Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Fuller House": Macher wollen Ryan Gosling für die "kranke" 3. Staffel
    Von Manuel Berger — 13.03.2017 um 14:02
    facebook Tweet

    Candace Cameron Bure ist begeistert, was die „Fuller House“-Autoren für die dritte Staffel geleistet haben und deutet einen möglichen Cameo-Auftritt von Ryan Gosling an. Es wird nämlich gesungen...

    SND
    Seit Dezember 2016 steht auf Netflix die zweite Staffel des „Full House“-Spin-Offs „Fuller House“ zur Verfügung. Eine dritte Staffel ist bereits bestellt und soll im Laufe des Jahres 2017 fertiggestellt werden. Die Dreharbeiten beginnen Mitte März. Candace Cameron Bure, die in der Serie (wie auch schon in „Full House“) D.J. Tanner verkörpert, zeigte sich bei den 2017 Kids' Choice Awards sichtlich begeistert von der Arbeit der Drehbuchautoren.

    „Die erste Folge wird krank!“, hyperventilierte sie gegenüber ETonline. „Ich kann gar nicht glauben, was die Autoren sich da haben einfallen lassen.“ Genaues verriet die Schauspielerin zwar noch nicht, deutet aber Musikalisches an: „Nur so viel: Ich war gestern in einem Aufnahmestudio und ich mag es gar nicht, zu singen. Sie haben mich aus meiner Komfortzone gezwungen. Das wird spaßig!“ Das Motto der neuen Staffel sei „Summer Fun“, weshalb sie ihre Bikinifigur trainieren müsse.

    Einen Hinweis darauf, wen das Publikum neben ihr selbst bald in Badeklamotten sehen könnte, gab Bure außerdem. „Wir versuchen Ryan Gosling zu kriegen“, verriet sie angesprochen auf mögliche Gast-Auftritte. Schon im Februar plädierte Bure gegenüber Today für Gosling – und das gesamte Team teile diesen Wunsch. Eine musikalische Ausrichtung der Staffel schadet einem dahingehenden Casting-Erfolg sicher nicht: Nach seiner oscarnominierten Performance in „La La Land“ ist Gosling bald erneut in einem musikalischen Projekt zu sehen: Terence Malicks „Song To Song“. Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Und sollte der echte Ryan keine Zeit oder Lust haben, sorgen Joko und Klaas sicher für adäquaten Ersatz. Das Duo vermittelt bestimmt gerne.





    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top