Mein FILMSTARTS
Schluss mit der Vorschau auf den Teaser zum Trailer zum Film: Die FILMSTARTS-Meinung zu superkurzen Trailer-Ankündigungs-Videos
Von Julius Vietzen — 20.03.2017 um 14:00
facebook Tweet G+Google

In diesem Format schreiben FILMSTARTS-Redakteure über Dinge, die sie gerade ganz besonders begeistern – oder die ihnen ziemlich auf den Wecker gehen…

20th Century Fox
Rogue One”, „Jason Bourne”, „Sleepless”, „Resident Evil 6“, „Passengers“, „John Wick: Kapitel 2“, „Logan” – was haben alle diese Filme gemeinsam? Wer hier auf Action oder Blockbuster tippt, liegt so falsch nicht, aber es gibt noch eine weitere Gemeinsamkeit, die diese (und zahlreiche andere Filme in jüngerer Zeit) teilen: Anstatt, dass die verantwortlichen Studios einfach irgendwann den ersten (und oftmals heiß erwarteten) Trailer zu dem kommenden Blockbuster veröffentlichten, wurde zunächst eine meist nur wenige Sekunden lange Vorschau auf den Trailer im Internet verbreitet, versehen mit der Ankündigung eines tatsächlichen Trailers, der kurze Zeit später erscheinen werde.

Ich finde: Dieser inflationäre Trend gehört schnellstens wieder abgeschafft. Denn es ist enorm unbefriedigend, nur eine Mini-Vorschau auf einen Trailer zu sehen, der ja selbst wiederum auch nur eine Vorschau auf den Film an sich ist. Egal ob man sich schon wahnsinnig auf den dazugehörigen Film freut oder einfach nur ein bisschen neugierig auf erste bewegte Bilder ist: Das Problem mit den Mini-Teasern ist, dass diese einfach zu kurz sind, um einen wirklichen Eindruck von dem Film zu bekommen, den sie bewerben sollen – damit fällt auch das Argument flach, dass Fans ja so immerhin kurze Zeit vorher einen Blick auf einen heißerwarteten Film erhaschen können.

Hinzu kommt, dass Mini-Teaser und tatsächlicher Trailer in den allermeisten Fällen aus demselben Material zusammengeschnitten sind. Der Mehrwert für den Fan ist also gleich null, einzig und allein das verantwortliche Studio hat seine Botschaft platziert: Bald kommt der richtige Trailer. „Guardians Of The Galaxy Vol. 2“ bildete hier vor nicht allzu langer Zeit in gleich zweifacher Hinsicht eine bemerkenswerte Ausnahme und machte vor, wie eine Trailer-Ankündigung auch aussehen kann: Die ebenfalls nur 26-sekündige Mini-Vorschau zeigte eine einzige Szene (und kein unzusammenhängendes Gewitter von kurzen Ausschnitten), die außerdem im später veröffentlichten Trailer nicht zu sehen war (und laut Regisseur James Gunn auch nicht im fertigen Film sein wird) – etwas mehr Arbeit für das Studio, aber eben auch ein Mehrwehrt für die Fans.

Im Idealfall schafft es der so beworbene Film also gleich zweimal in die weltweiten Film-Schlagzeilen, einmal wegen der Mini-Vorschau und einmal wegen des richtigen Trailers. Doch durch die Überflutung der Filmwelt mit Trailer-Ankündigungs-Videos besteht nicht nur die Gefahr, dass wichtigere, aber weniger aufmerksamkeitsheischende Titel und Meldungen nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen. Vor allem droht der mögliche Aufmerksamkeitszuwachs im selbstgeschaffenen Schlagzeilen-Dschungel gleich wieder zu verpuffen, schließlich gibt es mittlerweile kaum noch einen großen Hollywoodfilm, der nicht mit Mini-Teaser, Teaser und unzähligen Trailern beworben wird. Und wenn irgendwann jedes Studio solche Mini-Teaser auf den Markt wirft, dann ist es irgendwann nur noch ein kleiner Schritt zur Vorschau auf die Vorschau auf die Vorschau, um sich wieder von der Konkurrenz abzuheben.

Natürlich verstehe ich, woher der Trend mit den Mini-Teasern kommt: Der Markt für Blockbuster ist heutzutage umkämpfter als jemals zuvor, immer mehr sündhafte teure Produktionen kämpfen übers Jahr verteilt um die Gunst der Zuschauer – und wie FILMSTARTS-Autor David Herger zum Abschluss der Blockbuster-Saison 2016 darlegte, floppen nicht wenige dieser Produktionen und bescheren den Studios viele Millionen Dollar Verlust. Von daher ist es natürlich verständlich, dass die Studios mit allen Mitteln um die Aufmerksamkeit des Publikums buhlen.

Doch ich fürchte, dass sich die Verantwortlichen mit dieser neuen Taktik im Endeffekt ins eigene Fleisch schneiden. Der Mehrgewinn an Aufmerksamkeit droht – wie bereits erwähnt – zu verpuffen und zudem riskiert man mit den Mini-Teasern nicht nur den Unwillen von mir, sondern auch den vieler Fans: Selbst bei einem so heiß erwarteten Film wie „Rogue One“ waren einige Leser auf FILMSTARTS schließlich alles andere als begeistert, sich zunächst mit einer Mini-Vorschau begnügen zu müssen. Und das kann nicht im Interesse der Studios liegen.

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Silvio B.

    Dem kann ich nur zustimmen. Mir würde ein Teaser und danach ein Trailer von maximal 2min reichen.
    Wenn ich dann noch nicht weiß, ob ich den Film sehen will, dann will ich ihn nicht sehen.

