Mein FILMSTARTS
    Carrie Fishers Mutter: Hollywood-Legende Debbie Reynolds ist tot
    Von Tobias Mayer — 29.12.2016 um 08:31
    facebook Tweet

    Hollywood-Legende Debbie Reynolds („Singin' In The Rain”) verstarb nur einen Tag nach ihrer Tochter Carrie Fisher. Reynolds wurde 84 Jahre alt.

    Warner Home Video
    „Sie wollte bei Carrie sein“, sagte Debbie Reynolds‘ Sohn Todd Fisher dem Branchenmagazin Variety nach dem Tod seiner Mutter. Reynolds soll einen Schlaganfall erlitten haben – nur einen Tag, nachdem ihre Tochter, die Schauspielerin und Autorin Carrie Fisher, mit nur 60 Jahren nach einem schweren Herzanfall verstorben war. Die Trauer und der Stress nach dem überraschenden Tod seien zu viel für Debbie Reynolds gewesen. Sie wurde 84 Jahre alt.

    Die 1932 geborene Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin Debbie Reynolds hatte ihren Durchbruch bereits im Alter von 20 Jahren, als sie mit Gene Kelly in einem ihrer bis heute berühmtesten Filme spielte, im Musical „Singin' In The Rain“ (1952). Bald darauf folgte eine andere bekannte Rolle: In „Tammy“ spielte sie die junge Tambrey Tyree, die auf einem Hausboot in Mississippi lebt und sich in den abgestürzten Piloten Peter Brent (Leslie Nielsen) verliebt. Insgesamt war Reynolds, auch am Broadway aktiv, in mehr als 40 Filmen zu sehen, darunter auch die biographische Musical-Komödie „Goldgräber-Molly“ (1964), für die sie eine Oscarnominierung als Beste Hauptdarstellerin bekam. Serienfans kennen Reynolds als Grace Adlers Mutter Bobbi aus der Sitcom „Will & Grace“, ihre letzte Filmrolle war die der Frances Liberace in Steven Soderberghs Biopic „Liberace“ mit Michael Douglas.

    Schlagzeilen machte Debbie Reynolds außerdem mit ihrem Privatleben, vor allem mit der Scheidung von Sänger Eddie Fisher, mit dem sie die Kinder Todd und Carrie hatte. Bekannt war Debbie Reynolds auch für ihr humanitäres Engagement: 2015 wurde ihr dafür der Ehrenoscar Jean Hersholt Humanitarian Award verliehen, wegen ihres Wirkens in der Wohltätigkeitsorganisation The Thalians, die auf Krankheiten aufmerksam machen und Heilung fördern will. Reynolds gründete die Organisation 1955 mit und war Präsidentin.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • WhiteNightFalcon
      Ich kann mich über 2016, was mein Leben betrifft, auch nicht beschweren, alles relativ ausgeglichen. Aber ich hab eigentlich ne Tradition, das Jahr mit nem guten Film ausklingen zu lassen. Nur wenn ich so an die Todesfälle von Götz George, Bud Spencer oder jetzt Carrie Fisher denke, wüsste ich jetzt zb nicht, von wem am ehesten. Sie waren alle einmalig.
    • WhiteNightFalcon
      Kenne ich aus meiner Nachbarschaft auch. Zwei Leute, die über 50 Jahre verheiratet waren, von denen zuerst der Mann verstarb und seine Frau dann 3 Monate später.
    • WhiteNightFalcon
      Wenn man denkt, es kann nicht mehr schlimmer kommen.....84 war ein stolzes Alter, aber egal wie alt eine Mutter ist, ich denke eines der eigenen Kinder vor einem sterben zu sehen, kann jeder Mutter das Herz brechen... egal wie stark oder - in Reynolds Fall - wie alt sie ist.RIP Debbie Reynolds.
    • Knarfe1000
      2016 geht mir seit langem schon gehörig auf den Senkel...R.I.P. Debbie, der Schock war wohl (verständlicher Weise) zu viel für Dich.
    • Skywalker
      Oh ja... die arme Billie.. :( unvorstellbar, wie es ihr jetzt gehen mag.
    • Modell-101
      Sowas ist keine Seltenheit, wenn Kinder vor ihren Eltern sterben. Zumindest ist sie nicht jung verstorben, wenn auch unglücklich. Aber das restliche Leben wäre für sie mit Sicherheit ohnehin eine Qual. Soll auch sie in Frieden mit ihrer Tochter ruhen.
    • Fain5
      Das erinnert mich an Celine Dion. Die hatte auch in kurzen Abständen Bruder und Ehemann verloren.
    • Deliah C. Darhk
      OMG!!!Ich habe einfach keine passenden Worte für diese Tragödie!Mein Mitgefühlt gilt jetzt Todd. Zwei solche Verluste in nur zwei Tage müssen unerträglich sein! Das kann und will ich mir gar nicht vorstellen!Ruhe in Frieden Debbie. Sei bei deiner Tochter.
    • Deathworld
      Alter Schwede, jetzt läuft es mir kalt den Rücken hinunter.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    The First King - Romulus & Remus Trailer DF
    Gesponsert
    Sonic The Hedgehog Trailer DF
    Fantasy Island Trailer DF
    Knives Out - Mord ist Familiensache Trailer DF
    Grand Isle Trailer OV
    SCOOBY! Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Stars
    Er produzierte "Chinatown" und "Love Story": Hollywood-Legende Robert Evans ist tot
    NEWS - Stars
    Montag, 28. Oktober 2019
    Er produzierte "Chinatown" und "Love Story": Hollywood-Legende Robert Evans ist tot
    Nach Marvel-Kritik: "Avengers"-Star unterstützt Scorsese und Co.!
    NEWS - Stars
    Donnerstag, 24. Oktober 2019
    Nach Marvel-Kritik: "Avengers"-Star unterstützt Scorsese und Co.!
    Alle Kino-Nachrichten Stars
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top