Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Avatar"-Sequels: Rückkehr weiterer Schlüsselfigur bestätigt
    Von Markus Trutt — 27.07.2017 um 18:00
    facebook Tweet

    Der Cast der vier geplanten „Avatar“-Fortsetzungen wächst. Neben einigen Neuzugängen wurden auch schon mehrere Rückkehrer aus dem ersten Teil bestätigt. Zu diesen gesellt sich nun auch noch CCH Pounder als Neytiris Mutter Mo’at.

    Twentieth Century Fox

    Mit gleich vier angekündigten „Avatar“-Sequels hat sich Regisseur James Cameron für die nächsten Jahre so einiges vorgenommen. Eine Geschichte mit derartigen Ausmaßen hat natürlich ein entsprechendes Figurenensemble. Wie Variety nun berichtet, wird zu diesem erneut auch die Na’vi-Anführerin Mo’at gehören, die wie im ersten Teil auch diesmal wieder von Schauspielerin CCH Pounder („Face/Off - Im Körper des Feindes“, „The Shield“) mittels Performance Capture zum Leben erweckt wird.

    Mo’at ist nicht nur die Mutter von Hauptfigur Neytiri (Zoe Saldana), sondern übernahm als spirituelles Oberhaupt von deren Clan in „Avatar“ auch eine Schlüsselrolle. Schließlich war sie es, die Jake Sullys (Sam Worthington) Bewusstsein über ein spezielles Ritual am Ende des Films dauerhaft in seinen Na’vi-Avatar übertrug. Dort setzen nun auch die Sequels an. Zwar ist über deren Handlung noch nicht viel bekannt, doch soll das Familienleben von Jake und seiner großen Liebe Neytiri im Mittelpunkt stehen.

    "Avatar"-Sequels werden "hundertmal" krasser als das Original

    CCH Pounder ist dabei nur eine von vielen Rückkehrern in den „Avatar“-Fortsetzungen. So werden auch Sam Worthington, Zoe Saldana, Sigourney WeaverJoel David Moore und Stephen Lang erneut mit von der Partie sein. Neu dabei sind hingegen Oona Chaplin („Game Of Thrones“) und Cliff Curtis („Fear The Walking Dead“).

    Nach vielen Verzögerungen sollen die Arbeiten an „Avatar 2“ und „Avatar 3“ noch im Sommer 2017 beginnen und die Filme dann am 17. Dezember 2020 und am 16. Dezember 2021 in die Kinos kommen. „Avatar 4” und „Avatar 5“ sollen dann nach mehrjähriger Pause am 19. Dezember 2024 und am 18. Dezember 2025 folgen.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Heavy-User
      Es wird irgendeine Erklärung genommen, warum sie im ersten Teil doch nicht tot sind. Denkbar wäre ja alles von "sie waren nur bewusstlos" über Rückblenden bis hin zu "wir haben Weaver durch ein anderes Ritual wieder geholt" ....... da wird Cameron (hoffentlich) etwas vernünftiges einfallen.
    • Adamantium
      Die Mutter von Neytiri ist nicht gestorben...Die war ganz am Ende bei der Zeremonie dabei.
    • Deliah C. Darhk
      Frage ich mich auch.
    • Deliah C. Darhk
      Ja, weil man sich von deren Darstellern mehr Kinobesucher verspricht.
    • Deliah C. Darhk
      Puah! Ich dachte im ersten Moment an Michelle Rodriguez, damit Teil 1 mal so richtig schön keine spürbaren Konsequenzen für den Cast hat.
    • WhiteNightFalcon
      Warum eigentlich alle Darsteller zurückholen? Einfach Andy Serkis den Job geben, im Computer jeweils das passende Gesicht der Avatare draufklatschen in der Nachbereitung und fertig ist "Pocahontas mit Schlümpfen Teil 2". 🤔
    Kommentare anzeigen
    Back to Top