Mein FILMSTARTS
"Taken 4": Laut Liam Neeson gibt es keine Pläne für eine weitere "96 Hours"-Fortsetzung
Von Markus Trutt — 20.12.2016 um 17:45
facebook Tweet

„96 Hours - Taken 3“ wurde von Anfang an als letzter Teil der Action-Reihe beworben. Zwischenzeitlich erklärte Liam Neeson allerdings, dass er durchaus Lust auf „Taken 4“ hatte. Entsprechende Pläne gibt es aber nicht, wie er nun verriet.

Universum Film
Mit „96 Hours“ (Originaltitel: „Taken“) vollzog Charakterdarsteller Liam Neeson im Alter von 56 Jahren einen Wandel zum Action-Star. „96 Hours - Taken 3“ brachte die Reihe im Kino zu einem Ende. Nach dem großen Erfolg des Abschlusses der Trilogie, die laut BoxOfficeMojo insgesamt fast eine Milliarde Dollar einspielte, kamen jedoch Zweifel auf, ob das lukrative Franchise wirklich ruhen gelassen wird. Selbst Neeson selbst schien im Januar 2015 für ein weiteres Sequel offen zu sein. Doch wie er nun in der Late-Night-Show von US-Moderator Stephen Colbert zu verstehen gab, sei „Taken 4“ nach wie vor nicht geplant.

Auf die Nachfrage, ob es eine Chance gebe, Neeson noch einmal als knallharten Ex-CIA-Agenten mit Familiensinn im Kino zu sehen, entgegnete der heute 64-jährige Ire: „Nein, es gibt keine. Deine Tochter kann nun mal nicht unendlich oft entführt werden.“ Scherzhaft fügte er dann noch hinzu: „Wenn wir wirklich einen weiteren machen würde, müsste ich dann schon sagen: ‚Bitte, könnt ihr meine Tochter entführen?‘“


Aber auch ohne weitere „Taken“-Kinofilme lebt das Action-Franchise weiter. Im Februar 2017 startet eine Serienadaption der Reihe im US-Fernsehen, in der „Vikings“-Star Clive Standen einen jüngeren Bryan Mills verkörpert, der seine ganz besonderen (Tötungs-)Fähigkeiten erst noch erlernt. Wann die Serie nach Deutschland kommt, ist allerdings noch nicht bekannt.



facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Deliah C. Darhk
    Man muss auch nicht jeden Gaul totreiten finde ich.
  • WhiteNightFalcon
    Besser isses. Teil 3 war zwar besser als Teil 2 in meinen Augen, trotzdem wars irgendwo nur ein verkapptes Remake von "Auf der Flucht" und Forrest Whittakers Figur zb völlig überflüssig.Lieber Neeson zu Expendables 4 holen so in Hannibal Smith Kluft mit Zigarre, das hätte ne selbstironische Note auf das grottige A-Team Vehikel, das keins war.
  • Heavy-User
    "Aller guten Dinge sind drei, bei vier ist es vorbei" sag ich immer. Von daher, gute Idee......
  • Modell-101
    Brian Mills im Seniorenheim, der alle Altenpfleger in bester Teil 1 Manier vermöbelt, weil der Pudding verdorben war.
  • Luphi
    Ist auch besser so. Ich schätze, die Serienadaption, wird schon ziemlich überflüssig sein. Da braucht es keinen weiteren Kinofilm, um das Franchise zu begraben.
  • Knarfe1000
    3 ja, Teil 2 fand ich ziemlich gut.
  • SonnyC
    Nach dem 2. Teil nicht mehr weiter verfolgt. Zurecht.
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
X-Men: Dark Phoenix Trailer DF
Gesponsert
Fast & Furious: Hobbs & Shaw Trailer DF
Child's Play Trailer OV
Stan & Ollie Trailer DF
Star Wars 9: The Rise Of Skywalker Teaser OV
Der König der Löwen Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Der neue "König der Löwen" wird kein 1-zu-1-Remake
NEWS - In Produktion
Freitag, 19. April 2019
"Aladdin": So reagiert Will Smith auf die Dschinni-Kritik im Internet
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 18. April 2019
"Aladdin": So reagiert Will Smith auf die Dschinni-Kritik im Internet
Keine "Guardians Of The Galaxy"-Reunion in "Suicide Squad 2": Dieser Action-Star ersetzt Dave Bautista
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 18. April 2019
Keine "Guardians Of The Galaxy"-Reunion in "Suicide Squad 2": Dieser Action-Star ersetzt Dave Bautista
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top