Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Kinojahr 2016: Die Top 10 Listen der FILMSTARTS-Redakteure
    Von Daniel Tubies und das FILMSTARTS-Team — 23.12.2016 um 11:01
    facebook Tweet

    FILMSTARTS blickt auf das Filmjahr 2016 zurück – unsere Redakteure präsentieren euch ihre favorisierten Filme (die 2016 in den deutschen Kinos starteten) sowie ihre Geheimtipps (Filme von Festivals oder DVD-Veröffentlichungen).

    NFP

    Top 10 von Carsten Baumgardt
    (Chefredakteur)


    1. „Toni Erdmann

    Die rund 4.000 Kritiker aus aller Welt bei den Filmfestspielen in Cannes gelten als besonders blutrünstig. Wer hier als Filmemacher enttäuscht oder auch nur verstört, wird gnadenlos niedergebuht - wie zum Beispiel dieses Jahr Nicolas Winding Refn mit „The Neon Demon“ oder Olivier Assayas mit „Personal Shopper“, obwohl es sich um zwei faszinierende und hochinteressante Filme handelt! Das Pflaster ist also rau. Doch Maren Ades Sensation „Toni Erdmann“ erntete nicht nur minutenlange Standing Ovations an der Croisette, sondern bei zwei irrsinnigen Sequenzen sogar begeisterten Szenenapplaus (Sandra Hüllers Gesangsnummer und die Nacktparty), was in den Pressevorstellungen in Cannes so gut wie nie vorkommt. Dass Maren Ade die Goldene Palme verwehrt blieb, ist auch ein gutes halbes Jahr nach dem Festival noch ein Skandal, aber seitdem regnet es wenigstens Trostpreise (wie den Europäischen Filmpreis) und wahrscheinlich geht „Toni“ noch ins Oscarrennen. Der Film ist eine schiere Offenbarung: originell, unglaublich komisch, tieftraurig, berührend, eigenwillig und intelligent!

    2. „Arrival

    Denis Villeneuve entwickelt sich immer mehr zu einem Meisterregisseur, keiner seiner Kinofilme bekommt bei mir weniger als 4 Sterne. Sein ambitioniertes, emotionales und spannendes Science-Fiction-Drama „Arrival“ habe ich durch unsere FILMSTARTS-Preview-Tour insgesamt drei Mal gesehen und mit jedem Schauen wurde der Film noch besser, weil es immer wieder Details zu entdecken gibt. Ein atmosphärisch grandioses und intelligentes Filmerlebnis für Erwachsene mit einer alles überragenden Amy Adams, die von dem wunderbar unprätentiösen Jeremy Renner perfekt unterstützt wird.  

    3. „Spotlight

    Ich bin ein großer Freund von Journalisten-Thrillern, Alan J. Pakulas Über-Klassiker „Die Unbestechlichen“ zählt zu meinen All-Time-Favourites. Und da kommt Tom McCarthys Oscargewinner „Spotlight“ gerade recht. Ein toll aufspielendes Ensemble und eine hochspannende Geschichte - ein überragendes Werk zwischen Thriller und Drama, zwischen Glaube, Verrat und Hoffnung. Der Oscar als bester Film hat mich deshalb umso mehr gefreut, weil ein herrlich unglamouröser, aber intensiver und packender Film die höchste Auszeichnung gewonnen hat.   

    4. „Midnight Special

    5. „The Big Short

    6. „Paterson

    7. „Son Of Saul

    8. „The Revenant - Der Rückkehrer

    9. „American Honey

    10. „Cemetery Of Splendour


    Besondere Erwähnungen:

    In den Tiefen des Infernos (Werner Herzog & Clive Oppenheimer, Österreich/Großbritannien 2016)

    Sieranevada (Cristi Puiu, Rumänien 2016)

    Graduation (Cristian Mungiu, Rumänien 2016)




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top