Mein FILMSTARTS
Bestätigt: Denis Villeneuve übernimmt Regie beim neuen "Dune"-Film
Von Helgard Haß — 01.02.2017 um 11:51
facebook Tweet

Nachdem Denis Villeneuve bereits im Dezember 2016 ins Gespräch für die Inszenierung des neuen „Dune“-Films kam, bestätigte Brian Herbert via Twitter nun das Engagement des „Arrival“-Regisseurs.

Frank Herberts berühmte Sci-Fi-Reihe „Dune“ wurde bereits mehrfach für diverse Plattformen adaptiert. Nachdem sich Legendary Pictures Ende 2016 die Rechte an der Romanvorlage sicherte, kommen die Pläne für eine Neuauflage in Form von mehreren neuen „Dune“-Filmen und -Serien langsam ins Rollen. Regisseur Denis Villeneuve trat im Dezember 2016 für den ersten „Dune“-Film in Verhandlungen, die nun anscheinend einen glücklichen Ausgang genommen haben: Via Twitter ließ Frank Herberts Sohn Brian verlauten, dass Villeneuve für das Projekt verpflichtet wurde.




Während eine offizielle Bestätigung des Studios noch aussteht, können wir uns derweil schon auf den nächsten Sci-Fi-Film des frisch oscarnominierten Filmemachers (für „Arrival“) freuen. Am 5. Oktober 2017 startet der heiß erwartete Thriller „Blade Runner 2049“, das Sequel zum dystopischen Klassiker von 1982, in den deutschen Kinos. Durch beide Projekte ist nun endgültig ziemlich unwahrscheinlich geworden, dass Villeneuve als Nachfolger von Ben Affleck, die Batman-Regie übernimmt, wie spekuliert wurde. Denn mit der Fertigstellung von „Blade Runner 2049“ und der anschließenden sicher sehr aufwändigen Vorbereitung für „Dune“ ist ein weiterer so arbeitsintensives Projekt wie „The Batman“ kaum zu vereinbaren..




facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Frank F.
    Prima, ich schätze diesen Regisseur sehr. Mal sehen, wie er diesen Stoff interpretieren wird. Liste.
  • Jimmy V.
    Sau geil, auf jeden Fall! "Dune" ist ein wunderbar wichtiges Ding, das, richtig angegangen, eine Menge über unsere gegenwärtige Zeit verraten kann. Mir gefiel die damalige TV-Miniserie gut. Das Konzept ins Große übertragen, von einem fähigen Typen wie Villeneuve - au ja!
  • Luphi
    Denis Villeneuve fresse ich ja inzwischen alles aus der Hand. Her damit! Die Lynch-Verfilmung war leider nicht so mein Ding, viele starke Szenen, aber auch viele Schwache. Hat mich nicht gepackt.
  • Knarfe1000
    Nachricht des Tages. Wenn es einer kann dann Villeneuve.
  • greek freak
    Zu Lynch´s Verteidigung muss man sagen,der Film war ursprünglich um die 3 Stunden lang und Produzent De Laurentis hat das ganze auf 120 min. runterkürzen lassen.Genau wie bei Blade Runner,da war er ja auch Produzent.Da warten wir bis heute auf einen ordentlichen Director´s Cut.Aber ne,mit Villeneuve kann´s richtig was werden.
  • killerloop
    Yeah Baby! Made my day!Wait, what? MEHRERE Dune Filme? Das wird ein Fest, ich glaube fest an ihn.
  • killerloop
    Finde Lynchs Verfilmung optisch genial. Alleine die Szene mit dem Navigator...
  • Luphi
    Ich hätte gerne Alejandro Jodorowskys Dune gesehen. Der hätte monumental, episch und visionär werden können. Auch da waren die Studiobosse leider mal wieder die Spielverderber, die sich auf keine Experimente einlassen wollten. Schade eigentlich.
  • WhiteNightFalcon
    Hoffen wir, das Publikum zieht mit, damit das Ding wirklich in Serie gehen kann und vielleicht ne anspruchsvolle Saga, wie Planet der Affen draus wird.
  • greek freak
    Wir sollten Zeus danken,das draus nix geworden ist.Jodorowsky ist,mit Verlaub,ein selbstverliebter Spinner.Der hat sich nicht mal die Mühe gemacht,das Buch,das er verfilmen wollte,zu lesen!!(Liegt wahrscheinlich am vielen LSD und anderen Substanzen,die er sich in den 60ern reingezogen hat.) Das wäre am Ende ein pseudointellektueller Haufen Grütze geworden,der mit Herbert´s Meisterwerk nicht das geringste zu tun hätte,ausser dem Titel.Allein schon,dieses ganze prätentiöse Geschwafel,das der Typ,in der Doku von sich gibt."Mein Film hätte die Welt verändert" jada jada... Ich wäre ja dafür,wenn sie Dune als High-Budget Serie,ala GoT verfilmen würden.So Buch 1,über 3 Staffeln,je 8-10 Folgen und dann die weiteren Bücher,von Netflix oder HBO,das wär cool.Aber O.K. beim Villeneuve bin ich zuversichtlich,das draus was anständiges herauskommt.
  • WhiteNightFalcon
    Stimmt, als TV-Serie wäre es auch ne Option und würde dem epischen Handlungsbogen am ehesten gerecht. Wird sich letztlich zeigen müssen, wie frei Villeneuve arbeiten kann, ohne Studioeinmischung.
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Verschwörung Trailer DF
Gesponsert
Dumbo Trailer DF
The Favourite - Intrigen und Irrsinn Trailer DF
Godzilla 2: King Of The Monsters Trailer DF
Pokémon Meisterdetektiv Pikachu Trailer DF
Fighting With My Family Trailer OV
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Suicide Squad"-Spin-off "Birds Of Prey": Darum bilden Harley Quinn, Huntress & Co. ein Team
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 15. November 2018
"Suicide Squad"-Spin-off "Birds Of Prey": Darum bilden Harley Quinn, Huntress & Co. ein Team
Kampfansage an Netflix: Gigantisches Horror-Projekt der "Halloween"-Macher bei Amazon
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 15. November 2018
Kampfansage an Netflix: Gigantisches Horror-Projekt der "Halloween"-Macher bei Amazon
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top