Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Statt "Grey's Anatomy": Neue Arztserie "Pure Genius" startet auf ProSieben
    Von Markus Trutt — 19.07.2017 um 17:00
    facebook Tweet

    Nun da die 13. Staffel „Grey's Anatomy“ auch hierzulande zu Ende gegangen ist, platziert ProSieben das neue Arztformat „Pure Genius“ auf dem freigewordenen Sendeplatz. Doch wird die Serie die Lücke nicht allzu lange füllen können...

    Monty Brinton / CBS
    Der junge James Bell (Augustus Prew) ist weltweit nicht nur für sein Genie, sondern auch für seinen dicken Geldbeutel bekannt. Beides nutzt er nun, um ein modernes High-Tech-Krankenhaus aus dem Boden zu stampfen, in dem die brillantesten Mediziner und Technik-Pioniere in Zusammenarbeit das Gesundheitswesen revolutionieren sollen. Die Leitung des Experten-Teams wird dem erfahrenen Chirurgen Dr. Walter Wallace (Dermot Mulroney) übertragen. Doch stellt der bald fest, dass Bell mit seinem aufsehenerregenden Projekt nicht bloß selbstlose Ziele verfolgt...

    Nachdem CBS 2015 erfolgreich die neue Arztserie „Code Black“ (deren zweite Staffel kürzlich auch auf ProSieben gestartet ist) ins TV-Rennen geschickt hatte, wollte der US-Sender mit „Pure Genius“ im darauffolgenden Jahr direkt ein weiteres Krankenhausformat hinterherschieben. Die Rechnung ging allerdings nicht auf. Die Quoten blieben hinter den Erwartungen zurück, weswegen „Pure Genius“ letztlich nach nur einer 13-teiligen Staffel bereits für tot erklärt wurde.

    Ob man der Serie hinterher trauern muss, können nun auch hiesige TV-Zuschauer ganz für sich entscheiden. ProSieben setzt nach dem Staffelfinale von „Grey's Anatomy“ nämlich nicht etwa auf Wiederholungen der Hit-Serie, sondern begibt sich mit „Pure Genius“ zur Prime Time am Mittwoch auf neues Terrain. Wöchentlich gibt es stets um 20.15 Uhr eine neue Folge.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top