Mein FILMSTARTS
Oscar für "Wonder Woman": Große Kampagne soll Nominierung als bester Film einbringen
Von Tobias Mayer — 28.07.2017 um 09:09
facebook Tweet

Wer Oscars will, muss werben – und Warner erwägt offenbar, die Mitglieder der Academy noch mal auf den Hit „Wonder Woman“ und Regisseurin Patty Jenkins aufmerksam zu machen, um so Goldjungen für den Superheldenfilm in den Hauptkategorien zu gewinnen.

Warner Bros.

Keine Superheldencomicverfilmung gewann bisher den Oscar als Bester Film, keine wurde auch nur nominiert. Und außer Kathryn Bigelow („The Hurt Locker“) bekam keine andere Frau den Goldjungen für die Beste Regie. Die gut vernetzten Branchenexperten von Variety haben nun aber in Erfahrung gebracht, dass bei Warner beschlossen wurde, neben Christopher Nolans „Dunkirk“ auch Patty Jenkins „Wonder Woman“ im kommenden Oscarrennen zu pushen – und die Regisseurin gleich dazu. Das Studio müsste dann viel Geld in die Hand nehmen, um Werbeanzeigen zu schalten, die Mitglieder der Academy mit „Wonder Woman“-DVDs zu bestücken und zu Kino-Vorführungen einzuladen und die Schauspieler öffentlichkeitwirksam zurück in die Manege des PR-Zirkus zu treiben.

Bis dato geht die Rechnung für Warner auf: Die DC-Verfilmung mit Gal Gadot und Chris Pine wurde von Kritikern gelobt wie kein Film aus dem DC Extended Universe zuvor, spielte mit 391 Millionen Dollar im wichtigsten Markt USA so viel Geld ein wie kein anderer DCEU-Ableger und mit weltweit gut 781 Millionen so viel wie kein anderer Film, den eine Regisseurin inszenierte. Variety merkt außerdem an, dass „Wonder Woman“ in Academy-Vorführungen schon sehr gut wegkam und vor allem von einer nun jüngeren, vielfältigen Wählerschaft als passender Film gesehen werden könnte, dem alten, chauvinistischen Präsidenten ein starkes Zeichen entgegenzusetzen.

Sicher ist: Wie weit „Wonder Woman“ bei den Oscars 2018 auch kommen mag – 2019 kommt Amazone Diana Prince mit „Wonder Woman 2“ auf jeden Fall zurück ins Kino. Bereits ab 16. November 2017 kämpft sie mit den Männern der „Justice League“ gegen den fiesen Steppenwolf.

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • RockYourThoughts
    Warner... xD kaum wird ein Film vom DC-Universe mal besserflippen sie total aus!^^
  • GamePrince
    Why so serious?
  • TheGeniesNolanSnyderJenkins
    Ich glaube hier geht WB auch um beste Bilder und Regisseurin. Was mMn die alte auch verdient hat. Ich glaube seit 2003 hat die alte kein filme mehr gemacht. Und dann 10 Jahre später so einen Leistung zu leisten, ist schon bemerkenswert 😎
  • TheGeniesNolanSnyderJenkins
    Bester Regisseurin und beste Bilder. Aber sollte nolan mit seinen dunkirk auch dabei sein? Könnte für WW schwere werden :)
  • TheGeniesNolanSnyderJenkins
    Wieso ?
  • Darth Doom
    Suicide Squad hat den Oscar in Makeup and Hairstyling gewonnen. Das ist nix besonderes.
  • Darth Doom
    Hoffen wir mal, das Wonder Woman wenigstens eine Oscarnominierung bekommt. Allerdings bezweifle ich das es für beste Regisseurin oder beste Bilder sein wird, weil Blockbuaster ja nie so gut sein könnten. Ich schätze mal Wonder Woman bekommt eine Nominierung für beste Effekte, wie jeder Blockbuster.
  • Darth Doom
    Ich bin jedesmal überrascht wie schnell etwas nurnoch purrer Feminismus ist.
  • greek freak
    Das wird langsam nur noch lächerlich.Da hat es Warner/DC mal geschafft einen Superheldenfilm zu produzieren,der nicht der absolute Rotz ist,sondern ganz unterhaltsam und einige tun so,als ob´s der neue TDK ist.Der Film macht Spass aber ist im grunde nur ganz O.K. Es gibt weder schauspielerische Leistungen die hevorstechen,noch ist die Inszenierung irgendwie innovativ oder ist die Story irgendwas besonderes.Selbst die Spezialeffekte sind nix was man so schon nicht vorher gesehen hat.(Vergleicht mal das Motion-Capturing im neuen Planet der Affen,sag ich nur,Ceasar und co sehen einfach nur grandios aus. DAS verdient auf jeden Fall einen Oscar.)"Aber aber Greek, es ist die erste weibliche Superheldin und female empowerement und du hatest nur gegen DC yada yada yada...."
