Mein FILMSTARTS
    #WWgotyourback: "Wonder Woman"-Fans zelebrieren scharfen Trend mit Bildern und Videos
    Von Manuel Berger — 20.06.2017 um 11:45
    facebook Tweet

    Gal Gadot regte mit einer einprägsamen Tanzszene in „Wonder Woman“ die Fantasie ihrer weiblichen Zuseher an. Ein seltsamer Modetrend grassiert seit Kinostart im Internet. Er nennt sich #WWgotyourback...

    Warner Bros.
    Ein im wahrsten Sinne des Wortes „scharfer“ Modetrend macht sich seit dem Kinostart des DC-Abenteuers „Wonder Woman“ im Internet breit. Weil Heldin Gal Gadot in einer Szene des Films das Schwert „Godkiller“ im Heck ihrer Abendgarderobe verstaut, tun es ihr nun zahlreiche weibliche Fans – insbesondere auf Twitter und Instagram – gleich. Angestoßen durch den Film posieren sie mit Kleid und herausragendem Schwertknauf vor der Kamera. Manche kommen dabei durchaus an die Eleganz des Originals heran, das wie folgt auf der Leinwand zu sehen war:

    Warner Bros.
    Ganz unauffällig schleicht sich Wonder Woman an ihre nichtsahnenden Opfer heran.

    Unter dem Hashtag #WWgotyourback machen Hobby-Amazonen Gal Gadot weltweit Konkurrenz. Unter anderem diese hier:

    #WWGotYourBack #ladyferal

    Ein Beitrag geteilt von Alana McLaughlin (@lady_feral) am


    Auch mit Katana funktioniert der Trend hervorragend:

    Had to try the #wwgotyourback challenge! I could fit the Katana down the back of my dress but it was too long for me to draw back out! It's a fairly dull sword so I wasn't going to hurt myself with it, but was worried that it might damage my dress, probably the last thing you'd worry about in combat! #wonderwoman #daughterofthemyscira #katana #katanasword #fightlikeagirl #winlikeawoman #dianaprince #galgadot #godkillersword #godkiller #dccomics

    Ein Beitrag geteilt von Brooke (@lilloudgal) am


    So sieht das Ganze in Bewegung aus:

    #WWgotyourback 😉 this legit makes me feel both super feminine and super badass!

    Ein Beitrag geteilt von ℳelℓ Dr₳ოaɬïc (@melebug333) am


    Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Vielleicht bekommen wir in „Thor 3“ ganz ähnliche Tanz-Action zu sehen?

    I was sceptical at first, but as you can see, it really works!! What an excellent way to conceal and carry your weapon. 10/10, #WonderWoman tested, #Thor approved. #WWGotYourBack #Mjölnir

    Ein Beitrag geteilt von Lucy (@lucyintheskywithdinosaurs) am


    Auch ein Sith-Lord möchte offenbar Themyscira infiltrieren:

    While I'm not the most happy with taking this photo in my bathroom, here's my contribution to #wwgotyourback , which I saw on Tumblr. . . #wonderwomangotyourback #wonderwoman #lightsaber #kyloren #kylorencosplay #crossover #wonderwomancosplay (kinda, at least inspired by it) #cosplay #cosplayer #cosplayersofinstagram #womenofcosplay #ladiesofcosplay #seattlecosplay #starwars #starwarscosplay #godkillerchallenge #morelikejedikiller

    Ein Beitrag geteilt von Keely does Cosplay (@overcastcosplay) am


    Wer kein Schwert zur Hand hat, kann auch auf andere Gegenstände zurückgreifen - wie zur Wassernudel:

    I'm not obsessed. We're obsessed. #wonderwoman #Idomyownstunts #wwgotyourback

    Ein Beitrag geteilt von Katherine Anne Abruzzese (@katastrophelady) am


    Wonder Woman begeistert auch jüngeres Publikum:

    #wwgotyourback #nailedit #wonderwoman #futureisfemale

    Ein von @aaquino22 geteilter Beitrag am


    Jetzt seid ihr wohl an der Reihe, eure Abendgarderobe mit dem ein oder anderen Gimmick aufzupeppen. „Wonder Woman“ läuft seit dem 15. Juni 2017 in den deutschen Kinos. Bislang stieß der Film auf überwältigend positive Resonanz – sowohl in Fan- als auch in Kritikerkreisen. In der FILMSTARTS-Kritik gilt die Amazone als „größtes Pfund der neuen Justice League“ und verdiente sich 4,5 von 5 Sternen.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Deliah C. Darhk
      Öööööhmmmm, .... Couchgarnituren.Oder Sofas;DIch glaube Couchen. Aber, echt: keine Ahnung.
    • Deliah C. Darhk
      Wenn schon, dann Klappcouche. Stühle sind männlich, Couche weiblich.;)
    • Deliah C. Darhk
      Na ja, so lange braucht das Gas nun auch nicht durch die Masken. Im Test hat es keine zehn Sekunden gedauert. Ich glaube auch, dass man ohne die Maske sehr viel schneller rennt, auch mit angehaltenem Atem.Nein, gesucht ist da gar nichts. Die Szene hat mich aber sofort an Liam Neesons Beschreibung, wie Nell ihren ersten Schokoriegel empfinden würde erinnert und ich erwartete eine Fortführung auf dem Niveau. Die kam aber nicht. Hat mich halt enttäuscht. So etwas bleibt haften.Das CGI war teils schon sehr deutlich. Das stimmt. Aber das hat mich nicht so wirklich gestört. Die Anfangssequenz hat ja schon angedeutet, dass das Finale so in etwa ausfallen könnte. Da war ich drauf vorbereitet, und dann kam es auch okay bei mir an.Verglichen mit dem Smith-Ares aus Xena war dieser in der Tat farblos und öde. Fand ich aber nicht unpassend. Er sollte ja eben erst wieder zu Kräften gekommen sein. Da wirkte das etwas Müde an ihm schon recht nachvollziehbar auf mich, nicht mitreissend, aber verständlich.Ich fand auch die Wahl für Ares ganz gut getroffen, weil ich mir ziemlich lange unsicher war, ob es nicht doch Dr. Poison sein könnte. Ludo schloss ich von Anfang an aus, weil eigentlich klar war, dass kein deutscher Militär Ares sein konnte. Damit hätte man den bösen Deutschen ja die Schuld für den Krieg von den Schultern genommen (die tatsächlich beim WK I ja mal nicht bei Deutschland lag, aber dennoch so kommuniziert wurde), und das wäre dann doch etwas, dass ich mir seitens Hollywood in so einem Blockbuster eher nicht vorstellen konnte.Das zeigte sich ja auch in dem Kritikpunkt, dass WW erst erzählt, sie sei gekommen, um jeden in diesem Krieg zu retten, dann aber zusieht, wie ihre Mitstreiter deutsche Soldaten töten, sogar selbst tötet und dabei keinerlei Reue oder Scham zu empfinden scheint. Das rein Gute in ihr, dass Ch.P hier kürzlich argumentierte sehe ich damit bereits als widerlegt an, insbesondere, da die Deutschen nach WWs Auffassung zu diesem Zeitpunkt unter der Kontrolle von Ares standen und somit selbst Opfer waren, die ihrer Hilfe und Befreiung bedurften.Wie schon gesagt: Ein stark umgesetzter Film, der uns gut unterhalten hat. Aber ein Meisterwerk ist er für mich schon wegen solcher Widersprüchlichkeiten nicht.
    • Aequitas
      Das Gift zerfrisst die Gasmasken erst nach längerer Einwirkung, ich finde es ist sehr wohl nachvollziehbar, dass man sich bei einem Unglück dank der Gasmaske noch aus der Gefahrenzone bringen kann.Und wegen dem Eis, naja, sehr gesucht, das sind ja nicht die Dinge, die einen solchen Film ausmachen - Ihr seid heute ja besonders pingelig ;-).Der Film hat sicher seine Schwächen aber ich finde die liegen nicht bei der Glaubwürdigkeit sondern eher im CGI-Overkill der letzten halben Stunde oder dem etwas faden Ares...aber ist halt wie mit allem Ansichtssache :-).
