Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Alternative zur gekürzten 20.15-Uhr-Fassung: Pro7 wiederholt "Hänsel & Gretel: Hexenjäger" und "Abraham Lincoln: Vampirjäger" auch ungekürzt
    Von Björn Becher — 29.12.2016 um 18:42
    facebook Tweet

    Wer sich am heutigen Donnerstag „Hänsel & Gretel: Hexenjäger“ bzw. am morgigen Freitag „Abraham Lincoln: Vampirjäger“ auf Pro7 anschauen will, sollte vielleicht nicht um 20.15 Uhr einschalten. Die Wiederholungen sind nämlich ungekürzt.

    Paramount Pictures
    Da sowohl „Hänsel & Gretel: Hexenjäger“ als auch „Abraham Lincoln: Vampirjäger“ ab 16 Jahren freigegeben sind, darf Pro7 die Filme um 20.15 Uhr nur gekürzt ausstrahlen. Während die etwas andere Gebrüder-Grimm-Adaption mit Jeremy Renner und Gemma Arterton dabei knapp vier Minuten Federn lassen muss, werden bei „Abraham Lincoln: Vampirjäger“ fast satte neun Minuten fehlen. Wer die Filme allerdings trotzdem im Free-TV sehen will, bekommt von Sender selbst eine Alternative geboten.

    Pro7 wiederholt beide Filme nämlich noch einmal am jeweils folgenden Tag. „Hänsel & Gretel: Hexenjäger“ gibt es so nach der gekürzten TV-Ausstrahlung am heutigen 29. Dezember 2016 noch einmal uncut am 30. Dezember 2016 um 22 Uhr. Direkt davor läuft wie gesagt um 20.15 Uhr die gekürzte Fassung von „Abraham Lincoln: Vampirjäger“. Den schrägen Actioner von Timur Bekmambetov gibt es dann am 31. Dezember 2016 um 22.20 Uhr in der ungekürzten Fassung.

    Pro7 ist bekannt dafür, dass man Filme, die man um 20.15 Uhr gekürzt zeigen muss, auch noch einmal ungekürzt wiederholt. Während dies aber oft in der Nacht erfolgt (so bei der vorherigen Ausstrahlung beider Filme), gibt es dieses Mal zumindest von der Uhrzeit humanere Zeiten (am 31.12. dürften allerdings die meisten dann doch nicht vor dem TV-Gerät sitzen).




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top