  • Adamantium
    Ich muss sagen, ja, der Film ist gut.ABER: Dieser Preis sollte doch eher an LOGAN gehen.
  • niman7
    Die sollen viel lieber mal Planet der Affen und Andy Serkies pushen! Das wäre endlich mal ein Zeichen!
  • Luphi
    Klar, das ist ein guter Film und eine der besseren Comic- und die beste DC-Verfilmung seit The Dark Knight. Aber für eine Oscar-Nominierung reicht es trotzdem nicht. Bester Film schon mal gar nicht. Über die beste Regie kann man vielleicht diskutieren, aber mehr auch nicht.
  • Darth Doom
    Aber Planet der Affen zu puschen wird sowieso nix, weil die Academy doch der Meinung ist, das Motion-Captur kein schauspielern ist.
  • HalJordan
    Ich kann mich an dieser Stelle nur nochmal wiederholen. Es ist ja nicht so, dass NUR Marvel anständige Superhelden-Verfilmungen in die Kinos bringt. Das haben schon andere Studios (Warner, Sony und Fox) Jahre zuvor fertig gebracht. Ich finde es doch sehr amüsant, dass gerne die Filme aus dem MCU als Referenz für tolle Comic-Verfilmungen genannt werden, dabei gibt es auch dort reichlich Durchschnittskost. An welche Filme wird man sich in 10-15 Jahren noch nachhaltig erinnern?Die einzige Comic-Verfilmung, die in meinen Augen tatsächlich eine Nominierung verdient gehabt hätte, ist "The Dark Knight". Weder "Wonder Woman", noch "Civil War", wie es von den Russos gefordert wurde, verdienen eine Nominierung in der Königskategorie.
  • WhiteNightFalcon
    Für den Soundtrack durchaus denkbar, den fand ich richtig gut.
  • greek freak
    Sagen wir mal so,die Academy ist langsam nur noch ein schlechter Witz.Da werden Filme teilweise nur wegen politischen Gründen mit Preisen geehrt.
  • Micox
    Fantasie haben die Warner wirklich..
  • HalJordan
    Woran machst du bitteschön eine durchschnittliche Superhelden Origin-Story fest?"Thor 1" war gut, keine Frage. Aber "Captain America 1" in dieser Aufzählung zu nennen, kann doch nur ein schlechter Witz sein. Der Film ist maximal Durchschnitt. Cap 1 hat einen guten Evans und ein schönes Setting zu bieten. Sonst gar nichts!
  • Darth Doom
    Ich mag den Film auch nicht, aber nicht alles war absolute Scheiße! Das Hairstyling und das MakeUp war wirklich gut und DAS hat ein Oscar verdient.
  • Darth Doom
    Bruce Wayne Wenn es lächerlich ist, warum reden wir darüber?
  • Darth Doom
    Finde ich auch, aber das ist halt die standart Blockbuster-Nominierung.
  • Darth Doom
    Da muss dann noch draufstehen wofür der Oscar ist. Und wer will damit Werbung machen: "Schaut euch unseren Film an! Wir haben... gutes Hairstyling?!" Damit lässt sich schlecht Werbung machen. Darum steht auf der DVD-Hülle nicht, das der Film einen Oscar gewonnen hat.
  • King 35
    Verbreite doch kein Scheiß!
  • King 35
    Unterstütze ich 100%!And The Oscar goes to Gal Gadot, Patty Jenkins and Wonder Woman. Wäre das mal schön. Aber den Mut traue ich der Academy nicht zu. Dann würde ja Nolan leer ausgehen und dann will ich das Geheule der vermeintlich intellektuellen Elite mal hören.
  • Deliah C. Darhk
    Gibt's ne neue Kategorie? Oscar für den gehyptesten Film?
  • TheGeniesNolanSnyderJenkins
    Ich finde es wird langsam Zeit, das er was bekommen
  • TheGeniesNolanSnyderJenkins
    Tja. Ich sehe das nicht so wie du 😎 mMn soll sie ruhig was bekommen
  • TheGeniesNolanSnyderJenkins
    Ja, das is eben des. Der Mann macht alles richtig. Handwerkliche, Drehbuch, Sounds, Effekte und er geht immer leer aus
  • WhiteNightFalcon
    Er hätte ob des höheren Dramagehalts eh bessere Chancen.
  • Darth Doom
    Ich glaube, das würde Thor Ragnarök gewinnen.
  • mat76
    Da fand ich aber den von Guardians Of The Galaxy besser ^^
  • Deliah C. Darhk
    Oder Logan eventuell.
