Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Zum Kinostart von "Passengers": Die 10 besten filmischen Weltraum-Odysseen
    Von Tobias Tißen — 06.01.2017 um 08:50
    facebook Tweet

    Gestrandet in den Weiten des Alls: In manchen Filmen wird der Traum von der Reise zu fernen Planeten zum Albtraum. Zum Kinostart von „Passengers“ am 5. Januar 2017 präsentieren wir euch die eindrucksvollsten Weltraum-Irrfahrten der Filmgeschichte.

    Platz 3

    Gravity (Alfonso Cuarón, 2013)


    Darum geht’s: Während der ersten Weltraum-Mission der Bio-Medizinerin Dr. Ryan Stone (Sandra Bullock) und der letzten des erfahrenen Astronauten Matt Kowalski (George Clooney), endet ein Routineaußeneinsatz im Desaster. Das Shuttle wird zerstört und die beiden treiben allein in den Weiten des Weltraums – um sie herum nur Stille und Dunkelheit. Der Sauerstoff geht zur Neige… 

    Deshalb lohnt sich die Reise: Das mit gleich sieben Oscars ausgezeichnete 3D-Epos „Gravity“ gehört allein schon von der überaus beeindruckenden Bild- und Tongestaltung her mit ganz vorne in diese Liste: Regisseur Alfonso Cuarón („Harry Potter und der Gefangene von Askaban“, „Children of Men“) und der fulminanten Sandra Bullock in einem wahren Parforceritt gelingt es in seinem eindrucksvoll, das Gefühl des völlig leeren Raums und der Unendlichkeit für den Zuschauer nachfühlbar zu machen.


    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • "Chris Pratts Optimismus nervt mich": Das FILMSTARTS-Interview zu "Passengers" mit Jennifer Lawrence und Chris Pratt
    • Pressekonferenz zu "Passengers" mit Jennifer Lawrence und Chris Pratt: "Es ist wie ein Geschenk, so ein Drehbuch in die Hände zu bekommen"
    • FILMSTARTS am Set von… „Passengers“ mit Jennifer Lawrence und Chris Pratt
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top