Mein FILMSTARTS
"Christopher Robin": "Spotlight"-Regisseur Tom McCarthy verhilft Winnie-Puuh-Realfilm zu neuem Drehbuch
Von Woon-Mo Sung — 02.03.2017 um 11:20
facebook Tweet

Disneys Neuinterpretationen klassischer Trickfilmhelden als Realfilme nehmen kein Ende und mit „Christopher Robin“ wird demnächst auch die Welt von Winnie Puuh wiederbelebt. „Spotlight“-Regisseur Tom McCarthy soll nun das Drehbuch umschreiben.

Walt Disney Animation France S.A.
Im Hause Disney treibt man die Entstaubung klassischer Stoffe in Form von neuen Realverfilmungen weiter voran. Nachdem in jüngerer Vergangenheit Werke wie zum Beispiel „Cinderella“ oder „The Jungle Book“ einer filmischen Generalüberholung unterzogen wurden, stehen nun unter anderem auch „Dumbo“ oder „Mulan“ auf dem Recyclingplan des Mäusekonzerns. Auch der honigliebende Bär Winnie Puuh wird in Form des Films „Christopher Robin“ dazu gehören. Zum Projekt von Regisseur Marc Forster („World War Z“) stößt nun ein neuer Drehbuchautor: Oscarpreisträger Tom McCarthy („Spotlight“).

Wie die Kollegen von The Tracking Board als Erste erfahren haben, wurde McCarthy angeheuert, um eine erste Drehbuchfassung umzuschreiben. Diese wurde von dem jungen Indie-Filmemacher Alex Ross Perry (wurde jüngst auf der Berlinale 2017 mit „Golden Exits“ vorstellig) verfasst. Über die genauen Hintergründe, weshalb Perry nun ersetzt wird, kann allerdings nur spekuliert werden, da weitere Informationen nicht verfügbar sind. Allerdings stellt Screenrant heraus, dass McCarthy ein durchaus passender Autor für das Projekt ist.

„Christopher Robin“ wird nämlich keine einfache Neuauflage eines alten Stoffes sein, sondern diesen weiterspinnen: Im Zentrum steht der titelgebende Christopher, der einer der besten Freunde von Winnie Puuh war und in der neuen Geschichte erwachsen geworden ist. Von seiner kindlichen Fantasie ist nichts mehr übrig, Frau und Tochter vernachlässigt er – bis der Bär seiner Kindheit wieder in sein Leben tritt.

Tom McCarthy konnte schon Erfahrungen mit kindgerechten Stoffen sammeln, wobei seine Mitarbeit an Pixars „Oben“ in der Hinsicht herausstechen dürfte. Außerdem produziert er die Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ mit, eine Adaption eines Jugendbuchs. Durch seine Erfahrungen bei kindlichen, jugendlichen und erwachsenen Stoffen scheint McCarthy also der richtige Mann für „Christopher Robin“ zu sein.

Wann der Film in Produktion gehen soll, steht noch nicht fest. Wer sich aber von Tom McCarthys Fähigkeiten als Drehbuchautor überzeugen lassen will, schaut am besten nochmal „Spotlight“, für den er nicht nur als Regisseur, sondern auch als Co-Autor verantwortlich zeichnete und als solcher gar einen Oscar gewann.

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Verschwörung Trailer DF
Gesponsert
Dumbo Trailer DF
The Favourite - Intrigen und Irrsinn Trailer DF
Godzilla 2: King Of The Monsters Trailer DF
Pokémon Meisterdetektiv Pikachu Trailer DF
Fighting With My Family Trailer OV
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Suicide Squad"-Spin-off "Birds Of Prey": Darum bilden Harley Quinn, Huntress & Co. ein Team
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 15. November 2018
"Suicide Squad"-Spin-off "Birds Of Prey": Darum bilden Harley Quinn, Huntress & Co. ein Team
Kampfansage an Netflix: Gigantisches Horror-Projekt der "Halloween"-Macher bei Amazon
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 15. November 2018
Kampfansage an Netflix: Gigantisches Horror-Projekt der "Halloween"-Macher bei Amazon
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top