  • Klaus S aus S
    Logan Noir hätte eine Nominierung verdient :)
  • HalJordan
    Da fällt mir eine Menge ein, was WW zu bieten hatte. Eine tolle Hauptdarstellerin, die ein schönes Maß an Optimismus vermittelte. Ich kann für gewöhnlich auch mehr mit düsteren, gebrochenen Figuren etwas anfangen, aber das war seit langem wieder eine willkommene Abwechslung. Also Dr. Poison war alles andere als eindimensional. Der Humor war ein Pluspunkt des Films und besonders hervorzuheben ist die Chemie zwischen Gal Gadot und Chris Pine.Keine Ahnung, was du von einer Superhelden-Verfilmung erwartest, aber die von dir genannten Kritikpunkte könnte man problemlos auf so ziemlich jede Comic-Verfilmung der letzten Jahre beziehen.
  • HalJordan
    Wenn es diese Kategorie gäbe, dürfte dieser Preis heutzutage an jeden 2. Blockbuster gehen.
  • Da HouseCat
    japp japp. oscars sollten in die nächste phase gehen und eine jury bekommen. bestehend aus größen aus der szene namhafter kritker (auch netz größen) aus aller welt.
  • Da HouseCat
    sagen muss gute bomben qualli am tun film. lohnen, lohnen nix bereuen du. tu klicken, ja? deutsch gut!
  • WhiteNightFalcon
    Muss ich passen, hab ich noch nicht gehört.
  • Sentenza93
    Schreib das nächste Mal hinter "Da hat es Warner/DC mal geschafft einen Superheldenfilm zu produzieren,der nicht der absolute Rotz ist..." im "DCEU". :DSonst kommt so ein Kommentar wie unten. ;)
  • Sentenza93
    Wo hat er das denn behauptet oder getan? :DHab ihm ja oben schon geschrieben er soll das nächste Mal "DCEU" schreiben. :DUnd zu Deiner Frage: An mehr, als Du glaubst, eben weil die Filme sich auch überschneiden. :)Und das waren nicht die Russos, das war Anthony Mackie. ;DZu der Nominierung für TDK, hätte er sie bekommen oder sogar gewonnen, wäre einerseits verdient gewesen, kann aber auch verstehen, warum es nicht so war. Ich hätte ihn z.B., so grandios ich ihn auch finde nicht nominiert. Grund: Batman. Ich meine nicht Bale's Performance oder die Darstellung Batmans generell, sondern dass er überhaupt vorkommt. Der Film ist so auf realistisch getrimmt, und hat auch viele Auffälligkeiten mit "Heat", die hätten diese Story echt lieber als Riesen-Crime-Thriller aufziehen sollen, ohne Superheld. Drei Männer, halt eben Staatsanwalt, Commissioner und Bale z.B. als Kleinganove, der sich aber in der Unterwelt recht gut auskennt. Drei alte Freunde, die gegen diesen Verbrecher kämpfen und auch ihre Familien in Gefahr geraten etc.! Ledger's Joker kann so bleiben, aber ja, in diesem Film stört Batman im Kostüm. :DBei WW und CW stimme ich Dir auch zu, also TDK ist bisher der Film, der da am Nächsten kam.
  • Sentenza93
    Dann müsste Dir TFA doch eigentlich auch gefallen. :DSympathischer Held, optimistisch, ein gut getroffener Dr. Zola, Chemie zwischen Evans und Atwell. :) :D
  • Sentenza93
    Freunde, der Film war gut, aber absolut nichts Oscarwürdiges.
  • HalJordan
    "Man of Steel" war doch gut, auch wenn du damit nichts anzufangen weißt. ;-DKein Thema. Deshalb diskutieren wir ja. ;-)Verstehe, so war das also gemeint. Ich bin eher von starken Einzelfilmen ausgegangen, die noch lange in Erinnerung bleiben werden. Apropos starke Filme. Gestern habe ich mir nochmal "Planet der Affen: Prevolution" angesehen, um mich auf den letzten Teil einzustimmen. In Kürze wird "Revolution" nachgeholt und wenn der dritte Teil tatsächlich so gut sein soll, wie überall berichtet (und davon ist auszugehen), gehört die "Planet der Affen"-Reihe zu den besten Trilogien der jüngeren Vergangenheit. Wer hätte das bei der Veröffentlichung des Erstlings vor 6 Jahren gedacht?Ehrlich gesagt, ich eher weniger. ;-) Gerade weil "The Dark Knight" die Grenzen der typischen Superhelden-Verfilmungen durchbrochen hat, wäre zumindest eine Nominierung mehr als angebracht gewesen. Sei´s drum. Dafür wurde Heath Ledgers überragendes Schauspiel völlig zurecht mit dem Goldjungen ausgezeichnet.