  • FAm Dusk Till Dawn

    Es ist ja auch total lächerlich, mit welchem "TamTam" heutzutage Trailer angekündigt werden. Als würde man neue Planeten entdecken.

    Dieses ganze Teaser-Trailer zum Teaser auf Umwegen zum Trailer und Teaserposter zum finalen Poster und Setfoto-getwittere macht die Filme auch nicht interessanter. Im Grunde gibt man ja damit schon zu, dass man die Leute irgendwie bei der Stange halten muss und wenns vor dem eigentlichen Trailer eben ein dutzend 3 sekündige MiniTeaser sind. So kann man halt mehr Likes sammeln.

    Fairerweise muss man aber sagen dass sich die Studios da auch nur dem Verhalten der Menschen anpassen. Die gucken ja alle 30 Sekunden aufs Handy und wehe da ist nix neues in einem der 100 Sozialen Netzwerken oder Apps erschienen, dann verdunkelt sich der Himmel!

  • Master-Mind

    Mich stören viel mehr die Trailer, in denen man bereits den halben Film sieht.

  • Klaus S aus S

    Valerian: Die Stadt der tausend Planeten ist aktuell so ein Fall

  • Julius Vietzen

    Hallo Scotty,

    hier sind die Links zu den entsprechenden Nachrichten auf FILMSTARTS:

    „Passengers“
    http://www.filmstarts.de/na...

    Viele Grüße
    Julius

  • Julius Vietzen

    Hallo CineMan,

    ich habe nur in einer Hinsicht im Namen der Leser gesprochen und zwar als ich geschrieben habe, dass einige von ihnen ebenfalls nicht begeistert waren, zu "Rogue One" zunächst nur einen Mini-Teaser zu bekommen. Und das habe ich den Kommentaren unter unser Nachricht zum ersten Mini-Teaser zu "Rogue One" entnommen:

    http://www.filmstarts.de/na...

    Viele Grüße
    Julius

  • Aequitas

    Ich finde diese Trailer-Teaser auch etwas nervig! Vorallem in der heutigen Zeit, wo man eh von Informationen überflutet wird muss nicht auch noch jeder Trailer per Teaser angekündigt werden.

  • SchmitzKATZ

    Ihr seid doch die Ersten, die jeden noch so kleinen unbedeutenden Furz zu populären Themen als "News" auf eure Seite ballern. Scheinheilig, dann hört auf, diesen Trend selbst zu befeuern und berichtet nicht mehr darüber.

Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
<strong>Atomic Blonde</strong> Trailer DF
Atomic Blonde Trailer DF
4 701 Wiedergaben
Gesponsert
<strong>Thor 3: Tag der Entscheidung</strong> Trailer (3) OV
Thor 3: Tag der Entscheidung Trailer (3) OV
5 721 Wiedergaben
<strong>Fack ju Göhte 3</strong> Teaser DF
Fack ju Göhte 3 Teaser DF
11 883 Wiedergaben
<strong>Beyond Skyline</strong> Trailer OV
Beyond Skyline Trailer OV
1 646 Wiedergaben
<strong>Es</strong> Trailer DF
Es Trailer DF
10 577 Wiedergaben
<strong>Star Wars 8: Die letzten Jedi</strong> Teaser DF
Star Wars 8: Die letzten Jedi Teaser DF
100 989 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Reportagen
#WTF: Dieser "Alien"-Schauspieler behauptet felsenfest, tatsächlich reale Aliens getroffen zu haben
NEWS - Reportagen
Freitag, 18. August 2017
#WTF: Dieser "Alien"-Schauspieler behauptet felsenfest, tatsächlich reale Aliens getroffen zu haben
Ausflug nach Panem gefällig? Neue Details zu Freizeitparks von Lionsgate enthüllt
NEWS - Reportagen
Mittwoch, 16. August 2017
Ausflug nach Panem gefällig? Neue Details zu Freizeitparks von Lionsgate enthüllt
"The Beast Is An Animal": Ridley Scott und Amazon bringen Fantasy-Roman auf die Leinwand
NEWS - Reportagen
Mittwoch, 16. August 2017
"The Beast Is An Animal": Ridley Scott und Amazon bringen Fantasy-Roman auf die Leinwand
"Spawn"-Reboot: Wir erklären euch die wichtigsten Figuren der kommenden Comic-Verfilmung
NEWS - Reportagen
Samstag, 12. August 2017
"Spawn"-Reboot: Wir erklären euch die wichtigsten Figuren der kommenden Comic-Verfilmung
Wenn Autoreifen Amok laufen: Die kuriosesten Horrorschurken der Filmgeschichte
NEWS - Reportagen
Freitag, 11. August 2017
Wenn Autoreifen Amok laufen: Die kuriosesten Horrorschurken der Filmgeschichte
#WTF: Bei diesem Wort durften die Zuschauer in Indien selbst abstimmen, ob es zensiert werden soll - aber nur wenn sie verheiratet sind
NEWS - Reportagen
Freitag, 11. August 2017
#WTF: Bei diesem Wort durften die Zuschauer in Indien selbst abstimmen, ob es zensiert werden soll - aber nur wenn sie verheiratet sind
Alle Kino-Nachrichten Reportagen
Die meisterwarteten Filme
  • Killer's Bodyguard
    Killer's Bodyguard

    de Patrick Hughes (II)

    mit Ryan Reynolds, Samuel L. Jackson

    Film - Komödie

    Trailer
  • Atomic Blonde
  • Fack ju Göhte 3
  • Es
  • Star Wars 8: Die letzten Jedi
  • Annabelle 2
  • Thor 3: Tag der Entscheidung
  • Justice League
  • Der Mann aus dem Eis
  • The Book Of Henry
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top