Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Kaum auszuhalten: Das sind die 22 unerträglichsten Filmszenen aller Zeiten!
    Von Tobias Tißen, Jennifer Ullrich — 16.06.2017 um 17:00
    facebook Tweet

    Mal sorgt explizite Gewaltdarstellung dafür, dass man während eines Films den Pause-Knopf drücken will, ein anderes Mal sind die Momente psychisch besonders verstörend. Bei diesen Szenen wünscht man sich, dass es möglichst schnell vorbei sein möge...

    Jeffrey Beaumont (Kyle MacLachlan) ist zum Zusehen verdammt.

    Platz 19: Hilflos im Schrank
    aus „Blue Velvet“ (1986)

    Frank Booth (Dennis Hopper) aus David Lynchs Kult-Klassiker gilt nicht umsonst als einer der denkwürdigsten Soziopathen der Filmgeschichte, bei dessen Auftritten es jedes Mal schwerfällt, seinen Blick nicht instinktiv von der Leinwand abzuwenden. Aber ganz besonders quälend ist die Szene, in der er Dorothy Vallens (Isabella Rossellini) vergewaltigt – die Tat selbst ist natürlich schon verachtungswürdig genug, aber das Publikum sieht sie auch noch aus der Perspektive des in Dorothy verliebten Jeffrey Beaumont (Kyle MacLachlan), der heimlich im Schrank hockt und dessen Gefühl der absoluten Hilflosigkeit sich so auch auf den Zuschauer überträgt.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Wer hat am Set am meisten rumgesaut: Die blutigsten Filme aller Zeiten
    • Fünf der ekligsten Sexszenen der Filmgeschichte (ja, auch mit Videos)
    • Die 25 verstörendsten Filme aller Zeiten
    • Die 25 ekligsten Filme aller Zeiten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top