Mein FILMSTARTS
    Die 30 besten Abenteuerfilme aller Zeiten
    Von Andreas Staben, Carsten Baumgardt, Robert Cherkowski — 20.05.2017 um 18:00
    facebook Tweet

    Die FILMSTARTS-Redaktion hat diskutiert, gewählt und sich entschieden. Hier sind sie nun, die unserer Meinung nach 30 besten Abenteuerfilme aller Zeiten!

    Der Zorn Gottes: Klaus Kinski als Aguirre.

    Platz 3: „Aguirre, der Zorn Gottes
    (Werner Herzog, Deutschland/Peru 1972)


    Jeder Film muss eine unverwechselbare Einstellung haben, die sich unwiderruflich und für alle Zeiten auf die Netzhäute der Zuschauer brennt. Das ist die Meinung der deutschen Regie-Legende Werner Herzog – und dieser Maxime folgt der gebürtige Münchner auch kurz vor seinem 75. Geburtstag noch immer. Eine der eindrucksvollsten Eröffnungsszenen der Filmgeschichte schuf Herzog in seinem Abenteuer-Klassiker „Aguirre, der Zorn Gottes“: Wie im Sog der berauschenden Aussicht marschiert ein Trupp von Konquistadoren im langsamen Gänsemarsch einen schmalen Trampelpfad die fast senkrecht abfallenden Wände einer 1.000 Meter tiefen, nebelverhangenen Andenschlucht hinab – ein unglaubliches Bild, das im Gedächtnis bleibt und Kinogeschichte schrieb. Mit dem Film begann Anfang der 70er Jahre Herzogs legendäre Kollaboration mit dem wahnsinnig-genialen Klaus Kinski, der als Lope de Aguirre 1561 in den peruanischen Anden einen spanischen Expeditionstrupp auf der Suche nach dem sagenumwobenen Goldland El Dorado eskortiert und sich bei einem Aufstand gegen den Anführer Don Pedro de Ursua (Ruy Guerra) aufreibt. „Aguirre, der Zorn Gottes“ ist „ein farbenprächtiges, körpergewaltiges Bewegungsgemälde“ (Süddeutsche Zeitung), ein visionäres, von einem dem Wahnsinn nahen Kinski brillant gespieltes Über-Meisterwerk. Das ganz große Scheitern in noch größeren Bildern.

    Peter O'Toole als Titelheld T.E. Lawrence.

    Platz 2: „Lawrence von Arabien
    (David Lean, Großbritannien 1962)


    Es gibt Filme, die so mächtig, monumental und überlebensgroß sind, dass man ihre Bedeutung und ihr schieres filmhistorisches Gewicht kaum beschreiben kann. „Lawrence von Arabien“ ist größer als sie alle. David Leans fast vierstündige Schilderung der britischen Intervention im arabischen Raum in den Jahren des Ersten Weltkriegs durch den tollkühnen und leicht wahnsinnigen Offizier T. E. Lawrence ist ein Film wie ein rauschendes Bankett. Der Aufwand, der hier betrieben wurde, ist legendär, aber vor allem ist Leans Epos ein von bestechender Intelligenz durchzogener Film, der neben den wuchtigen und bis ins Detail durchkomponierten Massenszenen nicht zuletzt von einer nachdenklichen Haltung zu Fragen der Macht, Kultur und Politik getragen wird. Peter O'Toole liefert in der Titelrolle eine Darbietung für die Ewigkeit und durchleuchtet die Seele eines Mannes, dessen innere Zerrissenheit in den unwirtlichen Stätten und den zahlreichen Stammeswirren ihre Entsprechung findet. Er verliert sich in einer Welt, die er selbst prägt und schließlich geht er an ihr zugrunde. „Lawrence von Arabien“ ist ein Meisterwerk von legendärer Größe und doch von eindrücklicher Intimität.

    Der größte Film-Abenteurer aller Zeiten: Indiana Jones (Harrison Ford).

