dwayne Johnson und eine News zu „Olympus Has Fallen 3“, die gar nicht sexy ist.

    Universal Pictures / Universum Film GmbH
    Diese Woche IN:

    Dwayne Johnson ist der Sexiest Man Alive: Das People Magazine hat endlich gemerkt, was bei FILMSTARTS schon lange Konsens ist, dass nämlich Männer ohne Haare lässiger, erfolgreicher und attraktiver sind.

    Schottische Uni erklärt Philosophie am Beispiel Homer Simpson: Die Glatze zeugt von Stilbewusstsein und verweist auf den Kopf als wichtigstes Körperteil des denkenden Mannes – und wer den philosophischen Geist von Springfields berühmtesten Glatzenträger Homer Simpson bisher verkannte, der sollte sich im Uni-Kurs „D'Oh! The Simpsons Introduce Philosophy“ eines Besseren belehren lassen.

    Conan O’Brien und Elijah Wood spielen „Final Fantasy XV“: Sie sind nicht so sexy wie Dwayne und nicht so philosophisch wie Homer, aber halt einfach verdammt lustig. Ob der „Final Fantasy“-Firma Square Enix diese Art der Werbung gefällt, ist natürlich eine andere Frage…




    Diese Woche OUT:

    Die 3D-Version von "Terminator 2" verschiebt sich: Sie wird von Technik-Freak James Cameron persönlich betreut und sieht deswegen wahrscheinlich zur Abwechslung mal wirklich gut aus. Doch weil sie zuerst in China erscheinen soll und dort gerade verschoben wurde, muss auch der Rest der Welt länger warten. Die Verschiebung liegt u. a. an „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden“, was uns zum nächsten Flop bringt…

    J.K. Rowling hat Favoriten für Rolle des jungen Dumbledore in „Phantastische Tierwesen 2“, nennt aber keinen Namen: Entweder sagen oder nicht – so aber, liebe Frau Rowling, ist ihr Kommentar ungefähr so hilfreich wie eine Horde Hauselfen im Dauerstreik.

    Aaron Eckhart ist nicht mehr US-Präsident: In einer Welt, in der Trump Präsident wird, aber Aaron Eckhart in „Olympus Has Fallen 3“ nicht wieder, hat das Weiße Haus endgültig jede Coolness verloren.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • TheFog
      Treffer!
    • Silvio B.
      "...ist ihr Kommentar ungefähr so hilfreich wie eine Horde Hauselfen im Dauerstreik."Aber eine News war es dennoch wert ;)
    Kommentare anzeigen
    Back to Top