Mein FILMSTARTS
"Atomic Blonde" und "John Wick": Regisseur spricht über mögliches Crossover und Sequel
Von Woon-Mo Sung — 25.07.2017 um 18:15
facebook Tweet G+Google

Zwar wurde erst kürzlich die Weltpremiere zu „Atomic Blonde“ mit Charlize Theron gefeiert, aber noch ist der Film nicht regulär erschienen. Regisseur David Leitch sprach dennoch über ein mögliches Sequel – und ein Crossover mit „John Wick“.

Universal Pictures France / 2017 Concorde Filmverleih GmbH

In „Atomic Blonde“ geht Charlize Theron als Top-Spionin Lorraine Broughton kurz vor dem Mauerfall 1989 jede Menge Leute verprügeln. Inszeniert hat das Ganze David Leitch, der zusammen mit Chad Stahelski den ersten „John Wick“-Teil gedreht und in seinem eigenen Werk „eine der besten Actionszenen der jüngeren Vergangenheit“ inszeniert hat. Demnächst geht „Blonde“ regulär im Kino an den Start, aber schon jetzt teilte Leitch im Gespräch mit Screenrant einige Gedanken zu einer möglichen Fortsetzung mit – und zu einem Crossover mit „John Wick“.

Natürlich käme es in erster Linie auf den finanziellen Erfolg von „Atomic Blonde“ an, ob ein oder sogar mehrere Sequels in Erwägung gezogen werden oder nicht: „Der Wille ist unsererseits da“, erklärte Leitch. „Ich denke, alle involvierten Kreativen möchten weitere Filme machen. Vielleicht ist ‚Wonder Woman‘ ein Indikator für eine Art weiblichen Actionfilm, bei dessen Erfolg wir uns einklinken können, wodurch Leute Lorraine Ärsche versohlen sehen und dann können wir es vielleicht wiederholen.“

Lest hier unsere ausführliche Kritik zu „Atomic Blonde“

Wie so eine Fortsetzung aussehen könnte, verriet er noch nicht konkret, aber vielleicht gäbe es ja vorerst eine andere Idee für einen weiteren Film: Leitch zufolge wird er nämlich oft gefragt, ob er sich ein Crossover mit „John Wick“ vorstellen könnte: „Ich würde es absolut machen“, verriet er. Wie man die beiden Figuren zusammenführen sollte, wo doch deren Filme zu unterschiedlichen Zeitperioden spielen, ist natürlich fraglich. Leitch deutet zumindest die Möglichkeiten an, dass es entweder verschiedene Versionen der Figuren geben könnte oder man eine alternative Realität erschafft, wo beide im gleichen Universum existieren und dadurch aufeinander treffen könnten.

Trifft Charlize Theron auf Keanu Reeves?

Sollte man die Idee eines Crossovers weiter verfolgen, wäre Folgendes allerdings auch möglich: „Atomic Blonde“ spielt im Jahr 1989 kurz vor und während des Mauerfalls. Im Film macht Theron als tödliche und durchtrainierte Agentin eine super Figur – warum sollte sie diese Form nicht auch noch weitere zehn fiktionale Jahre weiter beibehalten können? Im ersten „John Wick“-Film, der in der Gegenwart spielt, wird hingegen mehrmals auf die bewegte Vergangenheit von Keanu Reeves als Titelheld verwiesen. Man könnte also sowohl dessen Vergangenheit als auch Lorrain Broughtons Zukunft zusammenbringen und die Handlung zur Jahrtausendwende ansiedeln. Das wäre nicht nur an sich glaubhaft, sondern würde auch den Umweg einer alternativen Realität umschiffen.

Vorerst ohne Reeves als Killer im feinen Zwirn muss sich Charlize Theron in „Atomic Blonde“ ab dem 24. August 2017 durch allerlei Gegnerhorden kämpfen. Dann startet der Actionkracher in den deutschen Kinos. Wer sich also eine Fortsetzung oder sogar ein Crossover wünscht, sollte demnach tunlichst ein Ticket kaufen gehen.

Atomic Blonde Trailer (2) DF

 

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • aliman91

    Erst mal soll er John Wick 3 drehen!!!

  • greek freak

    Moment mal,spielt ''Atomic Blonde'',nicht während der 80er? Bei einem Crossover müsste dann entweder John Wick ein junger Hüpfer sei oder Ch.Theron´s Figur, 30 Jahre älter.

  • Sentenza93

    Haartönung und Botox, dann klappt das. ;D
    Ne, steht ja im Text. Finde die Methode, wenn, nicht so schlecht.
    Mal gespannt, wie der Film anläuft.

  • greek freak

    Sind fast 30 Jahre,plus-minus.Tante Charlize,die klein-John nach dem Tod seiner Eltern adoptiert(die wurden von der Mafia gekillt) und zum Überkiller trainiert.

Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
<strong>Fack ju Göhte 3</strong> Trailer DF
Fack ju Göhte 3 Trailer DF
36 658 Wiedergaben
<strong>X-Men: New Mutants</strong> Trailer DF
X-Men: New Mutants Trailer DF
9 028 Wiedergaben
<strong>Star Wars 8: Die letzten Jedi</strong> Trailer DF
Star Wars 8: Die letzten Jedi Trailer DF
29 885 Wiedergaben
<strong>Saw 8: Jigsaw</strong> Trailer DF
Saw 8: Jigsaw Trailer DF
27 478 Wiedergaben
<strong>Thor 3: Tag der Entscheidung</strong> Trailer DF
Thor 3: Tag der Entscheidung Trailer DF
37 965 Wiedergaben
<strong>Schneemann</strong> Trailer DF
Schneemann Trailer DF
9 403 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Bigger": Mr. Universe spielt jungen Arnold Schwarzenegger im Bodybuilding-Biopic
NEWS - In Produktion
Dienstag, 17. Oktober 2017
"Bigger": Mr. Universe spielt jungen Arnold Schwarzenegger im Bodybuilding-Biopic
"The One And Only Ivan": Angelina Jolie übernimmt Sprechrolle in Kinderbuch-Adaption von Disney
NEWS - In Produktion
Dienstag, 17. Oktober 2017
"The One And Only Ivan": Angelina Jolie übernimmt Sprechrolle in Kinderbuch-Adaption von Disney
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top