Mein FILMSTARTS
"Scarface"-Remake: Die Regisseure von "Hell Or High Water" und "Battleship" konkurrieren um den vakanten Regieposten
Von Björn Becher — 11.02.2017 um 10:54
facebook Tweet

Nach dem Abgang von Antoine Fuqua konkurrieren nun mit David Mackenzie und Peter Berg zwei Filmemacher um den offenen Regieposten beim erneuten Remake des Klassikers „Scarface“. Zudem gibt es neue Drehbuchautoren.

Universal Pictures
Wie der Hollywood Reporter berichtet, wollen sich die Verantwortlichen des Studios Universal mit David Mackenzie und Peter Berg treffen, um auszuloten, wer die Regie beim „Scarface“-Remake übernimmt. Der Posten wurde vakant, nachdem sich Antoine Fuqua kürzlich entschloss, die moderne Neuerzählung des Aufstiegs eines Einwanderers aus Lateinamerika zum mächtigsten Gangster zu verlassen, um stattdessen „The Equalizer 2“ zu inszenieren.

David Mackenzie war laut dem Hollywood Reporter übrigens bereits vor dem Engagement von Fuqua sehr daran interessiert, „Scarface“ zu machen. Damals entschied sich Universal aber gegen den Filmemacher. Nach dessen Erfolg mit „Hell Or High Water“ stehen ihm aber nun alle Türen offen und er ist ein gefragter Mann in Hollywood. Peter Berg, dessen Terror-Drama „Boston“ am 23. Februar 2017 in die deutschen Kinos kommt, war interessanterweise übrigens einer der Produzenten von „Hell Or High Water“, also quasi der Boss von Mackenzie bei dem Film. Berg soll es sogar gewesen sein, der Mackenzie damals anheuerte und dem Briten das Projekt übertrug.

David Mackenzie inszenierte unter anderem auch noch „Stellas Versuchung“, „Hallam Foe“, „Toy Boy“ und „Perfect Sense“. Peter Berg ist unter anderem auch für „Hancock“, „Battleship“, „Deepwater Horizon“ und „Lone Survivor“ bekannt. Wer von den beiden das Rennen macht, dürfte sich schon zeitnah entscheiden, da „Scarface“ im August 2018 in die Kinos kommen soll. Die Hauptrolle soll übrigens Diego Luna („Rogue One: A Star Wars Story“) übernehmen. Wie zudem bekannt wurde, sind die Brüder Joel und Ethan Coen („No Country For Old Men“, „The Big Lebowski“) nun an Bord, um noch einmal das Drehbuch zu überarbeiten.




facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Jimmy V.
    Das ist eine sehr interessante, sehr gute Wahl. Hauptsache es versucht gar nicht erst dem 80er-Film nachzueifern sondern eine ganz eigene Bildsprache zu finden. Mit der ganzen Situation um der Öffnung Kubas und Obama sowie nun Trump ließe sich da eine Menge erzählen!
  • Master-Mind
    Ein weiterer Remake Wahnsinn, ohne mich.
  • WhiteNightFalcon
    Meiner Auffassung nach hätte man auf Fuqua warten sollen. Wenn er nochmal zu so einer Form wie bei Heat, Collateral oder Miami Vice gefunden hätte, wäre Michael Mann ne Option gewesen.
  • WhiteNightFalcon
    Das ist die Ironie an der Sache. Grade durch Trumps Possen sehe ich da inzwischen auch die passende Zeit für ein gutes Remake gekommen, obwohl ich den 83er Film liebe. Ein gutes Drehbuch, das Trumps Mexikohass zb berücksichtigt, durch den der Aufstieg der Hauptfigur erst möglich wird, könnte funktionieren.
  • Da HouseCat
    "bitte peter berg, bitte peter berg."niemand
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Verschwörung Trailer DF
Gesponsert
Dumbo Trailer DF
The Favourite - Intrigen und Irrsinn Trailer DF
Godzilla 2: King Of The Monsters Trailer DF
Pokémon Meisterdetektiv Pikachu Trailer DF
Fighting With My Family Trailer OV
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Suicide Squad"-Spin-off "Birds Of Prey": Darum bilden Harley Quinn, Huntress & Co. ein Team
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 15. November 2018
"Suicide Squad"-Spin-off "Birds Of Prey": Darum bilden Harley Quinn, Huntress & Co. ein Team
Kampfansage an Netflix: Gigantisches Horror-Projekt der "Halloween"-Macher bei Amazon
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 15. November 2018
Kampfansage an Netflix: Gigantisches Horror-Projekt der "Halloween"-Macher bei Amazon
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top