Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    FILMSTARTS-Casting-Überblick: Heute mit Animations-Nachschub der "Drachenzähmen leicht gemacht"-Macher und "Sweetheart" vom Horror-Label Blumhouse
    Von Helgard Haß — 12.04.2017 um 17:03
    facebook Tweet

    Täglich gibt es Meldungen über neue Filmprojekte, die wir euch aus Zeit- und Platzgründen nicht vorstellen können. In unserem FILMSTARTS-Casting-Überblick liefern wir euch daher regelmäßig eine Auswahl interessant klingender Projekte.

    2015 Twentieth Century Fox
    Sweetheart
    von J.D. Dillard („Sleight“)
    mit Kiersey Clemons und Emory Cohen
    Thriller aus dem Hause Blumhouse, über den bislang nur bekannt ist, dass es um einen Überlebenskampf geht…

    The Wizards Of Once
    Dreamworks Animation arbeitet erneut mit „Drachenzähmen leicht gemacht”-Autorin Cressida Cowell zusammen: Das Studio hat sich die Filmrechte an ihrem im September 2017 erscheinenden Fantasy-Abenteuer „The Wizards Of Once“ gesichert. In dem Kinderbuch geht es um eine Welt voller Magie, in der Zauberer und Krieger in einem spannenden Abenteuer - mit Humor, Action und Herz - aufeinandertreffen (via Screenrant). Die Verfilmung des ersten Teils der als Reihe geplanten Fantasy-Romane soll bei erfolgreicher Adaption den Auftakt eines neuen Franchise bilden.


    20th Century Fox
    Neben "Drachenzähmen leicht gemacht 3" (Kinostart: 2019) können sich Abenteuerfreunde auch auf "The Wizards Of Once" freuen.

    One Nation Under God
    von Lisa Arnold („This Is Our Time“)
    mit Kevin Sorbo, Casper Van Dien, Antonio Sabato Jr., Isaak Presley und Robert Belushi
    Familiendrama, in dem ein trotziger Schüler hinterfragt, weshalb die Worte „under god“ im Treueschwur (Pledge Of Allegiance) an seiner Schule gestrichen wurden. Der Nachhall der daraufhin ausgelösten Diskussion erreicht das Rennen um die Präsidentschaft. Sorbo spielt den Präsidentschaftskandidaten, der sich mit den Auswirkungen einer Auseinandersetzung beschäftigen muss, in der es um Freie Rede, Glauben und Meinungsfreiheit geht.

    Puppy Love
    von Michael Maxxis
    mit Michael Madsen, Paz de la Huerta, Hopper Penn, Donald Cerrone, Rosanna Arquette und Colleen Camp
    Die Tragikomödie basiert auf der wahren Geschichte von Maxxis‘ Cousin und folgt einem Jahr im Leben von Morgan Fairchild (Penn), der sich in die obdachlose und stark traumatisierte Carla (de la Huerta) verliebt.


    Universum
    Paz de la Huerta wird in ihrem neuen Film romantisch...

    Princess Of The Row
    von Max Carlson („Bhopali“)
    mit Martin Sheen
    Die 12-jährige Alicia Willis, die sich im Teufelskreis des teilweise missbräuchlichen Systems von Pflegeunterbringungen befindet, will sich von nichts und niemanden davon abbringen lassen, davonzulaufen und bei ihrem obdachlosen, geistig kranken Vater zu leben.

    Thirty Eight
    von Michael Carney
    mit Terrence Howard, Mike Epps und Paula Patton
    Crime-Thriller, der laut The Hollywood Reporter als Mischung aus „End Of Watch” und „Crash” beschrieben wird. Howard soll einen Kriminalbeamten spielen, dessen Tochter in einer verhängnisvollen Nacht plötzlich verschwindet. Epps übernimmt den Part eines erfahrenen Polizisten, der eine Verbindung zu dem Anführer einer Nachbarschaftsgang hat und Patton verhandelt über die Rolle von Epps Partner, der sich der Tochter eines ermordeten Mannes annehmen muss und sich dann anderen Cops anschließt, um den Mörder aufzuspüren.


    Chuck Hodes/FOX
    Auf "Empire"-Star Terrence Howard wartet in "Thirty Eight" eine lange Nacht...

    Empress Of Serenity
    von Jesse Andrews
    mit Bill Hader und Issa Rae
    „Ich und Earl und das Mädchen“-Autor Jesse Andrews inszeniert mit seinem Regiedebüt eine Tragikomödie um einen Mann (Hader), dessen ausgeklügelter Plan, seine Ex-Frau zurückzugewinnen, auf den Kopf gestellt wird, als er nach dem Tod seiner Mutter in eine Kreuzfahrt mit seinem entfremdeten Vater einwilligt.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top