Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Einsamkeit und Sex und Mitleid": Erster Trailer zur schwarzhumorigen Ensemble-Satire
    Von Maren Koetsier — 22.03.2017 um 16:00
    facebook Tweet

    Unerschrocken und saulustig: So wird die Ensemble-Komödie von Lars Montag mit dem Titel „Einsamkeit und Sex und Mitleid“ in unserer Vier-Sterne-Kritik bezeichnet. Nun gibt’s den ersten Trailer:

    Einsamkeit und Sex und Mitleid“ ist die Adaption des gleichnamigen Romans von Helmut Krausser („Der große Bagarozy“). Kinostart der saulustigen Satire mit „Hang zum Extremen, bissigen Ideen, verwegenen Stilmitteln und tollen (oft noch wenig bekannten) Darstellern“, wie es in unserer Vier-Sterne-Kritik heißt, ist am 4. Mai 2017.

    Die Komödie von Krimispezialist Lars Montag („Tatort“) ist ein Ensemble-Film, in dem es um verschiedene Figuren und ihre in einer Großstadt aufeinanderprallenden Leben geht. Supermarktleiter Uwe (Peter Schneider) zum Beispiel streitet sich mit dem Ex-Lehrer Ekki (Bernhard Schütz) und lernt übers Internet die Künstlerin Janine (Katja Bürkle) kennen. Ebenfalls eine neue Bekanntschaft übers Netz macht Uwes Ex-Frau Julia (Eva Löbau): Sie gerät an einen Callboy. Außerdem gibt es da noch Hobby-Imker Robert (Rainer Bock), der sich gerne austobt, und eine Dreiecksbeziehung zwischen Jugendlichen…

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top