Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Noch neun Kandidaten für den "Auslands-Oscar" 2017: "Toni Erdmann" dabei, Paul Verhoevens "Elle" nicht
    Von Annemarie Havran — 16.12.2016 um 08:50
    facebook Tweet

    Der Siegeszug von Maren Ades „Toni Erdmann“ geht weiter: Die Tragikomödie hat immer noch Chancen auf den Oscar 2017 für den Besten fremdsprachigen Film. Überraschend ist jedoch Paul Verhoevens Drama „Elle“ aus dem Rennen ausgeschieden.

    Komplizen Film
    Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat bekanntgegeben, welche neun Filme es auf die Shortlist in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ geschafft haben und somit immer noch die Chance haben, für den Oscar 2017 nominiert zu werden. Die fünf tatsächlich Nominierten werden dann am 24. Januar 2017 verkündet, die Oscarverleihung findet am 26. Februar 2017 im Dolby Theatre in Los Angeles statt.

    Weiterhin im Rennen ist der deutsche Kandidat „Toni Erdmann“ von Maren Ade, der auch schon als Bester fremdsprachiger Film für die Golden Globes 2017 nominiert ist. Überraschend kommt jedoch das Ausscheiden von Paul Verhoevens „Elle“ mit Isabelle Huppert, der, wie „Toni Erdmann“ auch, von FILMSTARTS zum Fünf-Sterne-Meisterwerk gekürt wurde.

    Insgesamt 85 Filme befanden sich in der Vorauswahl für den sogenannten „Auslands-Oscar“. Von dieser Rekord-Teilnehmerzahl sind nun noch folgende neun Kandidaten weiterhin im Rennen:

    Australien, „Tanna - Eine verbotene Liebe“, Bentley Dean, Martin Butler
    Kanada, „Einfach das Ende der Welt“, Xavier Dolan
    Dänemark, „Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit“, Martin Zandvliet
    Deutschland, „Toni Erdmann“, Maren Ade
    Iran, „The Salesman (Forushande)“, Asghar Farhadi
    Norwegen, „The King’s Choice“, Erik Poppe
    Russland, „Paradies“, Andrei Konchalovsky
    Schweden, „Ein Mann namens Ove“, Hannes Holm
    Schweiz, „Mein Leben als Zucchini“, Claude Barras



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top