    • Aequitas
      Ich finde es jetzt etwas gesucht Kritikpunkte zu suchen, welche bei einem Superhelden-Fim die Glaubwürdigkeit betreffen. Das sollte man ja dann wohl bei allen Fantasy-Spektakeln machen (inkl. Herr der Ringe).Spoiler:Die anderen Punkte kann ich gerade so nicht bestätigen. Ich glaube WW hat erst die Soldaten getötet, als diese die Zivilisten niedermetzelten (kann mich aber auch täuschen). Eine Verklärung des Ersten Weltkrieges konnte ich aber wahrlich nicht ausmachen. Und ich finde der Film hat durch den Tod einer Hauptfigur (und auch der Tod von WWs Ausbildnerin) genug Glaubwürdigkeit.
    • Deliah C. Darhk
      Bei der Schwert im Kleid - Szene dachte ich spontan an Blade ...
    • Deliah C. Darhk
      Wir waren gestern auch in WW.Sind genau die gleichen Kritikpunkte wie bei uns. Ausserdem SPOILER fand ich auch etwas unsinnig, dass das Team sich beim Verladen eines Giftgases, welches durch Gasmasken dringt, mit Gasmasken maskiert und keine S*u auf die Idee kommt das zu hinterfragen.Von Kleinigkeiten wie dem Umstand, dass Ludendorff erst 1937 starb, oder die Frage woher Diana wusste, dass und wie Eis gegessen wird, wenn sie doch keine Ahnung hatte was das ist mal abgesehen, fand ich auch den vermeintlichen Twist, dass sie selbst die Waffe ist zu durchsichtig inszeniert. Von dem deutlichen Hinweis ihrer Mutter abgesehen, verrät einem das auch ganz einfach die Bedeutung ihres bürgerlichen Namens. Ich war mit der Origin nicht vertraut, habe es aber sofort gewusst, als die Waffe erstmals erwähnt wurde.SPOILER OUTDavon abgesehen aber schon ein unterhaltsamer Film, der uns durchaus Spass gemacht hat.
    • Jimmy V.
      Bitte wenigstens eine dieser ganzen WW-News ersetzen um Indiefilmer zu unterstützen. :) Danke!
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Ready Or Not - Auf die Plätze, fertig, tot Trailer DF
    Gesponsert
    She Never Died Trailer OV
    Hustlers Trailer OV
    Uncut Gems Teaser OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    3 From Hell Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    E.T. hat im Trailer zu "Encounter" ein ekliges Tentakel
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 22. September 2019
    "Rambo 5: Last Blood": Stirbt Rambo am Ende?
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 22. September 2019
    Prequel, Sequel, Spin-off und TV-Serie: So geht es mit "Kingsman" weiter
    NEWS - TV-Tipps
    Sonntag, 22. September 2019
    Prequel, Sequel, Spin-off und TV-Serie: So geht es mit "Kingsman" weiter
    Nach "ES 2": Diese Horrorfilme erwarten euch 2019 noch
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 22. September 2019
    Nach "ES 2": Diese Horrorfilme erwarten euch 2019 noch
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 19.09.2019
    Angry Birds 2
    Angry Birds 2
    Von Thurop Van Orman
    Trailer
    Downton Abbey
    Downton Abbey
    Von Michael Engler
    Mit Michelle Dockery, Hugh Bonneville, Maggie Smith
    Trailer
    Rambo 5: Last Blood
    Rambo 5: Last Blood
    Von Adrian Grunberg
    Mit Sylvester Stallone, Paz Vega, Sergio Peris-Mencheta
    Trailer
    Ad Astra - Zu den Sternen
    Ad Astra - Zu den Sternen
    Von James Gray
    Mit Brad Pitt, Tommy Lee Jones, Ruth Negga
    Trailer
    One Piece: Stampede
    One Piece: Stampede
    Von Takashi Otsuka
    Trailer
    Systemsprenger
    Systemsprenger
    Von Nora Fingscheidt
    Mit Helena Zengel, Albrecht Abraham Schuch, Gabriela Maria Schmeide
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top