  • HalJordan
    Der Film war in Ordnung. Man kann sich diesen durchaus anschauen. Alleine aufgrund des Settings und Chris Evans Darbietung bereut man das sicher nicht, aber nachhaltiger in Erinnerung geblieben, sind die anderen Cap-Filme. Haley hat auch einen guten Job gemacht, dennoch schafft es der Film aus verschiedenen Gründen nicht über das Mittelmaß hinaus.Das kann ich nachvollziehen. Mich spricht so eine One-on-One Begegnung auch mehr an, als ein übertriebener Showdown. Der große Pluspunkt bei "Wonder Woman" war die Einbindung Pines in den besagten Showdown. Dadurch wurde dieses - trotz viel CGI - sehr viel emotionaler, als erwartet.Ich habe es immer noch nicht geschafft, "Homecoming" zu sehen. Musste auch am vergangenen Samstag arbeiten und war daher auch am Freitagabend nicht groß weg. Dafür werde ich voraussichtlich am Donnerstag endlich im Kino sitzen und dann berichte ich gerne. ;-D Du bist der Erste, dem ich meinen Eindruck schildern werde. ;-D
  • Sentenza93
    Um fair zu sein, MoS ist der Film von den ersten drei Auswüchsen des DCEU, bei dem ich glaube, dass er mir in Jahren mal richtig gefallen KÖNNTE. :) Bei BvS und dem Squad ist der Zug abgefahren. :DDann haben wir was gemeinsam, habe mir beide auch nochmal angeschaut. Und freu mich tierisch auf den dritten Teil. Hoffe er wird affenstark. :D :)Gut, was Ledger da ablieferte, ist für die Ewigkeit. :) Vielleicht ist er auch wirklich der Grund, warum Schurken mittlerweile kritischer betrachtet werden. :D
  • Sentenza93
    Sehr gern, freu mich auf die Meinung. :DBei den anderen beiden "Caps" stimme ich zu. Die sind definitiv (noch) besser. Was die aus "Civil War", trotz Nervzwerg ;D, gemacht haben, und vor allem damals aus "The Winter Soldier", war fantastisch. Ich weiß noch, als der 2014 rauskam, ich bin mit Gänsehaut aus dem Kino. Bis heute mein liebster MCU-Film.
  • HalJordan
    Das ist doch mal was. ;-) Wenn das so weiter geht, wird dir das DCEU vielleicht einmal so gut gefallen, dass du noch deinen Kindern davon erzählen wirst. ;-DDu hast ja - abgesehen von bestimmten Comic-Verfilmungen - auch einen sehr guten Geschmack. ;-) Das habe ich dir ja bereits bescheinigt. "Nur" was bestimmte Filme aus dem MCU und DCEU anbelangt, "müssen" wir noch daran arbeiten. *lach*Das stimmt. Die Performance war wirklich für die Ewigkeit. Auf der anderen Seite gab es schon davor grandiose Antagonisten, wie z. B. Anthony Hopkins als Hannibal Lecter. Also warum sollte es einem Schauspieler in der nahen Zukunft nicht gelingen, eine ähnlich starke Interpretation abzugeben, wie zuletzt. Ich warte schon sehnsüchtig darauf und bin gespannt, wem dieses Kunststück gelingen wird. :-)
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Avengers 4: Endgame Trailer DF
Tolkien Trailer DF
Die Goldfische Trailer DF
Aladdin Trailer DF
Hellboy - Call Of Darkness Trailer DF
Shazam! Trailer (4) OV
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Festivals & Preise
Tribut an Stan Lee, Bruno Ganz und Co.: Das In-Memoriam-Video der Oscars 2019
NEWS - Festivals & Preise
Montag, 25. Februar 2019
Tribut an Stan Lee, Bruno Ganz und Co.: Das In-Memoriam-Video der Oscars 2019
Oscars 2019: Alle Gewinner in der Übersicht
NEWS - Festivals & Preise
Montag, 25. Februar 2019
Oscars 2019: Alle Gewinner in der Übersicht
Alle Kino-Nachrichten Festivals & Preise
Die besten Filme im Kino
Alita: Battle Angel
Alita: Battle Angel
4,2
Von Robert Rodriguez
Mit Rosa Salazar, Christoph Waltz, Jennifer Connelly
Trailer
Green Book - Eine besondere Freundschaft
Green Book - Eine besondere Freundschaft
3,9
Von Peter Farrelly
Mit Viggo Mortensen, Mahershala Ali, Linda Cardellini
Trailer
Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt
Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt
3,9
Von Dean DeBlois
Trailer
Der Junge muss an die frische Luft
3,9
Von Caroline Link
Mit Julius Weckauf, Luise Heyer, Joachim Król
Trailer
Ralph reichts 2: Chaos im Netz
3,8
Von Rich Moore, Phil Johnston
Trailer
Creed II – Rocky's Legacy
3,8
Von Steven Caple Jr.
Mit Michael B. Jordan, Sylvester Stallone, Tessa Thompson
Trailer
Alle besten Filme im Kino
Back to Top