Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    #WTF: Viele Menschen sind sich 100 Prozent sicher, dass sie DIESEN Film gesehen haben – dabei gibt es ihn gar nicht!
    Von Christoph Petersen — 09.03.2017 um 13:10
    facebook Tweet

    In unserer wöchentlichen Trivia-Serie #WTF rollen wir unglaubliche, absurde, überraschende oder auch einfach nur saulustige Geschichten aus der Welt des Films neu auf. Außerdem könnt ihr über die #WTF-Story der kommenden Woche selbst mit abstimmen!

    Disney
    Jede Woche höre ich mir den Drehbuchautoren-Podcast „Scriptnotes“ von John August („Big Fish“) und Craig Mazin „Hangover 2“ an. Vor ein paar Wochen ging es darin um ein faszinierendes Phänomen, das mich anschließend einfach nicht mehr losgelassen hat.

    Aber bevor wir dazu kommen, möchte ich euch erst einmal Sinbad vorstellen – einen US-amerikanischen Stand-up-Komiker, der vor allem in den 1990er Jahren unglaublich erfolgreich war (und den ich persönlich kein Stück lustig finde):



    In der fraglichen „Scriptnotes“-Episode hat John August nun folgendes Experiment unternommen: Beim Essen in einem Café fragte er seinen Ehemann Mike nach dessen Erinnerungen an einen Film aus, in dem der Komiker Sinbad einen Flaschengeist (englisch: genie) spielt.

    Mike konnte sich noch einigermaßen gut an den Film erinnern und wusste auch, dass es eine Komödie mit Sinbad und zwei Kindern ist, die zwischen 1997 und 1999 in die Kinos kam und „Shazaam“ heißt.

    Nein, es gibt ihn wirklich nicht: Fake Poster statt Fake News!

    Das Kuriosum: Einen solchen Film gibt es gar nicht – und Sinbad hat in seiner Karriere niemals einen Flaschengeist gespielt.

    Also gut: Hat eben ein Mann etwas durcheinandergekriegt. Wo ist das Problem? Das Ding ist nur, dass Mike bei weitem nicht der einzige ist, der sich an „Shazaam“ erinnert.

    Auf Reddit gibt es bereits etliche Diskussionsrunden, in denen nicht nur hunderte User darauf beharren, dass es „Shazaam“ wirklich gibt (bzw. gegeben hat), es werden auch immer wieder einzelne Szenen und Handlungsstränge ausgetauscht, die in dem Film angeblich vorgekommen sind.

    Mit solch einer vermeintlich harmlosen Frage hat damals der ganze Schlamassel angefangen.

    Das gehört mit zum Faszinierendsten, was ich im vergangenen Jahr online gelesen habe – im Gegensatz zu den üblichen Verschwörungstheorien und Fake News läuft es einem bei dem Thema nämlich nicht gleich kalt den Rücken runter!

    Und mittlerweile sieht auch Sinbad selbst ein, dass er wohl mal einen Flaschengeist gespielt haben muss – immerhin erzählen ihm das ja andauernd alle:



    Aber wie kommt so ein Phänomen bloß zustande?

    Ein Erklärungsansatz: Der Ex-Profibasketballer Shaquille O'Neal hat 1996 in „Kazaam - Der Geist aus der Flasche“ tatsächlich einen Flaschengeist gespielt – zwei stämmige große schwarze Männer, da kann man schon mal durcheinanderkommen…

    Es fällt schwer zu glauben, aber diesen Film gibt es wirklich!

    Aber es gibt auch eine Erklärung, die den „Shazaam“-Gläubigen nicht direkt einen mit dem Rassismus-Hammer überbrät: Dass ein Komiker mit dem Künstlernamen Sinbad einen Flaschengeist spielt, ergibt einfach so viel „Sinn“, dass man irgendwann einfach daran glaubt, dass es den Film tatsächlich gegeben haben MUSS.

    Ein Reddit-User fasst noch mal die "Beweise" zusammen, die für eine Existenz des Films sprechen.

    Wobei das nicht die Aufklärungsresistenz einiger User erklärt, die auch dann noch auf der Existenz des Films beharren, wenn sie eines Besseren belehrt wurden. Inzwischen gibt es auch Reddit-Posts, in denen Beweise dafür gesammelt werden, dass es „Shazaam“ doch gegeben hat (und dass er damals auf dem Disney Channel rauf und runter ausgestrahlt wurde)…

    … und wahrscheinlich lief er vergangene Nacht auch in Schweden im Fernsehen.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top