Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Produzenten von "Stephen Kings Es" wollen als nächstes "Friedhof der Kuscheltiere" neu auflegen
    Von Tobias Tißen — 07.08.2017 um 11:10
    facebook Tweet

    Im September kommt das heiß ersehnte Remake von „Stephen Kings Es“ in die Kinos. Und die Produzenten haben schon das nächste Projekt ins Auge gefasst: Den King-Klassiker „Friedhof der Kuscheltiere“.

    Warner Bros.

    Stephen-King-Verfilmungen haben derzeit Hochkonjunktur: Am 10. August läuft hierzulande die erste Verfilmung seiner epochalen „Der dunkle Turm“-Reihe an, zudem spukt ab Ende September Horrorclown Pennywise in „Stephen Kings Es“ über die Kino-Leinwände. Während ersterer den Erwartungen der Fans leider nicht gerecht wird, sind die Hoffnungen auf „Es“ groß – und schon die furchteinflößenden Trailer sorgten für Begeisterungsstürme und Klick-Rekorde.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu „Der dunkle Turm“

    Nun verriet Barbara Muschietti, die Produzentin des Films, der Toronto Sun, welches Projekt sie gern als nächstes in Angriff nehmen würde: den King-Roman „Friedhof der Kuscheltiere“, von dem es bereits eine Verfilmung aus dem Jahr 1989 sowie eine Fortsetzung von 1992 gibt. Im Interview erzählt die Produzentin, dass sie und ihr Bruder Andrés Muschietti, Regisseur von „Es“, zwar bisher nur die Rechte an der Sci-Fi-Horror-Kurzgeschichte „The Jaunt“ von Stephen King besitzen, sie jedoch am liebsten eine großangelegte „Friedhof der Kuscheltiere“-Verfilmung produzieren würden.

    Sie sagt: „Wir sind riesige Fans des Buches. Wenn wir irgendwie die Rechte bekommen und einen Film nach unseren Vorstellungen machen könnten, wäre das großartig. Eines Tages vielleicht.“ Doch bevor die Geschwister ein neues Projekt in Angriff nehmen können, stehe zunächst der zweite „Es“-Teil an, betont Muschietti.

    Wir sind riesige Fans von ‚Friedhof der Kuscheltiere‘ – doch zunächst steht ‚Es 2‘ an.

    Im „Friedhof der Kuscheltiere“ geht es um eine Familie, die in eine kleine Stadt zieht. Nachdem ihr Kater überfahren wird, begraben sie ihn auf einem alten Indianerfriedhof, woraufhin das Pelztier am folgenden Tag zur Familie zurückkehrt – jedoch mehr tot als lebendig. Als dann schließlich auch der Sohn der Familie das Zeitliche segnet, trifft der Vater die folgenschwere Entscheidung, auch ihn auf der alten Grabstätte zu bestatten...

    In den vergangenen Jahren gab es bereits Gerüchte darüber, dass ein „Friedhof der Kuscheltiere“-Remake produziert werden solle, mit Juan Carlos Fresnadillo schien sogar schon ein Regisseur gefunden – seit 2014 gibt es jedoch keine neuen Informationen mehr zu diesem Projekt. Und auch Guillermo del Toro ließ verlauten, dass er „töten würde, um den Roman verfilmen zu dürfen“. Vielleicht wird diese Ehre aber nun den Muschietti-Geschwistern zuteil. Doch das steht noch in den Sternen und wird mit Sicherheit auch vom Erfolg der beiden „Es“-Filme abhängen.

    Teil eins wird am 21. September 2017 in die deutschen Kinos kommen, die Fortsetzung soll 2019 erscheinen. Lasst euch vom furchterregenden Trailer schon mal in Stimmung bringen. Aber Vorsicht: Nichts für schwache Nerven!

     

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • TheFog
      Der erste Teil ist von 1989.
    • Samir Jan
      Der remake zu diesen Film wäre sinnvoll!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top