Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Castlevania": Start der blutigen Serien-Adaption der Kult-Videospielreihe bei Netflix
    Von Markus Trutt — 07.07.2017 um 12:30
    facebook Tweet

    Seit 1986 erfreuen sich die „Castlevania“-Spiele aus dem Hause Konami größter Beliebtheit. Mit der gleichnamigen Netflix-Serie kommen Fans der Games beim Streaming-Dienst nun in den Genuss einer brutalen Zeichentrick-Adaption.

    Netflix
    Als seine Frau, die hilfsbereite Ärztin Lisa (Stimme im Original: Emily Swallow), Ende des 15. Jahrhunderts wegen Hexerei verbrannt wird, ist der Vampir Vlad Dracula Tepes (Graham McTavish) außer sich vor Zorn. Die Milde, die er Lisa zuliebe den Menschen in den vergangenen Jahren entgegengebracht hat, findet damit ein jähes Ende und Dracula löscht die Verantwortlichen für den Tod seiner Frau erbarmungslos aus. Der abgewrackte Vampirjäger Trevor Belmont („Der Hobbit“-Star Richard Armitage) ist nun die letzte Hoffnung, um den Vampirfürsten und seine finsteren Kreaturen zur Strecke zu bringen und Rumänien so vor der Vernichtung zu bewahren...

    Die selbst auch als Videospielautor (u.a. für „Dead Space“) tätige Comicbuch-Ikone Warren Ellis („Transmetropolitan“, „R.E.D.“) zeichnet als Schreiber für die Netflix-Adaption der langlebigen „Castlevania“-Reihe verantwortlich. In die Wege geleitet wurde diese von Kult-Produzent Adi Shankar („Dredd“, „Power/Rangers“, „Dirty Laundry“), der mit „Assassin’s Creed“ seit kurzem an einer weiteren animierten Videospiel-Serienadtion arbeitet.

    Sein „Castlevania“-Projekt bezeichnete Shankar im Vorfeld als erste gute westliche Videospieladaption. Ob an diesem vollmundigen Versprechen tatsächlich etwas dran ist, können Netflix-Kunden ab sofort mit den vier knapp 25-minütigen Folgen der ersten Staffel nun selbst herausfinden. Eine zweite Season ist zudem bereits für 2018 angekündigt.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top