Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Zum Kinostart von "Passengers": Die 10 besten filmischen Weltraum-Odysseen
    Von Tobias Tißen — 06.01.2017 um 08:50
    facebook Tweet

    Gestrandet in den Weiten des Alls: In manchen Filmen wird der Traum von der Reise zu fernen Planeten zum Albtraum. Zum Kinostart von „Passengers“ am 5. Januar 2017 präsentieren wir euch die eindrucksvollsten Weltraum-Irrfahrten der Filmgeschichte.

    Der Maschinenbauer Jim Preston (Chris Pratt) und die Autorin Aurora Lane (Jennifer Lawrence) gehören zu den mehr als 5.000 Personen an Bord des vollautomatischen Luxusraumschiffs Avalon, die sich auf eine etwa 120 Jahre dauernde Reise zum Planeten Homestead II begeben, um dort eine menschliche Kolonie zu errichten. Doch dann wird Jim ungeplant viele Jahre zu früh aus seinem künstlichen Tiefschlaf geweckt und schließlich erwacht auch Aurora. Sie sind die einzigen beiden wachen Menschen an Bord und treiben einer ungewissen Zukunft entgegen…

    Mit „Passengers“ legt der norwegische Regisseur Morten Tyldum („The Imitation Game“) spannendes, intelligentes und romantisches Blockbuster-Kino voller Starpower und atemberaubender Bilder vor. Das beeindrucke Produktionsdesign und die oscarwürdigen Spezialeffekte machen den Film zum idealen Augenfutter für die große Leinwand, während die charismatischen Superstars Jennifer Lawrence und Chris Pratt für reichlich romantisches Knistern sorgen.

    Chris Pratt und Jennifer Lawrence genießen den Film.

    Während ihr ab dem 5. Januar 2017 endlich auch in den deutschen Kinos miterleben könnt, wie die dramatische Odyssee für Jennifer Lawrence und Chris Pratt in „Passengers“ endet, blicken wir in die Filmgeschichte und präsentieren euch auf den folgenden Seiten zehn weitere spektakuläre Kino-Weltraum-Irrfahrten.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top