Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Gilmore Girls": Fortsetzung nach der 8. Staffel nicht ausgeschlossen
    Von Nina Becker — 28.11.2016 um 12:32
    facebook Tweet

    Das Ende der achten Staffel von „Gilmore Girls“ mag einige Fans befriedigen, andere nicht. Sicher ist: Potential für weitere Folgen über das Mutter-Tochter-Gespann ist durchaus vorhanden. Auch die Serien-Schöpfer wollen nichts ausschließen…

    Netflix
    Achtung, der folgende Artikel enthält Spoiler zur achten „Gilmore Girls“-Staffel!

    Keine Frage, über das Ende der achten Staffel von „Gilmore Girls“ und die berühmten letzten vier Worte lässt sich ordentlich streiten. Während einige Fans der Meinung sind, dass die letzten vier Worte von Lorelai (Lauren Graham) und Rory Gilmore (Alexis Bledel) die Serie endgültig und gekonnt abschließen, verzweifeln andere Zuschauer über das doch ziemlich offene Ende. In der vierten und letzten Folge der Netflix-Serie „Gilmore Girls – Ein neues Jahr“ erklärt Rory ihrer Mutter, dass sie schwanger ist. So und nicht anders wollte Serienschöpferin Amy Sherman-Palladino die Serie schon immer abschließen – an der vorletzten siebten Staffel war sie allerdings nicht beteiligt und musste auf ihr Ende bisher verzichten.

    Dass sich mit Rorys Schwangerschaft neue Möglichkeiten für eine weitere Staffel ergeben, liegt klar auf der Hand. Schließlich wirft ihre neue Situation zahlreiche Fragen auf. Werden Logan (Matt Czuchry) und Rory wieder zueinander finden? Wird sie sich, genau wie ihre Mutter, als Alleinerziehende durch den Alltag schlagen? Wie geht es mit ihrer Karriere als Autorin und Journalistin weiter?

    Obwohl Sherman-Palladino jetzt ihr gewünschtes Serien-Ende bekommen hat, scheint sie eine Fortsetzung trotzdem nicht ausschließen zu wollen. „Wir hatten eine bestimmte Reise vor Augen und diese Reise haben wir jetzt gemacht“, erklärte die Drehbuchautorin im Interview mit The Hollywood Reporter. Wie es mit der Serie weitergehen wird, wollte sie allerdings nicht abschließend beurteilen: „Was immer auch passieren mag, wird passieren“.

    Auch die Darsteller können die Frage, ob und wie es weitergehen könnte, nicht wirklich beantworten. Im Interview mit THR zeigt sich Luke-Darsteller Scott Patterson zumindest schon ziemlich aufgeschlossen. „Es wäre schön, wenn wir das jedes Jahr machen könnten. Oder vielleicht alle zwei Jahre. Drei Monate lang vier neue Folgen drehen. Es war einfache Arbeit und hat Spaß gemacht“, schwärmte Patterson. Auch Hauptdarstellerin Alexis Bledel blickt im Interview mit Filmstarts gern auf die Dreharbeiten zurück und erklärt: „Wir genießen jetzt die neue Staffel. Wie es weitergeht, wissen wir noch nicht“. Ein klares Nein zu einer Fortsetzung hört sich definitiv anders an.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top