Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Kaum auszuhalten: Das sind die 22 unerträglichsten Filmszenen aller Zeiten!
    Von Tobias Tißen, Jennifer Ullrich — 16.06.2017 um 17:00
    facebook Tweet

    Mal sorgt explizite Gewaltdarstellung dafür, dass man während eines Films den Pause-Knopf drücken will, ein anderes Mal sind die Momente psychisch besonders verstörend. Bei diesen Szenen wünscht man sich, dass es möglichst schnell vorbei sein möge...

    Die Hoden sind präpariert, die Kamera läuft: Hayley (Ellen Page) kann mit der OP beginnen.

    Platz 17: Schnipp, Schnapp, Hoden ab!
    aus „Hard Candy“ (2005)

    In aller Seelenruhe bereitet die 14-jährige Hayley (Ellen Page) ihre OP-Utensilien vor, betäubt den Schambereich des 32-jährigen Jeff (Patrick Wilson), den sie zuvor im Internet kennengelernt hat, und schickt sich an, den vermeintlichen Sexualstraftäter zu kastrieren. Obwohl man den Vorgang selbst nicht sieht, ist diese Szene nur schwer zu ertragen: Die eiskalte Abgeklärtheit des jungen Mädchens und der ängstliche Gesichtsausdruck im verschwitzten Gesicht des Mannes, der sich innerlich schon von seinen Hoden verabschiedet, macht die Kopfkino-Sequenz (vor allem für männliche Zuschauer) zu ganz hartem Tobak.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Wer hat am Set am meisten rumgesaut: Die blutigsten Filme aller Zeiten
    • Fünf der ekligsten Sexszenen der Filmgeschichte (ja, auch mit Videos)
    • Die 25 verstörendsten Filme aller Zeiten
    • Die 25 ekligsten Filme aller Zeiten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top