Mein FILMSTARTS
    Er recherchierte in der "Millennium"-Trilogie und war "John Wick"-Bösewicht: Michael Nyqvist ist tot
    Von Tobias Mayer — 28.06.2017 um 08:59
    facebook Tweet

    In seiner Heimat Schweden war er spätestens seit der romantischen Tragikomödie „Zusammen!“ bekannt, international seit der Krimi-Adaption „Verblendung“: Nun ist Michael Nyqvist mit nur 56 Jahren verstorben.

    Metropolitan Film Export
    Wie u. a. Variety und der Hollywood Reporter unter Berufung auf Sprecher und Familie berichten, ist Michael Nyqvist am 27. Juni 2017 verstorben. Hinter ihm lag ein Kampf gegen den Lungenkrebs. Der Schauspieler, am 8. November 1960 in Stockholm geboren, wurde 56 Jahre alt.

    Michael Nyqvist begann seine Schauspielerkarriere in den 1980ern in schwedischen Theaterstücken und Filmen, bevor er mit „Zusammen!“ (2000) seinen Durchbruch hatte. Kurz darauf spielte er die Hauptrolle in einer weiteren romantischen Tragikomödie, in „Der Typ vom Grab nebenan“, der 2002 in den schwedischen Kinos startete und für den Nyqvist den „schwedischen Oscar“ Guldbagge gewann. „Wie im Himmel“ (2004), mit Michael Nyqvist in der Hauptrolle des Dirigenten, wurde in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film für den echten Oscar nominiert.

    Neben Noomi Rapace als Lisbeth Salander war Michael Nyqvist als Journalist Michael Blomkvist in „Verblendung“, „Verdammnis“ und „Vergebung“ zu sehen, der schwedischen Verfilmung von Stieg Larssons „Millennium“-Trilogie, deren Auftakt 2012 von David Fincher mit Daniel Craig und Rooney Mara neu verfilmt wurde. In „Mission: Impossible 4 - Phantom Protokoll“ machte Nyqvist als Bösewicht dem Franchise-Star Tom Cruise das Leben schwer, in „John Wick“ dann Action-Held Keanu Reeves. „‚Millennium‘“-Trilogie-Star Michael Nyqist holt eine Menge aus seiner Bösewicht-von-der-Stange-Rolle heraus und befindet sich zahlreicher Gangsterklischees zum Trotz auf Augenhöhe mit John Wick,“ heißt es in unserer Kritik

    Michael Nyqvist hinterlässt seine Frau und zwei Kinder.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Sentenza93
      Gestern lief noch der schwedische "Verblendung" im Fernsehen. Und dann jetzt sowas.Habe ihn sehr gerne gesehen. Auch wenn mir Fincher's "Verblendung"-Variante vom Gesamtpaket her besser gefiel, als das schwedische Original, in Sachen Hauptdarsteller hatte die schwedische Variante klar die Nase vorn.Auch in MI4 und John Wick war er absolut super. R.I.P. :(
    • HalJordan
      Sehr gut auf den Punkt gebracht. Ich mag Finchers "Verblendung"-Variante ebenfalls lieber, dennoch überzeugte mich Nyqvist in all seinen Rollen, in denen ich ihn spielen sah.Vor wenigen Wochen habe ich mir nochmal "John Wick" angeschaut und wie du ebenfalls richtig schreibst, auch in dieser Rolle wusste er zu gefallen. R. I. P.
    • WhiteNightFalcon
      Ooooookay. Das ist mir jetzt unheimlich. Vorgestern erst noch Mission Impossible: Ghost Protocol geschaut.😯RIP Michael Nyquist. 🙁
    • Der Eine vom Dorf
      Was?? Das nimmt mich tatsächlich mit. Alles Gute an seine Familie. :-(
    • Heavy-User
      "Nur die besten sterben jung" RIP
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Prospect Trailer DF
    Gesponsert
    ES Kapitel 2 Trailer OV
    Top Gun 2: Maverick Trailer DF
    Cats Trailer OV
    Jay And Silent Bob Reboot Trailer OV
    Ad Astra - Zu den Sternen Trailer (2) OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Stars
    "Men In Black"-Star Rip Torn: Die oscarnominierte Schauspiellegende, die in eine Bank einbrach, ist tot
    NEWS - Stars
    Mittwoch, 10. Juli 2019
    "Men In Black"-Star Rip Torn: Die oscarnominierte Schauspiellegende, die in eine Bank einbrach, ist tot
    Jet Li in den "Matrix"-Sequels? Darum verweigerte er trotz 9 Monaten (!!!) Arbeit sein Mitwirken
    NEWS - Stars
    Montag, 8. Juli 2019
    Jet Li in den "Matrix"-Sequels? Darum verweigerte er trotz 9 Monaten (!!!) Arbeit sein Mitwirken
    Alle Kino-Nachrichten Stars
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top