Mein FILMSTARTS
    Michael Bay bekräftigt noch einmal: "The Last Knight" ist sein letzter "Transformers"-Film
    Von Maren Koetsier — 17.06.2017 um 10:35
    facebook Tweet

    Michael Bay wollte schon nach dem dritten und dem vierten Teil der Roboter-Reihe Abschied von dem Franchise nehmen. Dass der kommende „The Last Knight“ sein letzter „Transformers“ als Regisseur wird, hat er schon verraten und nun noch einmal erklärt.

    Paramount Pictures
    Transformers 5: The Last Knight“ mit Mark Wahlberg und Anthony Hopkins läuft am 22. Juni 2017 in den hiesigen Kinos an. Am Regieruder saß wieder einmal Zerstörungsexperte Michael Bay, der auch die ersten vier Teile inszenierte. Der Regisseur will aber nun den Hut ziehen, der fünfte Film über die sich verwandelnden Roboter soll sein letzter in dieser Reihe sein, das hatte er schon vor einigen Wochen verkündet. Und nun zeigt er sich standhaft und bekräftigt seine Aussage noch einmal (und liefert Hintergrundinformationen für den Zeitpunkt seines Abschiedes).

    Bay hatte sich schon nach „Transformers 3“ verabschiedet, ist dann aber zurückgerudert und inszenierte „Transformers 4: Ära des Untergangs“, nicht mehr mit Shia LaBeouf, sondern einer neuen Schauspielerriege um Wahlberg. Dieser in gewisser Weise Neustart des Franchise sollte sein letzter „Transformers“-Film sein, beteuerte er damals. Doch wie wir wissen, nahm er auch die Regie des kommenden fünften Parts in eigene Hände. Nun soll für ihn aber wirklich Schluss sein mit den transformierenden Autobots – das erklärte er bereits im Frühjahr 2017 und bestätigte seine Aussage nun noch einmal.

    Fandango fragte den Filmemacher im Interview, ob er diesmal wirklich Abschied von dem Franchise nehme, was er bestätigte: „Diese [Transformers-]Filme, die ich gemacht habe, sind massive Produktionen. Sie verlangen einem viel ab. Ich habe es genug gemacht, und ich hatte eine großartige Zeit dabei“, so Bay. Jetzt sei der richtige Zeitpunkt zu gehen; und er gehe mit einem großen Knall in Bezug auf den fünften Film. Er hatte einen guten Lauf und wolle sich nun um andere Filme kümmern. Dabei hat er offensichtlich schon eine Vorstellung davon, was das sein könnte: „Ich habe jüngst ein Drehbuch zu einem blutigen Film über einen Auftragskiller, der interessant klang.“ Den zu realisieren würde ihm durchaus Freude bereiten, erklärte er.

    Nach fünf Blockbustern der gleichen Reihe innerhalb von zehn Jahren scheint ein Abschied logisch, doch uns würde es nicht wundern, wenn dieser doch nur vorübergehend wäre. Ob sich Bay in naher oder ferner Zukunft, nochmal den Transformers als Regisseur widmet, bleibt abzuwarten.

     



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Sentenza93
      Wie lange diese Ansage wohl diesmal bestehen bleibt? :D
    • WhiteNightFalcon
      Spinnst du??? 😨Das hieße dann, Transformers wäre im Sommer kein Garant mehr dafür, dass man das Hirn an der Kinokasse abgeben und sich einfach nur von der Klimaanlage und viel Knall, Krach, Bumm auf der Leinwand berieseln lassen könnte. 😭😉
    • WhiteNightFalcon
      Irgendwie will mir als Nachfolger nach wie vor noch immer nur Roland Emmerich einfallen. Der könnte Bays sinnfreien Transformers-Stil 1:1 fortführen und wäre nach dem "Wiederkehr"-Desaster sicher froh über so nen Job.
    • GamePrince
      Den Gefallen wollte er der Welt doch schon das letzte mal tun, daher glaub ich da nicht dran.
    • Luphi
      Aaaaals ob.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Terminator 6: Dark Fate Trailer DF
    Zombieland 2: Doppelt hält besser Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Bombshell Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Stars
    So reagieren Robert Downey Jr. und Samuel L. Jackson auf Scorseses Marvel-Kritik
    NEWS - Stars
    Dienstag, 8. Oktober 2019
    So reagieren Robert Downey Jr. und Samuel L. Jackson auf Scorseses Marvel-Kritik
    Nach Scorseses Marvel-Kritik: So reagieren die MCU-Macher
    NEWS - Stars
    Samstag, 5. Oktober 2019
    Nach Scorseses Marvel-Kritik: So reagieren die MCU-Macher
    Alle Kino-Nachrichten Stars
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top