    Platz 1: „Jäger des verlorenen Schatzes
    (Steven Spielberg, USA 1981)


    Ob Steven Spielbergs „Jäger des verlorenen Schatzes“ seinen überragenden Status als Abenteuerfilm-Legende auch besäße, wenn sich Produzent George Lucas bei der Besetzung der Hauptrolle durchgesetzt hätte? Lucas wollte Spielbergs Favoriten Harrison Ford zuerst nicht, weil der bereits in seinen Filmen „American Graffiti“ und „Krieg der Sterne“ zu sehen war. Stattdessen sollte Tom Selleck den schlapphuttragenden und peitschenschwingenden Archäologen-Raufbold spielen, der für abenteuerliche Expeditionen um die Welt zieht und antiken Artefakten hinterherjagt. Doch Selleck hatte bereits für die TV-Detektivserie „Magnum“ unterschrieben und war für den Dreh nicht abkömmlich. Der Rest ist bekannt: Mit Ford wurde „Jäger des verlorenen Schatzes“ zum neuen Archetyp eines klassischen Abenteuerfilms. Das Ganze wurde von Spielberg so brillant, mitreißend und augenzwinkernd inszeniert, dass sich nicht einmal die Deutschen über die wieder einmal klischeehaft eingesetzten Nazi-Schergen als Bösewichte aufregen mögen. „Jäger des verlorenen Schatzes“ ist zudem der Auftakt zu einer fulminanten Trilogie mit dem Kult-Helden Indiana Jones, der 2008 noch eine Fortsetzung folgte, die die hohen Erwartungen nicht erfüllen konnte.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Die 30 besten Comic-Verfilmungen aller Zeiten
    • Die 75 besten Science-Fiction-Filme aller Zeiten
    • Die 80 besten Horrorfilme aller Zeiten
    • Die besten Actionfilme aller Zeiten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Jimmy V.
      Gute Liste, jawohl. Für mich ist Tempel des Todes immer noch der beste Indy-Film, aber die Dinger sind allesamt genial (der Vierte jetzt nicht so, freilich, auch wenn ich ihn immer noch nicht so schlecht finde).
    • sprees
      zuerst muss ich loswerden das ich das ein tolles Genre finde. Leider fehlen mir noch ein bis zwei Streifen. Die Mumie mit Brendan Fraser war wohl ein klassischer Abenteuerfilm der vielleicht nicht in der Liga von Indy 1-3 spielt aber den letzten mal locker in die Tasche steckt und eher ins Genre für mich passt wie "Stand by Me". Denn eigentlich müsste man die Goonies dann auch mit berücksichtigen. Außerdem fehlt mir ebenfalls der Douglas Klassiker "Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten". Ebenfalls in meinen Augen besser in diesem Genre positioniert als "Stand by Me". Sehe in "Stand by Me" einen Klassiker nur würde ich ihn für mich persönlich woanders aufräumen.
    • SamIhra
      Ja, laut IMDb...
    • Jimmy V.
      Die fallen mir nie auf - dafür werde ich zu gut unterhalten. Persönlich finde ich auch nichts öder, als irgendwelche Bloopers, Filmfehler oder sonst etwas zu sammeln.
    • Jimmy V.
      Umso schlimmer. ;)
    • Jimmy V.
      Uh, warum wirst du hier gleich persönlich? Mach doch was du willst, Mann.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Filme-Specials
    "Spider-Man: Far From Home" macht alle Neueinsteiger platt: Die Top-10 der US-Kinocharts
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 14. Juli 2019
    "Spider-Man: Far From Home" macht alle Neueinsteiger platt: Die Top-10 der US-Kinocharts
    "Spider-Man: Far From Home" profitiert vom "Avengers 4"-Boost: Die Top-10 der US-Kinocharts
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 7. Juli 2019
    "Spider-Man: Far From Home" profitiert vom "Avengers 4"-Boost: Die Top-10 der US-Kinocharts
    Der Rekord-Plan der "Avengers 4"-Produzenten scheint aufzugehen: Die Top-10 der US-Kinocharts
    NEWS - Im Kino
    Montag, 1. Juli 2019
    Der Rekord-Plan der "Avengers 4"-Produzenten scheint aufzugehen: Die Top-10 der US-Kinocharts
    Eine Neuauflage genau zur richtigen Zeit: FILMSTARTS am Set von "3 Engel für Charlie"
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 28. Juni 2019
    Eine Neuauflage genau zur richtigen Zeit: FILMSTARTS am Set von "3 Engel für Charlie"
    Alle Kino-Specials
    Die beliebtesten Trailer
    Anna Trailer DF
    Gesponsert
    The King's Man: The Beginning Teaser (2) OV
    I Am Mother Trailer DF
    Leberkäsjunkie Trailer DF
    The Mummy Rebirth Trailer OV
    The Tracker Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Back to Top