Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Eine andere Art Zauber: "Magic Mike"-Star Joe Manganiello will "Dungeons & Dragons" verfilmen
    Von Lea Harbich — 07.04.2017 um 12:01
    facebook Tweet

    Joe Manganiello will einen neuen „Dungeons & Dragons“-Film machen – ein Konzept zur Adaption des Rollenspiels hat der Schauspieler schon fertig.

    2015 Warner Bros. Entertainment Inc. and Ratpac-Dune Entertainment LLC
    2013 wurde berichtet, dass Warner ein „Dungeons & Dragons“-Reboot mit Regisseur Rob Letterman („Gänsehaut“) und Ansel Elgort („Das Schicksal ist ein mieser Verräter“) plant – das hält Joe Manganiello („Magic Mike“, „True Blood“) aber nicht davon ab, sich eigene Gedanken für eine mögliche Verfilmung zu machen. In einem Happy-Sad-Confused-Podcast verriet Manganiello, dass er mit einem Freund ein Konzept für den Film erarbeitet und außerdem mit Wizards of the Coast, der Firma hinter Dungeons & Dragons, über die Richtung gesprochen habe.

    Im Zentrum seiner eigenen Adaption des beliebten Rollenspiels mit Drachen, Druiden und zwanzigseitigen Würfeln stehen für den Schauspieler dabei einerseits klassisches Fantasy-Spektakel, andererseits will er in Sachen Story auch emotionale Töne anschlagen: „Was Fantasy- oder Superheldenfilme gut macht, ist der menschliche Aspekt. […] Wir leiden mit den Figuren in ‚Game Of Thrones‘. In ‚Herr der Ringe: Die Gefährten‘ ging es um Freundschaft und darum, dass du alles für deine Freunde machen würdest – ich denke, dass sich Leute damit identifizieren können.“ 

    Es bleibt abzuwarten, wie weit Joe Manganiello mit seinem „Dungeons & Dragons“-Film kommt. Ob es am Ende zwei konkurrierende Filme gibt, Manganiellos und den von Warner? Vielleicht ergattert der erklärte Fan der Spiele aber auch eine Rolle im anderen „D&D“-Projekt oder darf in Sachen Story seinen Senf dazu geben, schließlich steht er nach eigenen Angaben mit „all den richtigen Parteien“ in Kontakt (via cinemablend).

    2000 wurde Courtney Solomons „Dungeons & Dragons“-Film, das war die erste Verfilmung fürs Kino, übrigens eher durch Spott als durch Qualität bekannt.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top